EA Access: Vier weitere Vault-Spiele bestätigt
Electronic Arts hat weitere Spiele bestätigt, die in diesem Jahr in die Vault von EA Access aufgenommen werden. Wir haben eine Übersicht für euch. Präzise Termine gibt es allerdings noch nicht.

Schon vor einigen Tagen berichteten wir davon, dass Electronic Arts zwei „Battlefield“-Spiele in die Vault aufgenommen hat. Dabei handelt es sich um „Battlefield 3“ und „Battlefield: Bad Company 2“. Dank der Abwärtskompatibilität können die beiden Shooter auf der Xbox One in Angriff genommen werden. Weitere Spiele werden folgen, wie der Publisher mitgeteilt hat. Dabei handelt es sich um:

  • Dead Space Ignition
  • Madden NFL 17
  • Skate 3
  • Zuma’s Revenge

Einen Termin gibt es für die Aufnahme in die Vault noch nicht. Stattdessen spricht Electronic Arts von einer Bereitstellung „später im Jahr“. Zuvor gab der Publisher bekannt, dass EA Access-Mitglieder vor allen anderen Spielern in der Lage sein werden, sich mit „Mass Effect: Andromeda“ zu beschäftigen. Der Frühstart erfolgt am 16. März 2017. Allerdings ist die Spielzeit auf zehn Stunden beschränkt. Wir berichteten bereits.

Zu den besonderen Features von EA Access zählen zahlreiche Spiele, die ohne Zusatzkosten in der Vault zum Download bereitstehen. Dazu zählen Games wie „Star Wars: Battlefront“, „Mirror’s Edge Catalyst“, „UFC 2“ und die komplette „Mass Effect“-Trilogie. Hinzu gesellen sich exklusive Rabatte und ein früherer Zugriff auf Neuerscheinungen. Das Abonnement kostet euch 24,99 Euro im Jahr oder wahlweise 3,99 Euro im Monat.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.