Fallout 4 & Skyrim Special Edition: Limit bei gleichzeitig nutzbaren Mods eingeführt
Mit den letzten Konsolen-Updates zu "Fallout 4" sowie der "The Elder Scrolls V: Skyrim - Special Edition" hielt eine Änderung Einzug, die vor allem den Nutzern von Modifikationen sauer aufstieß. Doch worum geht es genau?

Erst kürzlich bedachten die Entwickler der Bethesda Game Studios sowohl das Endzeit-Rollenspiel „Fallout 4“ als auch das Fantasy-Spektakel „The Elder Scrolls V: Skyrim“ mit neuen Updates.

Mit diesen hielten sich nur kleinere Verbesserungen Einzug, darüber hinaus wurden auch verschiedene Fehler behoben. Trotz allem wird in diesen Stunden Kritik am besagten Update laut. Doch was ist der Grund? Im Detail geht es um die Tatsache, dass sich die Entwickler dazu entschlossen, die Anzahl der gleichzeitig nutzbaren Modifikationen in „The Elder Scrolls V: Skyrim“ und „Fallout 4“ zu senken.

Fallout 4 & Skyrim Special Edition: Limit bei gleichzeitig nutzbaren Mods eingeführt

Während auf der PlayStation 4 zukünftig nur noch 100 Modifikationen gleichzeitig verwendet werden können, sind es auf der Xbox One immerhin noch 150. Doch warum entschlossen sich die kreativen Köpfe der Bethesda Game Studios dazu, diese Änderung vorzunehmen und die Anzahl der gleichzeitig nutzbaren Modifikationen zu reduzieren?

Offiziellen Angaben zufolge ist diese Entscheidung auf die Tatsache zurückzuführen, dass eine entsprechend stabile Performance gewährleistet werden soll. Wenn die Entwickler bei der Mod-Unterstützung weitere Fortschritte machen, sei jedoch denkbar, dass das Limit irgendwann wieder aufgehoben wird, so die Bethesda Game Studios abschließend.

Quelle: GameSpot

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.