Project Cars 2: Erster Trailer & Release Ende 2017
Slightly Mad hat die Entwicklung von "Project Cars 2" offiziell angekündigt. Wir haben eine Zusammenfassung der wichtigsten Informationen für euch. Zudem kann ein erster Trailer zum Rennspiel-Sequel in Augenschein genommen werden.

Nach einigen Leaks haben die Entwickler der Slightly Mad Studios die Entwicklung von „Project Cars 2“ formell angekündigt. Erscheinen soll das Rennspiel im späteren Verlauf des Jahres für PlayStation 4, Xbox One und PC. Einen genauen Termin gibt es noch nicht. Allerdings könnt ihr einen ersten Trailer in Augenschein nehmen.

Die Entwickler möchten mit „Project Cars 2“ eine anspruchsvolle Motorsport-Simulation bieten. Mit an Bord sind laut Hersteller 170 originalgetreue Fahrzeuge, die auf den „ikonischsten Marken“ basieren. Zudem ist von der bisher längsten Streckenliste die Rede. Sie umfasst 20 neue Rennpisten. Auch ein überarbeitetes Fahrphysik- und Reifenmodell sowie die Tatsache, dass alle Strecken mit Tages- und Jahreszeiten versehen werden, dürften überzeugen.

Zudem soll ein Wettersystem in „Project Cars 2“ für Sonnenschein und Schnestürme sorgen. Natürlich wird es auch dazwischen verschiedene Wetterbedingungen geben, sodass mitunter Regen auf die Fahrbahn plätschern und die Zeiten beeinflussen wird. Übrigens wird „Project Cars 2“ die beiden VR-Headsets Oculus Rift und HTC Vive unterstützen. Der PlayStation VR-Support ist noch offen.

Gefahren werden kann in „Project Cars 2“ in verschiedenen Modi. Dazu zählen auch Eisrennen und Rallycross-Einlagen. Zudem sind verschiedene Rennlizenzen wie Indycar mit an Bord. Einen Termin gibt es wie anfangs erwähnt noch nicht. Allerdings kann mit einem Launch im Herbst dieses Jahres gerechnet werden.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.