Login vorübergehend deaktiviert.

Microsoft: Quartalsergebnisse und steigende Zahl an Xbox Live-Usern

Autor:
Microsoft: Quartalsergebnisse und steigende Zahl an Xbox Live-Usern

Microsoft hat im vergangenen Geschäftsquartal einen ordentlichen Umsatz und Gewinn erzielt. Zudem gab das Unternehmen im jüngsten Geschäftsbericht bekannt, dass auf Xbox Live mehr als 55 Millionen aktive Gamer gezählt werden konnten.

Microsoft hat heute die Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal vorgelegt. In den drei Monaten (Oktober bis Dezember 2016) erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 24,1 Milliarden Dollar. Das operative Einkommen lag bei 6,2 Milliarden Dollar. Netto wurden 5,2 Milliarden Dollar verdient. Alle Angaben basieren auf den GAAP.

Im weiteren Verlauf des Geschäftsberichtes schlüsselte Microsoft die Zahlen weiter auf. Die Gaming-Sparte generierte im vergangenen Quartal einen Umsatz von 3,595 Milliarden US-Dollar (minus 3 Prozent). Der Rückgang wird den niedrigeren Konsolen-Preisen und dem schrumpfenden Verkaufsvolumen – vor allem bei der Xbox 360 – zugeschrieben.

Der mit der Software und den Diensten erwirtschaftete Umsatz stieg hingegen um 18 Prozent. Der Digital-Umsatz wird mit einer Milliarde Dollar angegeben. Das Weihnachtsgeschäft, das in den Zeitraum des vergangenen Quartals fiel, war dabei behilflich.


Microsoft: Pachter über die neue Konsolen-Strategie

Der Analyst Michael Pachter hat sich zur neuen Strategie von Microsoft geäußert. Laut seiner Ansicht möchte sich das Unternehmen aus Redmond mehr als ein Die...

Auch die Zahl der monatlich aktiven Xbox Live-Mitglieder stieg mal wieder um 15 Prozent auf einen neuen Rekordwert von 55 Millionen. Dabei muss allerdings beachtet werden, dass diese Angabe keine Rückschlüsse auf den Erfolg der Xbox One zulässt, da Microsoft bei der Rechnung alle Xbox Live-Mitglieder auf der Konsole, auf Windows 10 und den Mobile-Systemen in einen Topf wirft. Wie oft die Xbox One bisher verkauft wurde, verrieten die Redmonder auch im aktuellen Geschäftsbericht nicht.

Auch interessant

Zum Thema

  • Microsoft: Ninja Theory und weitere Studios übernommen

    vor 2 Wochen - Wie im Rahmen der E3 2018 mitgeteilt wurde, ist Microsoft fortan im Besitz weiterer Studios. Dazu zählen Undead Labs ("State of Decay") und Playground Games ("...
  • Microsoft: Insider spricht von mehreren neuen First-Party-Studios

    vor 2 Wochen - Aktuellen Gerüchten zufolge soll Microsoft in den vergangenen Monaten gleich mehrere neue First-Party-Studios gegründet haben. Nähere Details nannte der für...
  • Microsoft: Möchte mit Kernmarken wie Halo oder Minecraft kreative Risiken eingehen

    vor 3 Wochen - Wie Matt Booty, Corporate Vice President der Microsoft Studios, in einem Interview bestätigte, möchte Microsoft zukünftig auch bei hauseigenen Kernmarken wi...
  • Microsoft: Angeblich Xbox-Support-Mitarbeiter durch kostenlose Helfer ersetzt

    vor 3 Wochen - Einem aktuellen Bericht zufolge hat sich Microsoft von Mitarbeitern getrennt, die zuvor mit dem Support beschäftigt waren. Offenbar mussten sie im Vorfeld unbe...
  • Microsoft auf der E3 2018: Die bisher größte E3 des Unternehmens

    vor 2 Monaten - Die E3-Pressekonferenz von Microsoft und die Show ansich sollen offenbar bisher nicht dagewesene Dimensionen erreichen. Das Unternehmen spricht von der bisher g...