Login

The Legend of Zelda Breath of the Wild: Monolith hat erneut bei der Entwicklung geholfen

The Legend of Zelda Breath of the Wild: Monolith hat erneut bei der Entwicklung geholfen

Der zuständige Producer Eiji Aonuma hat in einem aktuellen Interview nun bestätigt, dass die "Xenoblade Chronicles"-Entwickler von Monolith Soft auch an der Entwicklung von "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" beteiligt waren.

Das japanische Entwicklerstudio Monolith Soft, welches derzeit an dem Rollenspiel "Xenoblade Chronicles 2" für die Nintendo Switch arbeitet, hat laut dem zuständigen Producer Eiji Aonuma auch bei der Entwicklung von "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" unter die Arme gegriffen. Bereits bei "The Legend of Zelda: Skyward Sword" hatte Monolith Soft beim Grafikdesign und einigen anderen Elementen geholfen. Wofür war das Team denn dieses Mal zuständig?

Erfahrene Entwickler von offenen Spielwelten

"Bei Skyward Sword hat uns Monolith hauptsächlich bei Grafikdesigns und anderen künstlerischen Elementen geholfen. Obwohl wir sie auch um Hilfe auf der technischen Seite hätten bitten können, hatten wir realisiert, dass sich ihre Art der Spieleentwicklung komplett von unserer unterscheidet und wir von ihnen bei diesem Ableger nicht viel zu lernen hatten, da wir beinahe zwei unterschiedliche Jobs gemacht hatten", so Aonuma.

"Anderseits wurden wir für Breath of the Wild von Leveldesignern unterstützt, die an große Spielumgebungen gewöhnt sind, um topografische Vorbereitungen zu treffen", heißt es abschließend.


The Legend of Zelda Breath of the Wild: Alle Zwischensequenzen wurden vertont

Wenige Wochen vor dem offiziellen Release enthüllte Nintendo ein weiteres interessantes Detail zu "The Legend of Zelda: Breath of the Wild". Wie Serien-Produce...

Sicherlich kann es nicht schaden, dass erfahrene Open-World-Entwickler auch an der gigantischen Spielwelt von "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" beteiligt sind. Wie abwechslungsreich Hyrule letztendlich ausfällt, werden wir spätestens erfahren, wenn "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" am 3. März 2017 für die Nintendo Switch und Nintendo Wii U erscheint.

Quelle: Nintendo Everything, Gamekult

Auch interessant

1   Kommentare  

Comments are closed.

Zum Thema

  • The Legend of Zelda Breath of the Wild: Ableger ist der meistverkaufte "Zelda"-Titel aller Zeiten

    vor 3 Monaten - Die "Zelda"-Riege kann bereits einige Outputs vorweisen. Zuletzt wurde "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" Teil der Serie. Nun wurde bekannt, dass dieses ...
  • The Legend of Zelda Breath of the Wild: Patch 1.5.0 mit weiteren Sprachoptionen erschienen

    vor 6 Monaten - Das Action-Adventure "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" hat einen weiteren Patch erhalten, der neue Sprachoptionen und Fehlerbehebungen zu bieten hat. Al...
  • The Legend of Zelda Breath of the Wild: Wie Skyrim die Entwickler bei ihren Arbeiten unterstützte

    vor 6 Monaten - Zu den führenden Köpfen hinter "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" gehören Serien-Producer Eiji Aonuma sowie Game Director Hidemaro Fujibayashi. In ei...
  • The Legend of Zelda Breath of the Wild: Keine weiteren Inhalte geplant

    vor 7 Monaten - Laut der Angabe des Serien-Producers Eiji Aonuma handelte es sich bei "Ballade der Recken" um den finalen DLC zu "The Legend of Zelda: Breath of the Wild". Oder...
  • The Legend of Zelda Breath of the Wild: Erweiterung "Die Ballade der Recken" ist erschienen – Trailer

    vor 8 Monaten - Die Verantwortlichen von Nintendo haben die neue Erweiterung "Die Ballade der Recken" des Action-Adventures "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" mit einem ...