Fallout 4: PS4 Pro-Support mit dem nächsten Patch
Bethesda hat mitgeteilt, dass der PS4 Pro-Support bald ein Teil von "Fallout 4" sein wird. Über Twitter gab das Unternehmen bekannt, dass die Einführung mit dem kommenden Patch erfolgen soll. Einen genauen Zeitrahmen nannte Bethesda nicht. Auch ist nicht bekannt, welchen Nutzen das Rollenspiel aus der PlayStation 4 Pro-Unterstützung ziehen wird. Details dazu werden folgen.
PS4

Wir haben zwar schon in der Aktualisierung der Meldung zum „Fallout 4“-Patch 1.8 einen entsprechenden Tweet eingebunden, allerdings möchten wir nochmals gesondert darauf hinweisen: Bethesda hat bestätigt, dass „Fallout 4“ in absehbarer Zeit den PlayStation 4 Pro-Support erhalten wird. Das gab das Unternehmen über den Kurznachrichtendienst Twitter bekannt. Eingeführt werden soll der PS4 Pro-Modus in das Rollenspiel mit dem kommenden Patch. Wann dieser erscheinen soll, ist allerdings noch unklar. Offiziell ist lediglich vom „nächsten Title-Update“ die Rede.

Zudem ist unklar, auf welche Vorteile sich die Besitzer der PlayStation 4 Pro im Detail einstellen können. Ganz hoch im Kurs stehen allerdings die 4K-Auflösung, die nicht nativ vorliegen dürfte, eine bessere Performance und vielleicht auch einige weitere grafische und technische Verbesserungen. Alternativ wäre auch eine erhöhte Framerate bei einer gleichbleibenden Auflösung von 1080p möglich. Sobald sich Bethesda dazu geäußert hat, lassen wir es euch wissen.

Mit dem Patch 1.8 hat Bethesda gerade erst ein neues Update veröffentlicht, mit dem unter anderem die Mod-Unterstützung in die PS4-Version des Rollenspiels fand. Besitzer der Sony-Konsole müssen in Bezug auf die Modifikationen aber weiterhin mit einigen Einschränkungen leben. Mods können auf dieser Plattform ausschließlich die Inhalte nutzen, die bereits ein Teil von „Fallout 4“ sind. Das schränkt die Kreativität und die Auswahl an Modifikationen natürlich ein. Auch dürfen PS4-Mods für „Fallout 4“ maximal 900 Megabyte groß sein.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.