GTA 5 Online: Soll laut Zelnick nicht auf ewig unterstützt werden
Wie Strauß Zelnick, seines Zeichens CEO von Take-Two Interactive, in einem aktuellen Statement einräumt, soll der Mehrspieler-Ableger "GTA Online" nicht auf ewig unterstützt werden. Einen Termin für das Ende des Supports gibt es aber noch nicht.

Im Rahmen der Cowen and Company Technology, Media & Telecom Conference äußerte sich Strauß Zelnick, der seine Brötchen als CEO des US-Publishers Take-Two Interactive verdient, zu verschiedenen Themen und ging unter anderem auf den Erfolg des Mehrspieler-Abenteuers „GTA Online“ ein.

Auch wenn dieses in den vergangenen Monaten einen nicht zu unterschätzenden Anteil am erfolgreichen Abschneiden von Take-Two Interactives Mobile-Sparte hatte, war es laut Zelnick keineswegs als permanentes Projekt geplant und wird folgerichtig auch nicht auf ewig unterstützt.

Zelnick rechnet mit sinkenden Nutzerzahlen

„Wir gehen davon aus, dass sich die Resultate von GTA Online beruhigen werden. Schließlich ist der Release im Oktober bereits drei Jahre her“, so Zelnick. „Wir müssen der Marke ab einem gewissen Zeitpunkt einfach eine Pause gönnen.“

Laut Zelnick wird Take-Two Interactive den hauseigenen Marken auch weiterhin kreative Pausen einräumen. Auf diesem Wege sollen diese frisch gehalten werden und auch auf lange Sicht das Interesse der Spieler wecken. Ausnahmen bilden hier die Sport-Reihen, die auch zukünftig mit jährlichen Nachfolgern bedacht werden.

Wann die Unterstützung von „GTA Online“ im Endeffekt eingestellt werden soll, ließ sich Zelnick jedoch nicht entlocken.

Quelle: GameSpot

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.