Login

Quantum Break: Microsoft zum Erfolg und offenbar kein Sequel

Autor:
Quantum Break: Microsoft zum Erfolg und offenbar kein Sequel

Die Verkäufe von "Quantum Break" liegen über den Erwartungen von Microsoft, so der Marketing-Boss Aaron Greenberg. Zahlen wollte er nicht nennen und betonte zugleich, dass ein Sequel des Titels nicht unbedingt erwartet werden sollte.

Das vor einigen Monaten veröffentlichte "Quantum Break" sorgte zwar vor der Veröffentlichung für viel Aufsehen, allerdings wurde es nach dem Launch recht still um das jüngste Projekt von Remedy. Verkaufszahlen wurden bisher nicht genannt, jedoch hat sich der Titel laut der Aussage von Xbox-Marketing-Boss Aaron Greenberg gut verkauft haben. Sogar die Erwartungen der Redmonder wurden übertroffen. Ob es sich dabei lediglich um eine Marketingaussage handelt und wie hoch die Erwartungen letztendlich waren, ist nicht bekannt.

Zudem ist unklar, ob es einen Nachfolger von "Quantum Break" geben wird. Laut Greenberg ist so etwas nicht bei jedem Spiel notwendig. Im Wortlaut heißt es: "Es gibt Zeiten, in denen man bei den Ressourcen Prioritäten setzen muss. Das bedeutet, Quantum Break hat sich wirklich gut verkauft und unsere Erwartungen übertroffen. Wir sind wirklich zufrieden damit, wie sich Quantum Break geschlagen hat. Aber wie bei jedem Film gilt: Nicht jedes Spiel braucht ein Sequel. Manchmal ist es in Ordnung."


Remedy: Neues Produkt noch ein Prototyp – Sequel zu Alan Wake oder Quantum Break in Arbeit?

Remedy Entertainment ist bekannt für Ableger wie „Max Payne“, „Quantum Break“ oder „Alan Wake“. Im Moment schraubt das Entwicklerstudio mit Sitz in...

"Quantum Break" wurde im April 2016 für Xbox One und PC veröffentlicht, nachdem ursprünglich lediglich eine Ankündigung für die Konsole erfolgte. Die PC-Version von "Quantum Break" erscheint nach dem Launch im Windows-Store am 14. September 2016 zusätzlich im stationären Handel und auf der digitalen Distributionsplattform Steam.

3   Kommentare  

  • CAP

    Wären beide Spiele außerordentlich gut gelaufen, würde Remedy noch mit MS zusammen arbeiten…

    Bin aber mal gespannt, wie lang es der neue Publisher überhaupt mit denen aushält.
    Remedy gehört mit Abstand zu den "schwierigsten Teams" dieser Welt 😀


  • Mehico Taco Boy

    "Das bedeutet, Quantum Break hat sich wirklich gut verkauft und unsere Erwartungen übertroffen."

    Seit dem Release der Xbox One musste Microsoft die Erwartungen bestimmt schon mehrmals herunterschrauben, weshalb ich ihnen diese Aussage zur Abwechslung sogar einmal glaube. Yayayayayaya!

    Herrlich! Quantum Break hat mit ~200.000 verkauften Einheiten die Erwartungen Microsofts sogar übertroffen – das muss man sich erst einmal auf der Zunge zergehen lassen. Nun können wir uns auch etwa vorstellen, wie oft sich die Xbox One S tatsächlich verkauft, wenn Microsoft behauptet, dass sie sich gut schlägt. Yayayayayaya!


Comments are closed.

Zum Thema

  • Alan Wake & Quantum Break: Aktuell keine Nachfolger geplant – Die Rechte liegen bei Microsoft

    vor 4 Monaten - Wie die finnischen Entwickler von Remedy Entertainment bestätigten, sind aktuell keine Nachfolger zu "Alan Wake" und "Quantum Break" geplant. Erschwerend kommt...
  • Quantum Break: Grafikfehler in Xbox One X-Version aufgetaucht – Ausbesserung in Kürze

    vor 9 Monaten - Xbox One X-Spieler sind zu Teilen aktuell mit Grafikfehlern in "Quantum Break" konfrontiert. Daran wird jedoch gewerkelt.
    107
  • Quantum Break: Auf der Xbox One X bis zu 178 GB groß

    vor 1 Jahr - "Quantum Break" kann mit verschiedenen Verbesserungen auch auf der Xbox One X gespielt werden. Allerdings fällt die Enhanced-Version des Titels nicht sehr klei...
  • Quantum Break: Xbox One X-Version im Technik-Test

    vor 1 Jahr - "Quantum Break" zählt zu den Spielen, die für die Xbox One X fit gemacht werden. Die Redakteure von Digital Foundry hatten bereits die Möglichkeit, einen Bli...
  • Quantum Break: Auf Steam derzeit zum halben Preis erhältlich

    vor 1 Jahr - Wer schon immer mit dem Gedanken gespielt haben sollte, sich Remedy Entertainments Action-Titel "Quantum Break" zuzulegen, bekommt heute einen weiteren Anreiz z...
    PC
    1