Digitalverkäufe: Umsatz insgesamt um 8 Prozent gestiegen – League of Legends unangefochten an der Spitze
Es sind die aktuellen digitalen Umsätze des Jahres 2015 erschienen. Die Analysten von Superdata verraten, dass "League of Legends" einmal mehr die Spitze erreicht hat.
All

Die Analysten von Superdata haben einen neuen Bericht zu den digitalen Verkaufszahlen der Videospielbranche veröffentlicht und verraten, dass der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 8 Prozent gestiegen ist. Insgesamt wurden digital 61,3 Milliarden US-Dollar umgesetzt.

Die Konsolen wurden einmal mehr von „Call of Duty“ und „FIFA“ dominiert. Während „Call of Duty: Advanced Warfare“ und „Call of Duty: Black Ops 3“ zusammengenommen 579 Millionen US-Dollar eingespielt haben, schafften es „FIFA 15“ sowie „FIFA 16“ auf insgesamt 544 Millionen US-Dollar.  Allerdings kämen sie in diesem Fall nicht einmal annähernd an die Spitze der PC- sowie Mobile-Zahlen.

Selbst zusammengenommen könnten „Call of Duty“ und „FIFA“ die 1,628 Millarden US-Dollar Umsatz von „League of Legends“ nicht toppen. Auch „CrossFire“ und „Dungeon Fighter Online“ haben die Milliardenmarke geknackt. Auch „World of Warcraft“ brachte es erneut auf 814 Millionen US-Dollar, wodurch Activision insgesamt 2,9 Milliarden umgesetzt hat.

Auf dem Mobile-Markt hat hingegen „Clash of Clans“ die Spitze erreicht. Insgesamt hat der Mobile-Markt 25,8 Millarden US-Dollar erreicht und den Konsolenmarkt hinter sich gelassen. Jedoch hat der Konsolenmarkt eine Steigerung von 34 Prozent im Vergleich zum Vorjahr erreicht, sodass Superdata davon ausgeht, dass der Markt in Zukunft weiterhin wächst.

Auf dem PC werden jährlich über 32 Milliarden US-Dollar umgesetzt, sodass der Downloadmarkt auf der Plattform weiterhin an der Spitze steht. Hier nun die Ranglisten von Superdata (Zahlen in Millionen):

Digitale Umsätze, 2015 – Konsole

  1. Call of Duty: Advanced Warfare, Activision, $355
  2. FIFA 15, EA, $332
  3. Grand Theft Auto V, Take-Two Interactive, $322
  4. Destiny, Activision, $291
  5. Call of Duty: Black Ops 3, Activision, $224
  6. FIFA 16, EA, $212
  7. Fallout 4, Bethesda Softworks, $108
  8. Star Wars Battlefront, EA, $106
  9. Madden NFL 16, EA, $76
  10. Madden NFL 15, EA, $73

Digitale Umsätze, 2015 – PC

  1. League of Legends, Tencent/Riot Games, $1,628
  2. CrossFire, SmileGate, $1,110
  3. Dungeon Fighter Online, Neople, $1,052
  4. World of Warcraft, Activision, $814
  5. World of Tanks, Wargaming.net, $446
  6. Lineage I, NCSOFT Corporation, $339
  7. Maplestory, Nexon, $253
  8. DOTA 2, Valve Corporation, $238
  9. Counter-Strike: Global Offensive, Valve Corporation, $221
  10. Grand Theft Auto V, Take-Two Interactive, $205

Digitale Umsätze, 2015 – Mobile

  1. Clash of Clans, Supercell, $1,345
  2. Game of War: Fire Age, Machine Zone, $799
  3. Puzzle & Dragons, Gungho Online Ent. Inc, $729
  4. Candy Crush Saga, King Digital, $682
  5. MonsterStrike, Mixi, $674
  6. Candy Crush Soda Saga, King Digital, $518
  7. Fantasy Westward Journey, NetEase, $451
  8. Colopl Rune Story, COLOPL NI Inc, $356
  9. Disney Tsum Tsum, LINE Corp, $326
  10. Boom Beach, Supercell, $297

Quelle: VG247

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.