Login

Ubisoft: Neues Assassin’s Creed und Far Cry für 2017 nicht garantiert

Autor:
Ubisoft: Neues Assassin’s Creed und Far Cry für 2017 nicht garantiert

Ob wir im kommenden Jahr ein "Assassin's Creed" oder "Far Cry" sehen werden, steht weiterhin in den Sternen. Laut Ubisoft wird fortan ein gewisser Zeitplan angestrebt. Ein Jahr vor dem Launch soll künftig eine Alpha-Version vorliegen, die in den folgenden Monaten optimiert und verbessert werden kann. Davon profitiere die Qualität und das Polishing.

Zu den Blockbuster-Marken von Ubisoft zählen die beiden Reihen "Assassin’s Creed" und "Far Cry", allerdings musste der französische Publisher und Entwickler in den vergangenen Jahren spüren, dass eine zu häufige Veröffentlichung ungewünschte Abnutzungserscheinungen zur Folge hat und das Interesse deutlich sinken lässt. Auch litt die Qualität der Spiele unter der Fließbandproduktion.

Ubisoft reagierte umgehend und verzichtete in diesem Jahr darauf, einen neuen Hauptteil der "Assassin’s Creed"-Reihe auf den Markt zu bringen. Und auch im kommenden Jahr muss nicht zwangsweise ein solcher Launch erfolgen, wie das Unternehmen ein weiteres Mal betonte. Man habe aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt und möchte erst dann wieder ein neues "Assassin’s Creed" an den Start bringen, wenn man mit der Qualität die Kunden begeistern kann.

Alpha ein Jahr vor dem Launch

Das gilt auch für "Far Cry", wie Ubisofts Editorial VP Tommy Francois ergänzend betonte. Das heißt, für das kommende Jahr könne weder ein neues "Assassin’s Creed" noch ein neues "Far Cry" garantiert werden. Die Franzosen möchten die Spiele fortan erst dann planmäßig veröffentlichen, wenn sie ein Jahr zuvor den Alpha-Status erreicht haben. Zu diesem Zeitpunkt können die Projekte erstmals durchgespielt werden. Danach kümmern sich die Entwickler verstärkt um das Polishing.


Assassin’s Creed: Mehr als 100 Millionen Spiele verkauft

Einer aktuellen Pressemitteilung von Ubisoft zufolge wurden im Rahmen der "Assassin's Creed"-Franchise weltweit mittlerweile mehr als 100 Millionen Spiele verka...

"Ich werde euch was sagen", so François im Wortlaut. "Wir glauben, dass bei diesen Spielen ein Jahr vor der Veröffentlichung eine Alpha erforderlich ist. Wir versuchen, das zu erreichen. Das ist recht unverblümt und ich weiß gar nicht, ob ich das sagen darf. Das ist ein Ziel, das wir anstreben: Eine Alpha ein Jahr vorher, mehr Qualität, mehr Feinschliff."

Auch interessant

10   Kommentare  

  • Arminator

    Schade… war jetzt immer super, alle eineinhalb Jahre ein neues far cry zu haben! Hatte schon mit einem neuen far cry ende 2017 gerechnet.


    1. bloodstorm

      bei assassins creed nicht schlimm…
      far cry…naja das gute war das sie es im großen und ganzen spielbar rausgebracht haben….aber storys dann doch so langsam banal gemacht wurden bzw. teils zu kurz und mit nebenmissionen künstlich gestreckt haben…


      1. Arminator

        Aber seit dem dritten Teil ist far cry für mich perfekt! Ich liebe es, dass die kommenden Teile immer gleich aufgebaut waren. Hab immer gerne die Posten eingenommen und die ganzen Tiere gejagt.


      2. bloodstorm

        hab nich geschrieben dass das spiel kagge sei sondern story nimmt einfach ab und das ganz stark…wenn nur die story wäre,hätte man nich mal 8std. zum spielen


  • AKC_Lynch

    Gute Entscheidung Ubisoft, die Zeit ist wieder reif für Sam Fischer und die Ghosts. Plus die anderen Spiele die so bei euch in der Mache sind. (ForHonor, Steeep)


  • mcoreone

    von mir aus können sie beide Serien auch gleich einmotten.
    man macht doch eh nur stundenlang immer wieder das gleiche bis man keine Lust mehr hat und das Game für immer in der Ecke Landet.
    schade nur das viele Spiele von Ubisoft dieses Problem haben.


    1. DARK-BITTERFELD

      Da kann man aber durchaus sehr geteilter Meinung sein.
      Ich empfinde zwar auch das ein Jährchen Pause den Serien ganz gut tut, würde sie jedoch nicht ganz missen wollen.
      Für mich ist gerade dieses gemütliche "vollenden" der Map indem man alles mögliche sammelt und erkundet sehr entspannend und -auch als bekennenden Trophiehure- seit Jahren zur lieb-gewonnenen Tradition geworden.


      1. DARK-BITTERFELD

        Übergreifend war für mich die Einführung der Archivements/Trophies -wenngleich vielerorts verpönt- eine enorme Bereicherung, da ich die Spiele seither wesentlich intensiver wahrnehme und nutze.
        Viele Eastereggs, Story-Sidekicks und sonstige Detailverliebtheiten blieben mir früher verborgen.


Comments are closed.

Zum Thema

  • Ubisoft: Umsatz im ersten Quartal um 88 Prozent gesteigert – The Division 2 stellt intern einen neuen Beta-Rekord auf

    vor 4 Wochen - Wie Ubisoft im aktuellen Geschäftsbericht bestätigte, wurde der Umsatz im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres gesteigert. Zudem wurden neue Zahlen ...
  • Ubisoft: Spricht über die Idee von endlosen Spielen

    vor 1 Monat - Der Boss ist tot, das Land befreit und das Spiel ist zu Ende. Ubisoft möchte sich von derartigen Spielerfahrungen entfernen. In einem aktuellen Interview spric...
  • Ubisoft: Hofft auf bis zu 5 Milliarden Spieler per Streaming

    vor 2 Monaten - Der Ubisoft-CEO Yves Guillemot liebäugelt mit dem Streamen von Spielen. Laut seiner Einschätzung liegt darin die Zukunft des Gamings. Für Ubisoft würde da...
  • Ubisoft: E3-Pressekonferenz ab 22 Uhr im Live-Stream

    vor 2 Monaten - Ubisofts E3-Pressekonferenz im Live-Stream: Der Spielentwickler und Publisher aus Frankreich wird die eigenen Spiele heute Abend ab 22 Uhr vorstellen. Dank eine...
  • Ubisoft: Nach PS5 und Next Xbox wird gestreamt

    vor 2 Monaten - Der Ansicht des Ubisoft-CEO Yves Guillemot zufolge wird noch eine weitere Konsolengeneration auf den Markt kommen. Danach werden die Spiele hauptsächlich gestr...