Xbox One Elite Controller: Lieferengpässe bis März erwartet
Der Xbox One Elite Controller ist weltweit nahezu ausverkauft. Und daran wird sich eine ganze Weile nichts ändern, wie Microsoft einräumen musste. Voraussichtlich bis in den März hinein sei mit Lieferengpässen zu rechnen.

Kurz vor dem Jahreswechsel räumte Microsoft nochmals ein, dass man die Nachfrage nach dem Xbox One Elite Controller komplett unterschätzt habe. Die ersten Reaktionen auf den Controller hätten signalisiert, dass er vielleicht etwas teuer ist. Diese Annahme entpuppte sich allerdings als Trugschluss und die Verfügbarkeit des Eingabegerätes ist seit dem Launch stark eingeschränkt.

Daran wird sich in den kommenden Wochen nicht viel ändern. Gegenüber Tech Insider gab ein Repräsentant der Redmonder bekannt, dass erst nach März 2016 mit einer Entspannung der Liefersituation zu rechnen ist. „Während der Xbox Elite Wireless Controller bei vielen Händlern rund um den Erdball ausverkauft ist, arbeiten wir mit Hochdruck daran, mehr Exemplare in die Hände der Fans zu bekommen“, so die Aussage.

Weiter heißt es: „Wir erwarten wöchentlich mehr Exemplare, die den Handel erreichen, aber die Versorgung könnte noch über den März hinaus eingeschränkt sein.“ Der Xbox One Elite Controller schlägt mit rund 150 Euro zu Buche und bietet verschiedene Anpassungsmöglichkeiten.

Quelle: Tech Insider

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.