Diablo 3: Patch 2.5.0 inkl. Rüstkammer nun im PTR verfügbar
Die Verantwortlichen von Blizzard Entertainment haben nun offiziell bekanntgegeben, dass inzwischen der Patch 2.5.0 im Public Test Realm des Dungeon-Crawlers "Diablo 3" veröffentlicht wurde.
PC

Blizzard Entertainment hat im Public Test Realm nun einen weiteren Patch für den Dungeon-Crawler „Diablo 3“ veröffentlicht. Der neueste Softwareflicken, der nun erst einmal ausgiebig getestet werden soll, trägt die Versionsnummer 2.5.0 und bringt einige neue Funktionen mit sich.

Unter anderem können die Spieler die neue Rüstkammer testen. Mit dieser ist es möglich fünf verschiedene Builds für jeden Charakter zu speichern. Somit kann man sich für jede Situation passend wappnen und schnell die Ausrüstung wechseln ohne jeden Gegenstand einzeln auszuwählen und die Fähigkeiten komplett neu einstellen zu müssen.

Desweiteren werden nun auch Lagerplätze für Handwerksmaterialien geboten. Damit wird wieder etwas Platz in der Beutetruhe geschaffen. Die deutschsprachigen Patchnotes haben wir für euch eingebunden. Allerdings sind dies noch nicht die finalen Änderungen, die letztendlich auch den Weg auf die normalen Server finden werden.

ALLGEMEIN

  • Neues Feature: Rüstkammer
    • Mithilfe der Rüstkammer können Spieler jetzt bis zu fünf verschiedene Builds pro Charakter speichern.
      • Dieses neue Feature kann in den Städten jedes Akts gefunden werden.
    • Wenn ihr einen Build in der Rüstkammer speichert, wird ein Abbild eures Charakters mit seiner aktuellen Ausrüstung, gesockelten Edelsteinen, aktiven und passiven Fertigkeiten und Eigenschaften erstellt.
      • Wenn ihr dann einen in der Rüstkammer gespeicherten Build anlegt, werden alle Gegenstände und die Ausrüstung automatisch zwischen dem Charakter und der Beutetruhe ausgetauscht.
  • Neues Feature: Lagerplätze für Handwerksmaterialien
    • Beginnend mit Patch 2.5.0 werden erbeutete oder wiederverwertete Handwerksmaterialien in einem eigenen Lagerplatz aufbewahrt und dadurch Platz in der Beutetruhe freigeben.
      • Im Inventarfenster könnt ihr über einen neuen Reiter dann darauf zugreifen.

KLASSEN

  • Kreuzritter
    • Gleißender Schild
      • Die Rune Göttliches Urteil wurde überarbeitet und der sekundäre Effekt wird jetzt auch ausgelöst, wenn das Ziel gegen Kontrollverlusteffekte immun ist.

GEGENSTÄNDE

  • Allgemein
    • Archaische Gegenstände
      • Legendäre Gegenstände und Setgegenstände können jetzt als archaische Gegenstände ausgewürfelt werden.
      • Diese Gegenstände sind seltener als uralte Gegenstände und können über höhere Werte verfügen.
  • Legendäre Gegenstände
    • Die folgenden Gegenstände wurden angepasst:
      • Frostherz
        • Die Chance, die legendäre Eigenschaft des Gegenstandes bei gefrorenen Zielen auszulösen, wurde von 10 % auf 20 % erhöht.
      • Raufboldarmschienen
        • Der Schadensbonus dieses Gegenstandes wird jetzt angewandt, wenn der Gegner zurückgestoßen wird und nicht mehr, wenn der Gegner landet.
        • Die Dauer des Schadensbonus wurde auf 6 Sek. erhöht.
  • Klassenspezifische Gegenstände
    • Die Funktionsweise mancher Gegenstände wurde geändert.
      • Der Barbier
        • Diese Waffe ist jetzt nicht mehr ein Dolch, sondern ein Zeremonienmesser und kann dadurch jetzt denselben Schaden verursachen wie andere Gegenstände des Hexendoktors.
        • Der Schadensbonus der letzten Explosion der legendären Eigenschaft dieses Gegenstandes wurde ebenso wieder eingeführt.
          • Mit dieser Änderung wird die legendäre Eigenschaft auch in Kanais Würfel überarbeitet, falls ihr sie bereits extrahiert habt.
          • Spieler müssen die Eigenschaft im Würfel neu ausrüsten, damit die überarbeitet Version erscheint.
      • Manald-Heilung
        • Zauberergefährten wie zum Beispiel Hydra werden jetzt auch den Schadensaspekt von Manald-Heilung auslösen, wenn sie ein Ziel angreifen.
          • Hinweis: Diese Änderung erscheint in einem zukünftigen PTR-Patch.
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.