Login

Microsoft: Fast 2.000 Stellen sollen gestrichen werden – Smartphone-Produktion vor dem Aus?

Microsoft: Fast 2.000 Stellen sollen gestrichen werden – Smartphone-Produktion vor dem Aus?
All

Wie Microsoft bekannt gab, wird das Unternehmen bei der Produktion von Smartphones zukünftig kürzer treten. Eine Entscheidung, die die Streichung von mehr als 1.800 Stellen nach sich ziehen wird.

Aktuellen Berichten zufolge könnte sich Microsoft auf kurz oder lang aus der Produktion von Smartphones zurückziehen. Dies berichtet Gewerkschaftsvertreter Kalle Kiili und gibt zu verstehen, dass von Microsofts Neuausrichtung vor allem die Mobile-Sparte in Finnland betroffen ist.

So sollen bei Microsoft Mobile 1.350 Stellen gestrichen werden. Hinzukommen rund 500 Menschen in anderen Ländern, die aufgrund der Umstrukturierung ihre Arbeit verlieren. Während Kiili davon spricht, dass Microsoft zur Zeit keine Smartphones mehr herstellen wird, zeichnet eine Stellungnahme des Redmonder Konzerns ein anderes Bild.


Microsoft: Die größten Xbox-Marken für den PC, aber nicht alle Spiele

Microsoft fühlt sich dazu verpflichtet, in Zukunft die größten Xbox-Marken auf den PC zu bringen. Das bedeutet aber nicht zwangsweise, dass alle kommenden Sp...

Fokus soll auf die Software verlagert werden

So bestätigt auch Chris Weber, der Verkaufschef der Microsoft-Smartphones, die Berichte der Gewerkschaft. Terry Myerson, der Gerätechef der Redmonder, hingegen schreibt in einer aktuellen E-Mail, dass das Aus der Smartphone-Spart keineswegs beschlossene Sache sei. "Wir schrauben zurück, aber wir sind nicht raus", wird dieser zitiert.

Demnach werde Microsoft auch weiterhin Geräte entwickeln, müsse sich bei der Produktion zukünftig jedoch auf bestimmte Segmente konzentrieren. Zudem soll der Fokus verstärkt auf die Software verlagert werden. Laut Marktforschern zeichne sich ab, dass Microsoft den Kampf gegen die übermächtige Konkurrenz in Form von Google und Apple aufgegeben hat.

Während es Android laut Marktforschern im letzten Quartal auf einen Marktanteil von rund 84 Prozent brachte, entfielen 15 Prozent aller verkauften Mobile-Systeme auf iOS. Die Windows-Systeme hingegen spielten mit 2,4 Millionen verkauften Einheiten beziehungsweise einem Marktanteil von gerade einmal 0,7 Prozent keine Rolle.

Quelle: Zeit

Auch interessant

32   Kommentare  

  • Chuck Liddell

    War abzusehen. Die bunten Dinger haben einen genauso schlechten Ruf wie die XBone.


    1. Oliver der Ermahner

      Als XBOXler der ersten Stunde muss ich leider zugeben: die XBOX hat den deutlich schlechteren Ruf 🙁


  • neutral

    Die Handys sind total in Ordnung. Meine Freundin nutzt ein Lumia. Auf meiner Arbeitsstelle werden die Geräte tlw. eingesetzt. Nicht viel Schnick-Schnack und leicht zu bedienen.


  • yeah baby yeah

    Schade drum sind klasse Smartphones, hoffe die bringen noch ein Surface Phone.


    1. AppleRedX

      Was ist jetzt eigentlich mit den Sony Handys? Wird die Sparte nun verkauft oder eingestampft …


      1. DeinTeddybaer

        Na ich hoffe doch nicht… Da sind die besten Handys, mit den festen Akku Laufzeiten da draußen.


  • Lazzard

    Windows Phone als OS ist genial. Nicht so anfällig wie Android. Schade…irgendwie fehlte die Akzeptanz auf dem Markt. Ich würde jedenfalls immer wieder zu einem Handy mit Windows Phone greifen.


    1. Maggus2k

      Mich haben die massig fehlenden Apps tierisch genervt… Dazu noch "updates für alle" und im Grunde kam das nie… Erst mit Win10 kam da ein wenig Fahrt auf, nur dann lief das ganze OS nicht mehr rund… Also was MS momentan auch anpackt… Alles geht schief, ist nicht ausgereift und weiss nicht, wo es hin will…


    2. DeinTeddybaer

      Es hat einfach zu viele Software Problemchen, die das Gesamtbild in den Keller ziehen. MS hat gute Ansätze, aber irgendwas fehlt, um es besonders attraktiv zu machen. Wenn ich z.B. Bedenke, dass man dort nicht direkt auf einem WLAN Drucker zugreifen kann, Frage ich mich was die machen. Ich würde es nicht schiebt finden, wenn die sie sich Ersatz mal komplett unnin die Software kümmern. Dann kann man immernoch selbst herstellen.


  • Faultier

    Richtig so. Immer weg mit dem Scheiss. Mein Nokia 3210 reischt mir völlig aus!


  • DARK-THREAT

    Die Nachricht ist eigentlich:
    – Entlassungen
    – Lumia gibt es bald nicht mehr
    – es werden weiterhin Smartphones gebaut (Surface Phone)
    – Windows 10 Mobile wird auf mehreren Plattformen angeboten werden

    Alles bleibt beim Alten und für uns Windows Phone User ändert sicht nichts. Einfach nur mal das originale Memo durchlesen.


    1. Mehico Taco Boy

      Du hast Probleme mit deinem Windows Phone? Dann empfehle ich dir den Kauf eines Sony XPERIAs, mein amigo! Yayayaya!

      Ich bin seit Jahren ein zufriedener XPERIA-Kunde. ¡Fantastico!


      1. DARK-THREAT

        Sind tolle Smartphones, ja. Wäre da nicht Android, würde ich sicher ein solches haben. Sony macht da eine gute Arbeit. Hatte früher vor der Smartphone-Zeit selber mal 2 Sony-Handys (T630i, W880i)

        Habe keine Probleme mit meinem Lumia 950 XL.


      2. bloodstorm

        denn geh bei android auf costum rom die sind im großen und ganzen besser
        mein s7 hatte ich keine 3min in der hand…boing neue rom drauf läuft bestens


      3. DARK-THREAT

        @bloodstorm

        Ein Smartphone hat bei mir von Grund an zu funktionieren. Ohne extra Einstellungen oder Anpassungen. Ich hab weder die Zeit, noch die Lust an offene Systeme – und genau das macht Android auch unattraktiv. Daher fand ich mich bei Apple und MS heimischer, als ich mal ein Android (Version 4) im letzten Winter mal hatte.


      4. Lazzard

        Ich sehe es genauso wie DARK-THREAT. Android ist für mich zu offen und oft auch zu instabil. Das Windows OS ist auf dem Handy wirklich top. Ich kann die Abstürze an einer Hand abzählen. Ich hab Android auf meinem Motorola Xoom, wenn ich mir vorstellen, ich müsste mich beim Handy auf das OS verlassen müssen, nein Danke.

        Ja, die App-Vielfalt ist größer…aber ich sehe darin auch ein Problem.


      5. Ed vom Schleck

        Fifty hat "weder Zeit noch Lust".

        Das ich nicht lache … Muss er eben mal 8 Stunden statt 12 täglich in seinen drölfzig Foren schreiben, dann bleibt auch Zeit sich mal mit der Heimbespaßung zu befassen ^^ .


    2. al-joker-2991

      So isses auch, aber es kommt halt genau so an die leute wie es die branche berichtet, und das heisst feierabend!! Hoffe das W10M stabil wird und ein Surface Phone kommt, dann könnte man die schiene wie Apple fahren. Wäre zu schade die geschichte um W 7-8.(1)-10 Mobile


  • Der Honk

    Allein daran, dass Microsoft Nokia gekauft hat weil sie genau wussten, das sie unter dem eigenen Namen die Dinger nie loswerden hat mal von Anfang an erkannt, dass das Ganze in die Hose geht. Mittlerweile bekommt man 2 Windows Phones zum Preis von einem und trotzdem würde die kein Mensch anrühren der sein Telefon ab und zu in der Öffentlichkeit mal aus der Tasche nehmen muss.


  • Phillip Amadeus

    Schade, Die Windows phones funktionieren soweit super. Habe selber ein Lumia 735 seit 2 Jahren. 🙁


      1. SmooTh

        Der Name Lumia läuft dieses Jahr aus, weshalb es danach mit Surface Phone weiter geht.
        Ich denke nicht, dass das Ende erreicht ist.


  • Cost

    Das Übliche, was nicht wirklich überrascht. Nach der Nokia-Übernahme die üblichen (durch Gewerkschaften durchgesetzten) zeitlich festgenagelten Übernahmegarantien – und wenn die Zeit gekommen ist, wird aus den Synergieeffekten ein alltägliches Kosten-Nutzen-Modell. Filetstücke eingeheimst und den Rest in die Tonne.


Comments are closed.

Zum Thema

  • Microsoft: Ninja Theory und weitere Studios übernommen

    vor 1 Monat - Wie im Rahmen der E3 2018 mitgeteilt wurde, ist Microsoft fortan im Besitz weiterer Studios. Dazu zählen Undead Labs ("State of Decay") und Playground Games ("...
  • Microsoft: Insider spricht von mehreren neuen First-Party-Studios

    vor 1 Monat - Aktuellen Gerüchten zufolge soll Microsoft in den vergangenen Monaten gleich mehrere neue First-Party-Studios gegründet haben. Nähere Details nannte der für...
  • Microsoft: Möchte mit Kernmarken wie Halo oder Minecraft kreative Risiken eingehen

    vor 1 Monat - Wie Matt Booty, Corporate Vice President der Microsoft Studios, in einem Interview bestätigte, möchte Microsoft zukünftig auch bei hauseigenen Kernmarken wi...
  • Microsoft: Angeblich Xbox-Support-Mitarbeiter durch kostenlose Helfer ersetzt

    vor 2 Monaten - Einem aktuellen Bericht zufolge hat sich Microsoft von Mitarbeitern getrennt, die zuvor mit dem Support beschäftigt waren. Offenbar mussten sie im Vorfeld unbe...
  • Microsoft auf der E3 2018: Die bisher größte E3 des Unternehmens

    vor 2 Monaten - Die E3-Pressekonferenz von Microsoft und die Show ansich sollen offenbar bisher nicht dagewesene Dimensionen erreichen. Das Unternehmen spricht von der bisher g...