Login

Electronic Arts: Infos zu Need for Speed, Star Wars Battlefront 2 und zur Bioware-IP

Autor:
Electronic Arts: Infos zu Need for Speed, Star Wars Battlefront 2 und zur Bioware-IP

Electronic Arts hat sich im Rahmen des jüngsten Geschäftsberichtes zu den kommenden Spielen geäußert. Thematisiert wurden "Star Wars Battlefront 2", das neue "Need for Speed" und auch die noch geheime Bioware-Marke, die aus dem Boden gestampft wird.

Electronic Arts hat in der vergangenen Nacht den neusten Quartalsbericht vorgelegt und dabei nicht nur nackte Zahlen veröffentlicht. Zugleich sprach das Unternehmen über die eigenen Studios und Marken, darunter "Star Wars Battlefront".

Star Wars Battlefront 2

Unter anderem wurde das kommende "Star Wars Battlefront 2" thematisiert. Wie der CEO Andrew Wilson gegenüber Investoren zu verstehen gab, wird der Shooter größer als der vorherige Teil. Auch werden mehr Locations geboten und die Spieler können in die Rolle von noch mehr Helden schlüpfen, die der gesamten "Star Wars"-Saga entstammen.

"Es wird neue Arten zum Spielen geben, inklusive einer komplett neuen Singleplayer-Kampagne", heißt es weiter. "Und es wird noch viel, viel mehr geben, bei dem wir uns freuen, es in den kommenden Monaten mit der Community teilen zu können." Erscheinen soll "Star Wars Battlefront 2" in diesem Jahr, vermutlich im Rahmen des Weihnachtsgeschäftes. Beteiligt sind sowohl das von Jade Raymond geleitete EA Motive als auch Criterion.

Das neue Need for Speed

Auch bestätigte Electronic Arts, dass im kommenden Geschäftsjahr, das Ende März 2018 endet, ein neues "Need for Speed" veröffentlicht wird. Schon zuvor wurde ein Launch im Kalenderjahr 2017 angedeutet. Laut Electronic Arts wird der neue Racer ambitionierter und bietet mehr kompetitives Online-Gameplay. Das heißt am Ende vermutlich, ihr könnt eine größere Konnektivität erwarten. Vermutet werden in diesem Zusammenhang Ähnlichkeiten mit "The Crew" oder "Forza Horizon".


Electronic Arts: Endet der ewige Exklusivvertrag mit Porsche in Kürze?

Die Verantwortlichen von Electronic Arts scheinen sich von einer Lizenz zu trennen, die im Rennspiel-Sektor stets für etwas Unruhe sorgte. So scheint sich der ...

Weitere Details wurden zum neuen "Need for Speed" nicht geteilt, allerdings werden mehr Fahrzeuge, eine hübschere Grafik und mehr beeindruckende Settings erwartet bzw. gewünscht. Das letzte vollwertige "Need for Speed" kam 2015 auf den Markt.

Neue IP von Bioware

In den kommenden Monaten werden wir übrigens etwas über die neue IP von Bioware erfahren. Einige Worte dazu teilte der General Manager Aaron Flynn allerdings schon im Rahmen des jüngsten EA-Geschäftsberichtes.

"Wie unser CEO Andrew Wilson schon erwähnt hat, erschaffen wir eine einzigartige IP, mit der die Spieler auf eine aufregende neue Art zusammengebracht werden. In den kommenden Monaten gibt es viel mehr dazu zu sagen. Aber zunächst möchte ich euch den folgenden Hintergrund offenbaren", so Flynn.

Und dazu heißt es: "Im Jahr 2012 haben wir damit begonnen, ein neues Universum voll mit neuen Charakteren, Geschichten und einem neuen Gameplay zu erschaffen. Unsere Ambitionen sind einfach: Nehme 20+ Jahre an Entwicklungserfahrung und Lektionen, um etwas Spaßiges und Neues für euch zu erschaffen, das ihr mit euren Freunden genießen könnt."

Laut Bioware gibt es nichts Aufregenderes als die Erschaffung einer neuen IP von Grund auf. Versprochen wird ein genre-verschmelzendes Spiel, das kein RPG ist und bis Ende März 2018 erscheinen wird.

Auch interessant

7   Kommentare  

Comments are closed.

Zum Thema

  • Electronic Arts: Patrick Söderlund verlässt das Unternehmen

    vor 2 Tagen - Patrick Söderlund, der zuletzt als Chief Design Officer von Electronic Arts seine Brötchen verdiente, wird das Unternehmen verlassen. Der EA-CEO Andrew Wilson...
    All
    1
  • EA Origin: Aufs Haus-Programm offenbar eingestellt

    vor 3 Wochen - Electronic Arts hat die "Auf's Haus"-Aktion, die PC-Spielern auf Origin kostenlose Spiele bescherte, offenbar beendet. Links oder Erwähnungen zum Programm wurd...
    PC
    1
  • Electronic Arts: Erfolg von A Way Out übertrifft interne Erwartungen – Publisher möchte auf neue Marken setzen

    vor 3 Wochen - In der aktuellen Finanzkonferenz hat Electronic Arts über den Erfolg von "A Way Out" und die Entwicklung neuer Marken gesprochen. Demnach sind die Investitione...
  • Electronic Arts: Der Publisher bekundet Interesse an Crossplay- und Free2Play-Projekten

    vor 3 Wochen - Im Zuge des aktuellen Geschäftsberichts sprachen die Verantwortlichen von Electronic Arts über verschiedene Themen. In Person von CEO Andrew Wilson bekundete...
  • EA Motive: Weiteres Spiel in Arbeit – Startete als Freizeitprojekt

    vor 1 Monat - Die Motive Studios von Electronic Arts haben mehrere Projekte gestartet. Auf eines dieser Spiele ging Jade Raymond inzwischen etwas genauer ein. Dabei handelt e...