Marvel: Die Spiele erhalten komplett neue Geschichten
Die in der Entwicklung befindlichen Marvel-Spiele sollen in Zukunft komplett neue Geschichten erhalten. Desweiteren verspricht man den Entwicklern mehr Freiheiten zu geben.

Marvel hatte in den vergangenen Monaten bereits mehrere neue Videospiel-Partnerschaften enthüllt, die die bekannten Comichelden des Unternehmens im richtigen Licht auch auf die Konsolen und den PC bringen sollen. So arbeitet Marvel derzeit mit Sony Interactive Entertainment und Insomniac Games an „Spider-Man“, mit Square Enix, Crystal Dynamics und Eidos Montréal an „The Avengers“ und mit Telltale Games an „Guardians of the Galaxy“.

Man wird nichts überhasten

In einem aktuellen Interview mit IGN hat Marvel Games Creative Director Bill Rosemann über die Zukunft der Marvel-Spiele gesprochen. Man möchte den Entwicklern deutlich mehr kreativen Freiraum als in der Vergangenheit gewähren. „Es ist ungefähr so, als ob wir sagen, ‚Hey du bist der Chefkoch, du wirst dieses Mahl zubereiten. Hier sind alle Zutaten. Du wählst die Zutaten, die du magst und bereitest die Mahlzeit zu'“, so Rosemann.

Man möchte sicherstellen, dass alle Spiele eine eigene und komplett neue Geschichte erzählen. Die Partner sollen Leidenschaft mitbringen, um den Spielen auch ihren eigenen Stempel aufzudrücken. „Es ist ihr Spiel. Wir wollen ihre Vision. Wir werden die Dinge nicht übereilen und wir wollen die Sachen nicht veröffentlichen, bevor sie fertig sind.“

Deshalb schließt Rosemann auch aus, dass eine Versoftung zu einem kommenden Film entwickelt und im gleichen Zeitraum wie der Film veröffentlicht wird.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.