Login

US-Charts: Battlefield 1 und die Xbox One dominieren im Oktober

US-Charts: Battlefield 1 und die Xbox One dominieren im Oktober

Wie sich den aktuellen Erhebungen der NPD Group entnehmen lässt, sicherten sich die Xbox One und "Battlefield 1" die Spitzenplätze im US-Verkaufsmonat Oktober. Zudem wird darauf hingewiesen, dass die mit der Hardware generierten Umsätze weiter sinken.

Schon vor ein paar Tagen wurde bestätigt, dass es Microsoft auch im Oktober und somit im vierten Monat in Folge gelang, die Xbox One in den US-amerikanischen Hardware-Charts vor der PlayStation 4 zu positionieren.

Angaben, die im Zuge der frisch veröffentlichten Details zum US-Verkaufsmonat Oktober noch einmal bestätigt wurden. Den Erhebungen, die traditionell von den Marktforschern der NPD Group zur Verfügung gestellt werden, lässt sich entnehmen, dass die Absatzzahlen der Xbox One im Vergleich mit dem Vorjahresmonat um acht Prozent zulegten. Auch der Nintendo 3DS und die PlayStation 4 Slim sollen sich gut verkauft haben.


Xbox One: In den USA zum vierten Mal in Folge vor der PS4

Die Xbox One hat es wieder geschafft. Erneut konnte sich die Konsole von Microsoft auf dem US-Markt den Spitzenplatz der Konsolen-Charts schnappen. Das gilt auc...

Dennoch sank der mit Konsolen-Hardware generierte Umsatz auf 215,2 Millionen US-Dollar. Im Vergleich mit dem Oktober 201 entspricht dies einem Minus von 20 Prozent. Um mehr als 30 Prozent legten jedoch die Umsätze zu, die mit Konsolen-Software generiert wurden. So setzte der US-Software-Markt angeschoben von Neuveröffentlichungen wie "Battlefield 1", "Mafia 3" und "Gears of War 4" 505,7 Millionen US-Dollar um.

Die Top 10 der Software-Charts für den Monat Oktober (USA)

1. Battlefield 1
2. Mafia III
3. Gears of War 4
4. FIFA 17
5. NBA 2K17
6. The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition
7. WWE 2K17
8. Civilization VI
9. Titanfall 2
10. Madden NFL17

Quelle: NPD Group

Auch interessant

2   Kommentare  

  • jamesblond

    Gut so! MS hat nach den Anfangsschwierigkeiten alles richtig gemacht, und ist jetzt verdient am Dominieren. Wenigstens in den USA 🙂


  • Xclouder

    Jetzt im nachhinein werden viele Amis sehr bitter bereuen das sie nicht gleich zur XBOX gegriffen haben und jämmerlich den Multi-Titel welche sie für PS4 gekauft haben nachweinen.


Comments are closed.

Zum Thema

  • US-Charts im Mai 2018: State of Decay 2 und die PS4 an der Spitze

    vor 4 Wochen - Heute erreichten uns die ersten Details zum US-Verkaufsmonat Mai 2018. Wie aus den Erhebungen der NPD Group hervorgeht, sicherte sich die PS4 erneut den Spitzen...
  • US Charts: PS4 vor Switch und God of War mit First-Party-Rekord

    vor 2 Monaten - Die PlayStation 4 konnte im April 2018 in den USA den Konsolenmarkt dominieren. Das gilt nicht nur für den Hardware-Absatz. Auch "God of War" stellte einen neu...
  • US Charts März 2018: PS4 und Far Cry 5 an der Spitze

    vor 3 Monaten - Die PlayStation 4 schwang sich in den USA auch im März 2018 zur erfolgreichsten Konsole auf. Die Xbox One konnte zulegen, während der Gesamtmarkt im Jahresve...
  • US Charts Februar 2018: PS4 und Monster Hunter World gehen in Führung

    vor 4 Monaten - Im Februar 2018 konnte sich die PlayStation 4 zur erfolgreichsten Konsole der USA aufschwingen. Und das offenbar mit einem größeren Abstand zur Nintendo Switc...
  • PS4, Switch & Xbox One: US Charts im Januar 2018

    vor 5 Monaten - Den Daten der NPD Group zufolge war "Monster Hunter World" im Januar 2018 das erfolgreichste Spiel in den USA, gefolgt von "Dragon Ball FighterZ". Erfolgreichst...