Fallout 4: Nividia veröffentlicht eigene Mod
Wie der Grafikkartenhersteller Nvidia bekannt gab, veröffentlichte das Unternehmen heute eine eigene Mod zum Endzeit-Rollenspiel "Fallout 4". Diese bringt es auf eine Spielzeit von rund einer Stunde. Ein passendes Video steht ebenfalls bereit.
PC

Seit ein paar Monaten haben kreative Zeitgenossen auf dem PC die Möglichkeit, eigene Mods zum Endzeit-Rollenspiel „Fallout 4“ zu entwerfen und diese anschließend der weltweiten Community zur Verfügung zu stellen.

Wie die Verantwortlichen von Nvidia bekannt gaben, veröffentlichte der Grafikkartenhersteller heute eine eigene Mod zu „Fallout 4“, die ab sofort kostenlos heruntergeladen werden kann. Diese wurde mit dem Namen „Vault 1080“ versehen, bringt es auf eine Spielzeit von rund einer Stunde und rückt die Nvidia-GameWorks-Technologien des Hauptspiels in den Mittelpunkt.

Fallout 4: Darum geht es in Vault 1080

Nvidia kommentiert das Ganze wie folgt: „In der Add-On-Mod, hergestellt von Nvidias internen Spezialisten Nvidia LightSpeed Studios, verschlägt es Spieler in ein nebliges Sumpfgebiet, über dessen verschleierte Pfade sie eine alte Kirche erreichen. Dort befindet sich der Eingang zu den dunklen Hallen von Vault 1080.“

„Eine fehlgeleitete Gemeinde hat sich in den Korridoren des Vault eingenistet und fristet ihr Dasein in der Dunkelheit, während sie ums Überleben kämpft. Die Suche nach der Wahrheit, die Aufdeckung versteckter Geheimnisse und die Frage nach Erlösung für jene Gemeinde bestimmt die Geschichte von Vault 1080, der kostenlos erhältlichen Mod von Nvidia LightSpeed Studios.“

Anbei ein passender Teaser zur „Fallout 4“-Mod aus dem Hause Nvidia.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.