Hideo Kojima: Darum gibt es keine Infos zum PS4-Spiel
Hideo Kojima möchte noch nicht über sein neues Spiel sprechen. Die Arbeiten haben erst begonnen, sodass es noch viel zu früh dafür wäre. Derzeit ist Kojima schwer damit beschäftigt, das Studio aufzubauen und ein geeignetes Team zu finden. Er möchte nicht einfach nur Mitarbeiter einstellen, sondern echte Teamplayer für sich gewinnen. Leidenschaft spiele dabei eine große Rolle.
PS4

Hideo Kojima und seine Produktionsfirma Kojima Productions sind seit Ende des vergangenen Jahres kein Teil von Konami mehr. Somit ist der Game Designer nicht mehr an der „Metal Gear“-Reihe beteiligt und auch das vielversprechende Horrorspiel „Silent Hills“ wurde schon vor Monaten eingestellt. Spiele möchte Kojima aber auch weiterhin entwickeln. Allerdings ist abgesehen von der Plattform, bei der es sich um die PlayStation 4 handelt, bisher unklar, mit was sich Kojima aktuell beschäftigt. Daran wird sich so schnell nichts ändern. Es sei noch zu früh, um über das neue Werk zu sprechen.

Der grundlegende Plan wird ausgearbeitet

„Da das Studio gerade erst gegründet wurde (im Dezember 2015), ist es einfach noch zu früh, um darüber zu reden“, so Kojima in einem aktuellen Statement. „Richtig? Wir haben noch nicht das Personal, kein Gebäude. Wir haben erst mit dem grundlegenden Plan begonnen. Und ich bin derzeit damit beschäftigt, herauszufinden, wie das Studio aussehen soll. Bitte wartet noch etwas länger.“

Hideo Kojima gab weiter zu verstehen, dass er ein kleines Team vorzieht. Und zu diesem Team sollen Leute gehören, die sehr leidenschaftlich ihre Arbeit verrichten und sich gegenseitig inspirieren. „Um es einfach zu sagen, wir wollen ein kleines Team bleiben, von Leuten, die ein Spiel zusammen machen. Also Leute, die eine Leidenschaft haben, die energetisch sind, Leute die einander inspirieren“, so seine Worte.

Daher ist Kojima nicht einfach nur nach Mitarbeitern auf der Suche, sondern bevorzugt Leute, die als echte Teamkameraden angesehen werden können. „Alter, Geschlecht und Herkunft“ spielen dabei keine Rolle. Das hat natürlich einen Einfluss auf die Fertigstellung des Debütprojektes. Wir werden wahrscheinlich noch einige Jahre auf das Spiel warten müssen. Immerhin soll es ein AAA-Titel werden.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.