Gears of War 4: Erfahrungspunkte und Credits werden wieder wie geplant gutgeschrieben
Am Wochenende sorgte ein ärgerlicher Bug dafür, dass die Erfahrungspunkte und Credits, die sich die Spieler im Shooter "Gears of War 4" verdienten, nicht wie vorgesehen gut geschrieben wurden. Offiziellen Angaben zufolge wurde der entsprechende Fehler mittlerweile behoben.

Mitunter kommt es vor, dass sich mit einem neuen Update auch der eine oder andere ärgerliche Fehler einschleicht. Zuletzt traf es den von The Coalition entwickelten Third-Person-Shooter „Gears of War 4“.

So sorgte ein Bug, der nach der Veröffentlichung des letzten Updates auftrat, dafür, dass die Erfahrungspunkte und die Credits, die sich die Spieler verdienten, nicht wie geplant auf dem Konto der jeweiligen Nutzer landeten. Nachdem sich die Spieler umgehend an The Coaliton wandten, versprach das Studio, dass der besagte Fehler so schnell wie möglich behoben werden soll.

Gears of War 4: XP und Credits werden wieder wie geplant gutgeschrieben

Wie sich einer aktuellen Mitteilung des US-Studios entnehmen lässt, wurde der Fehler mittlerweile aus der Welt geschafft. Somit werden die Credits und Erfahrungspunkte wieder wie vorgesehen gut geschrieben. Und was ist mit den Fortschritten, die über das Wochenende erzielt wurden? Diese sind laut The Coalition nicht verloren.

Stattdessen wurden die gewonnenen Erfahrungspunkte und Credits im Hintergrund gespeichert und sollen im Laufe der Woche nach und nach auf den Konten der betroffenen Spieler landen. Gleichzeitig wird versprochen, dass die verantwortlichen Entwickler alles unternehmen, um zu verhindern, dass sich dieser Fehler wiederholt.

Quelle: The Coalition

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.