Diablo 3: Neue Schwierigkeitsgrade und mehr im Patch 2.4.2
In Kürze wird das erfolgreiche Action-Rollenspiel "Diablo 3" mit dem Update auf die Version 2.4.2 bedacht. Neben neuen Schwierigkeitsgraden, die sich an erfahrene Spieler richten, halten auch Verbesserungen an der Nutzeroberfläche und Anpassungen des Abenteuer-Modus Einzug.

Auch Jahre nach dem offiziellen Release kann beim kommerziell erfolgreichen Action-Rollenspiel „Diablo 3“ von Ermüdungserscheinungen keine Rede sein. Ganz im Gegenteil: Wie die Entwickler von Blizzard Entertainment bekannt gaben, wird schon in Kürze ein weiteres Update folgen.

Dieses hebt „Diablo 3“ auf die Version 2.4.2 und wird unter anderem zusätzliche Schwierigkeitsgrade mit sich bringen, die sich vor allem an die erfahrenen Spieler unter euch richten. Im Detail warten die Stufen Qual XI bis Qual XIII auf euch die mit starken Gegnern und wertvoller Beute locken.

Auch die Nutzeroberfläche wird optimiert

Des Weiteren werden sich die Jungs von Blizzard Entertainment der Nutzeroberfläche annehmen und diese anpassen. Dazu heißt es: „Außerdem haben wir ein paar Änderungen an der Benutzeroberfläche vorgenommen. Diejenigen unter euch, die gern Screenshots machen, werden sich über ein eigenes Tastaturkürzel freuen, mit dem sich die Benutzeroberfläche ausblenden lässt, um so sauberere Schnappschüsse machen zu können. Darüber hinaus fügen wir der Minikarte spezifische Marker für Pylonen in Nephalemportalen und Großen Nephalemportalen sowie einen Marker für Menageriegoblins hinzu.“

Hinzukommen kleinere Anpassungen an den Gegenständen, dem Abenteuer-Modus und mehr. Was sich mit dem „Diablo 3“-Update auf die Version 2.4.2, das bisher keinen handfesten Termin spendiert bekam, im Detail ändern wird, verrät euch der entsprechende Eintrag auf der offiziellen Website.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.