Crackdown 3: Wird in diesem Jahr nicht benötigt
In diesem Jahr werden für Windows 10 und die Xbox One viele AAA-Spiele veröffentlicht, sodass in den kommenden Monaten kein "Crackdown 3" benötigt wird. Tatsächlich wurde der Titel kürzlich verschoben.

Nach einer vorangegangenen Verschiebung wird „Crackdown 3“ etwas länger auf sich warten lassen und erst im kommenden Jahr an den Start gehen. Microsofts Xbox-Marketing-Manager Aaron Greenberg sieht darin kein Problem, da das aktuelle Jahr schon gut mit AAA-Spielen gefüllt ist. Entwickelt wird der Titel für Xbox One und Windows 10.

„Wir benötigen das Spiel nicht in diesem Jahr“, so Greenberg. „Wir haben ReCore, wir haben Forza Horizon 3, wir haben Gears of War 4, wir haben Dead Rising 4“. Zudem gebe es noch zahlreiche Spiele aus den Reihen der Third-Party-Publisher. „Wir haben eine großartige Partnerschaft mit Electronic Arts in Bezug auf Madden und Battlefield.“

Laut der weiteren Aussage geht Microsoft fortan etwas bedachter an den Abstand zwischen den großen Spielen heran. In diesem Zusammenhang sollen die Spiele nicht konzentriert in die Weihnachtssaison gepresst werden. „Wir wollen den Leuten Zeit geben, die Spiele zu spielen, sodass sie Zeit und Geld haben, um in der Lage zu sein, das nächste Spiel zu kaufen.“

„Wenn man einen Blick auf das Zeitfenster der Weihnachtssaison 2016 wirft, dann brauchen wir keinen weiteren großen AAA-Titel. Und somit geben wir dem Team lieber mehr Zeit und veröffentlichen das Spiel irgendwann im kommenden Jahr“, so Greenberg abschließend. Angekündigt wurde die Verschiebung von „Crackdown 3“ im vergangenen Juni.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.