Beyond Good & Evil 2: Soll das Genre revolutionieren
Wie Ubisofts CEO Yves Guillemot verspricht, möchte das Unternehmen mit "Beyond Good & Evil 2" nicht weniger als eine Revolution abliefern. Handfeste Details lassen aber weiterhin auf sich warten.

Mittlerweile sind seit der offiziellen Ankündigung von „Beyond Good & Evil 2“ im Jahr 2008 knapp acht Jahre ins Land gezogen.

Zwar versicherte uns der verantwortliche Publisher Ubisoft in den vergangenen Jahren immer wieder, dass sich der Titel nach wie vor in Entwicklung befindet, auf handfeste Informationen oder gar erste Gameplay-Szenen warten wir aber bis heute vergebens. Trotz allem ließ es sich Ubisofts CEO Yves Guillemot in einem aktuellen Interview nicht nehmen, ein paar Worte über das Langzeitprojekt zu verlieren und uns Großes zu versprechen.

Beyond Good & Evil 2: Steht uns eine Revolution ins Haus?

Demnach soll uns mit „Beyond Good & Evil 2“ nicht weniger als eine Revolution ins Haus stehen. „Du willst nicht einfach nur ein Beyond Good & Evil 2, du willst ein fantastisches Beyond Good & Evil 2. Man möchte doch nicht, dass wir etwas ins Rennen schicken, das nicht perfekt ist. Dieser Herausforderung müssen wir uns stellen“, so Guillemot.

Und weiter: „Wir müssen mit etwas auftrumpfen können, das verrückt und grossartig sein wird.“ Der Haken an der Sache: Wann mit einer Enthüllung des Titels oder zumindest mit ersten handfesten Informationen zu rechnen ist, konnte oder wollte Guillemot nicht verraten. Hinzukommt, dass auch hinsichtlich der Entwicklung an sich einige Fragen im Raum stehen. So arbeitet Michel Ancel, der beim ersten Teil noch federführend war, zur Zeit am ausgefallenen Abenteuer „WILD“, um das es zuletzt ebenfalls recht still wurde.

Wie viele Entwickler zur Zeit aktiv an „Beyond Good & Evil 2“ arbeiten, steht ebenfalls in den Sternen.

Quelle: GameSpot

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.