Login

Nintendo Switch: Zum Launch ohne Internet-Browser

Autor:
Nintendo Switch: Zum Launch ohne Internet-Browser

Die Nintendo Switch wird am 3. März 2017 ohne Internet-Browser auf den Markt kommen. Das japanische Unternehmen möchte eine Hardware anbieten, die sich voll und ganz auf das Gaming konzentriert. Ein späterer Support wird allerdings nicht ausgeschlossen.

Mit der Nintendo Switch kann Zuhause am großen Bildschirm gespielt werden, aber auch unterwegs. Und bei einem Handheld dieser Art bietet sich natürlich die Möglichkeit an, einen Browser zu integrieren, sodass in der Bahn und an anderen Orten, die eine Internetanbindung anbieten, schnell etwas nachgelesen werden kann. Im Fall der Nintendo Switch wird es ein solches Feature aber zumindest zum Launch nicht geben.

Allerdings könnte die Browser-Unterstützung nachgereicht werden. In einem aktuellen Interview zu diesem Thema betonte der Nintendo-Präsident Tatsumi Kimishima: "In Bezug auf den Internet-Browser: Da sich all unsere Bemühungen darauf konzentriert haben, die Switch zu einer fantastischen Videospiel-Plattform zu machen, wird sie das nicht unterstützen – zumindest zum Launch."


Nintendo Switch: Nintendo verspricht ein langfristiges Marketing

Mit dem Super Bowl 51-Trailer zum kommenden Videospielsystem Switch entschloss sich Nintendo zum ersten Mal seit Jahren dazu, das weltweit größte Sportereigni...

Eine identische Begründung gab es auch für den Verzicht auf Streaming-Apps. Zum Launch werden Netflix, Amazon Video und ähnliche Dienste auf der Nintendo Switch nicht zur Verfügung stehen. Das Unternehmen möchte sich zunächst auf das reine Gaming konzentrieren, sodass die Spieler vorerst auf eine multifunktionale Hardware verzichten müssen. Erscheinen wird die Switch am 3. März 2017 zum Preis von 330 Euro.

Auch interessant

26   Kommentare  

  • fbx

    Ok, ich kauf sie zwar definitiv zum Launch, und Browser brauch ich da auch nicht unbedingt – aber das ist ja völlig bescheuert. Das Ding könnte doch fast als Tablet durchgehen, mit Touch sogar – wieso dann kein Internetbrowser? Als ob das jetzt so ein Aufwand wäre, den zu implementieren.


    1. wintermute

      das hat einen einfachen Grund, weil die meisten Konsolen exploits der letzten Jahre über webkits der Browser stattfanden, was meist du denn was die Update´s mit der Begründung "dient der pflege und Stabilisierung des Systeme" bedeuten 😀


  • DoBoLo

    OMG wieso denn das? Soviel verschenktes Potenzial! Am besten es gibt auch keine YouTube App und kein Netflix usw..


  • wintermute

    Apps wie netflix, youtube usw… wird es sicherlich geben, browser brauch ich auf den konsolen nicht wirklich. Bin eher gespannt ob ich meine Konsole pünktlich in drei Wochen bekomme, in den USA haben wohl grosse Ketten nach dem Super Bowl Vorbestellungen stornieren müssen


  • phabthomy

    Mir egal ich will darauf zocken und kein Strickvideolehrgänge anschauen. Wenn ich ins Internet möchte dann mit dem PC oder mein Handy. Eine Konsole sollte ein Konsole bleiben.


      1. Tofa

        Genau er freut sich wenn er ein zweites Tablet zum surfen mitnehmen kann ^^ Oder am handy gucken muss weil Nintendo löblicherweise keinen Browser hat. Das ist als würde man sagen Smartphones und Tablets bräuchten keinen Browser dafür gibt es doch PCs.


  • Belgeron

    Das Problem ist, damit ist man im Mobile Gaming ziemlich eingeschränkt, denn man kann sich an keine Hotspots mit vorgeschalteter AGB Seite anmelden, im Flieger gehts ebenfalls nicht, im Hotel auch nicht, die Internetverbindung im öffentlichen Raum, dort wo ich es benutzten will, geht dann nur über den eigenen Mobilentraffic vom Handy wenn man dort einen Hotspot auf macht.

    Geht glaub nicht mal im McDonalds oder bei der Bahn. Großes Manko!


  • Slender

    Ich hatte schon ne Vorahnung.
    Genau die Switch eignet sich For sowas. Die Konsole kommt ganz einfach zu früh auf den Markt.
    Im Jahr 2017 sollte das eig integriert sein.
    Gut die Ps4 hatte zum Start auch nicht alle Features aber dafür nen großen Hype. Jeder musste sie haben.


  • Warhammer

    Wie oft geht man denn mit der PS4 oder der XBO ins Internet? Ich mach das überhaupt nicht. Jeder hat doch heute ein Handy oder Tablet, damit geht das sowieso schneller und komfortabler – von daher kein großer Verlust.


      1. Warhammer

        Hmmm, ok, stimmt auch wieder… Für mich war die Switch immer eine Konsole, daher konnte ich gerade nicht um die Ecke denken. 😉


      1. Tofa

        Aber nicht so traurig wie der fehlende Browser. Auf ner heimkonsole Musik zu hören ist seltener als auf nem Tablet zu surfen denke ich.


  • mcoreone

    hab noch nie einen Browser auf na Konsole benutzt zuviel gefrickel mit dem controller.
    bei der switch würde es aber dank Touch schon sinn machen


  • -baN-Dainton

    Ich muss zugeben, auf der One habe ich ziemlich oft den Browser genutzt, weil ich eben keine Lust hatte, extra den PC anzuschmeißen.


  • thunfisch

    Beruhigt euch, nintendo wird den browser schon nachliefern, den ihr dann für kleines geld kaufen könnt ^^


  • Arminator

    Finde ich jetzt nicht so schlimm. Ich surfe ja auch nicht mit der ps4. Aber die switch ist ja ein tablet. Also würde es schon sinn machen. Aber surfen tut sowieso jeder mit dem Handy.


  • E4_

    Selbst der DSi (!) hatte bereits einen Browser. Ich hab eine Theorie: Der Browser ist einer der Hauptangriffspunkte für das "Brechen" des Systems, sprich für Homebrew. Ohne aktuelles Update wird es aber weder den Browser, noch Support für SDXC oder USB 3 geben. Letztere wären notwendig, um die bekanntlich ziemlich großen Spiele als illegale Kopie vernünftig zu nutzen. Da ein Update aber immer die aktuellste Version einspielt, macht es damit den Crackern das Leben schwer, da die Exploits meistens nur mit einer speziellen Version funktionieren, sich aber dann alle Geräte je nach Kaufzeitpunkt auf unterschiedlichem Stand befinden und die Basisversion des Betriebssystem ohne Browser kommt.


  • Mehico Taco Boy

    Ich kann immer weniger nachvollziehen, warum man die Switch bereits zum Launch holen würde. ¡Tragico!


    1. fbx

      Ich kann deinen Geisteszustand auch nicht nachvollziehen oder warum du nach zwei Jahren immer noch diese peinliche Mexikanernummer abziehst.


Comments are closed.

Zum Thema

  • Nintendo Switch: Zukünftig 20 bis 30 Indie-Neuveröffentlichungen pro Woche geplant

    vor 6 Tagen - In den vergangenen Monaten zeichnete sich ab, dass sich Indie-Titel auf Switch ungeheurer Beliebtheit erfreuen und sich auf Nintendos Konsolen-Handheld-Hybrid m...
    0
  • Nintendo Switch: Der Online-Service soll kontinuierlich ausgebaut werden

    vor 6 Tagen - Im September wird Nintendos kostenpflichtiger Online-Service auf Switch starten, der für knapp 20 Euro im Jahr abonniert werden kann. Nachdem sich Nintendo zul...
    0
  • Switch: Nintendo weiterhin an Cross Play interessiert

    vor 6 Tagen - Nintendo ist weiterhin daran interessiert, mit der Switch das sogenannte Cross Play zu unterstützen. Nach wie vor führt das Unternehmen Gespräche mit anderen...
    0
  • Nintendo Switch: Devolver Digital plant über ein Dutzend Ankündigungen für 2018

    vor 1 Woche - Auch der auf Indie-Produktionen spezialisierte Publisher Devolver Digital möchte Nintendos Switch langfristig unterstützen. Wie es in einem aktuellen Tweet d...
    0
  • Nintendo Switch: Monitor-Brille lässt euch auf einem 120 Zoll-Bildschirm spielen

    vor 2 Wochen - Für die Nintendo Switch wurde eine Monitor-Brille angekündigt, die zum Preis von umgerechnet rund 176 Euro im September den japanischen Handel erreichen soll....
    0