Cyberpunk 2077: Erscheint nicht Ende 2016 – Update
"Cyberpunk 2077" soll Ende 2016 den Handel erreichen. Darauf verweist eine Quelle, die dem Entwickler nahe stehen soll. Angekündigt wurde das Rollenspiel bisher nur für den PC. Der Support der New-Gen-Konsolen gilt aber als wahrscheinlich.

Update: Da lag Gamereactor wohl komplett daneben. Piotr Nielubowicz, Vizepräsident der CD-Projekt-Gruppe, hat inziwschen versichert, dass „Cyberpunk 2077“ nicht 2016 erscheinen wird. Diese Aussage deckt sich mit den vorangegangenen Andeutungen, in denen es hieß, dass auch 2016 noch ein „Witcher“-Jahr sein wird.

Ursprüngliche Meldung: Nachdem CD Projekt Red das Rollenspiel „The Witcher 3: Wild Hunt“ erfolgreich in den Handel brachte, stellt sich die Frage, wann mit der Veröffentlichung von „Cyberpunk 2077“ zu rechnen ist. Diese Frage wurde von inoffizieller Seite grob beantwortet. Gegenüber Gamereactor gab eine dem Entwickler „nahe stehende Quelle“ bekannt, dass die Veröffentlichung von „Cyberpunk 2077“ irgendwann Ende 2016 erfolgen wird. Diese Angabe dürfte sich auf das vierte Quartal beziehen. Offiziell ist sie aber noch nicht.

Zum Thema: Cyberpunk 2077 soll größer als The Witcher 3 werden

Offiziell angekündigt wurde „Cyberpunk 2077“ bisher nur für den PC, allerdings gilt es als recht wahrscheinlich, dass die Veröffentlichung des Rollenspiels auch für die beiden Konsolen PlayStation 4 und Xbox One erfolgen wird. Die noch fehlende Ankündigung könnte darauf hindeuten, dass es Verhandlungen oder zumindest Pläne gibt, eine Konsolen-Partner für eine exklusive oder zeitexklusive Markteinführung ins Boot zu holen. Dabei handelt es sich aber um eine reine Spekulation.

Quelle: Gamereactor

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.