Evolution: DriveClub-Entwickler wird von Codemasters übernommen – Update
Könnten im Laufe des heutigen Tages weitere Details zur Zukunft des PlayStation 4-Rennspiels "DriveClub" enthüllt werden? Dies lässt zumindest ein Tweet des seinerzeit verantwortlichen Game-Directors Paul Rustchynsky vermuten.
PS4

Update: Das ging schneller als gedacht und die große Neuigkeit ist schon da. Die britischen Rennspielentwickler von Codemasters übernehmen die Evolution Studios. Das gab Paul Rustchynsky auf Twitter bekannt. Über Gamesindustry wurden weitere Einzelheiten genannt. Die Übernahme des Studios soll zum 25. April 2016 erfolgen. Unter der neuen Flagge wird eine neue Rennspiel-IP entstehen.

Der Großteil der Mitarbeiter wird im Studio bleiben und ab dem Zeitpunkt der Übernahme unter dem Label von Codemasters arbeiten. Einer der Gründer der Evolution Studios, die Rede ist von Mick Hocking, wird VP Product Development bei Codemasters. Am Studiositz von Evolution wird sich nichts ändern. Allerdings bleiben Marken wie „DriveClub“ oder „Motorstorm“ weiterhin im Besitz von Sony.

Ursprüngliche Meldung: Auch in den vergangenen Monaten wurde das PlayStation 4-exklusive Rennspiel „DriveClub“ mit diversen neuen Inhalten und Verbesserungen bedacht. Daher traf Sonys Ankündigung, die für „DriveClub“ verantwortlichen Evolution Studios zu schließen, den Großteil der Community völlig unvorbereitet.

Um den daraus resultierenden Diskussionen ein wenig den Wind aus den Segeln zu nehmen, gab Sony umgehend bekannt, dass „DriveClub“ auch weiterhin unterstützt und bei einem separaten PlayStation-Team untergebracht wird. Weitere Details zur Zukunft des Rennspiels stehen allerdings noch aus.

Details zur Zukunft schon heute?

Möglicherweise werden diese aber schon heute folgen. So kündigte Paul Rustchynsky, der bis zur Schließung der Evolution Studios verantwortliche Game-Director hinter „DriveClub“, im Rahmen eines aktuellen Tweets große Neuigkeiten an, die im Laufe des heutigen Tages enthüllt werden sollen.

Drehen sich diese um die Zukunft von „DriveClub“? Oder könnte Rustchynsky möglicherweise die Eröffnung eines neuen Studios, das sich zu großen Teilen aus ehemaligen Angestellten der Evolution Studios zusammensetzt, ankündigen?

In wenigen Stunden wissen wir mehr.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.