StartseiteNews
Halo Wars: Definitive Edition erscheint morgen – Weitere Halo-Projekte angedeutet
Ab morgen dürfen alle, die die Ultimate Edition zu "Halo Wars 2" vorbestellt haben, die "Halo Wars: Definitive Edition" ohne weitere Kosten herunterzuladen. Zudem wurden weitere Projekte auf Basis der "Halo"-Marke angedeutet.

Wie Microsoft vor wenigen Wochen bekannt gab, werden die interessierten Spieler leider nicht die Möglichkeit erhalten, die Remastered-Fassung zum Strategie-Titel „Halo Wars“ separat zu erwerben.

Stattdessen werden ausschließlich Zeitgenossen, die sich dazu entschließen, die rund 90 Euro teure Ultimate Edition zu „Halo Wars 2“ vorzubestellen beziehungsweise zu erwerben, in den Genuss der „Halo Wars: Definitive Edition“ kommen. Solltet ihr die besagte Sammlerausgabe bereits vorbestellt haben, bekommt ihr bereits ab dem morgigen Dienstag, den 20. Dezember die Möglichkeit, die „Halo Wars: Definitive Edition“ auf dem PC sowie der Xbox One ohne weitere Kosten herunterzuladen. Der entsprechende Key sollte zeitnah in euer E-Mail-Postfach flattern.

Halo: 343 Industries deutet weitere Projekte an

Passend zum morgigen Launch der „Halo Wars: Definitive Edition“ deuteten die Jungs und Mädels von 343 Industries an, dass sich derzeit wenig überraschend noch weitere Projekte auf Basis der „Halo“-Marke in Arbeit befinden. „Ich kann zur Zeit noch nichts sagen, das Substanz hat. Allerdings hatten wir gestern eine studio-weite Präsentation mit Tim Longo, dem Halo Creative Director, in der einige sehr interessante Themen besprochen wurden“, heißt es auf der offiziellen Seite.

Wie ausgeführt wird, drehen sich die Themen um „einige super-geheime Dinge für die Zukunft“. Was damit genau gemeint ist, ließ 343 Industries offen. Spekuliert wird derzeit, dass sich das Studio hier auf neue Inhalte für „Halo 5: Guardians“ und natürlich den Nachfolger in Form von „Halo 6“ beziehen könnte.

Die Zeit wird es zeigen.

Quelle: 343 Industries

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.