Login

PlayStation Vita: Nier Automata-Director wünscht sich einen Nachfolger

PlayStation Vita: Nier Automata-Director wünscht sich einen Nachfolger

Auch wenn sich PlayStation Vita auf einem enttäuschenden Niveau verkaufte, setzen sich ausgewählte führende Entwickler für einen Nachfolger ein. Unter diesen befindet sich auch Yoko Taro, der verantwortliche Director hinter dem Action-Rollenspiel "NieR Automata".

Auch wenn es Sony mit der PlayStation Portable nicht gelang, Nintendos DS in die Schranken zu weisen, wurden unter dem Strich immerhin mehr als 80 Millionen Einheiten von Sonys erstem Handheld abgesetzt.

Ein Achtungserfolg, den Sony mit PlayStation Vita nicht wiederholen konnte. Ganz im Gegenteil: Während PlayStation Vita zumindest in Japan auf eine gewisse Anhängerschaft blickt und in regelmäßigen Abständen mit neuen Titeln bedacht wird, spielt das vielseitige System im Westen eigentlich keine Rolle. Trotz allem setzen sich ausgewählte führende Entwickler für einen Nachfolger ein.


Nier Automata: Gameplay-Videos zeigen Umgebungen und Aktivitäten

Die Taipei Game Show 2017 wurde an diesem Wochenende von Sony Interactive Entertainment und Square Enix genutzt, um frisches Gameplay-Material aus "Nier: Automa...

PlayStation Vita: Nier Automata-Director wünscht sich einen Nachfolger

Unter diesen befindet sich auch Yoko Taro, der Director von "NieR: Automata", der sich in einem aktuellen Interview über den Mobile-Markt ausließ und darauf hinwies, dass er gerne einen Nachfolger zu PlayStation Vita sehen würde. Zwar würde auch Nintendos neue Plattform Switch seine Anforderungen bis zu einem gewissen Grad erfüllen, allerdings wünscht sich Taro laut eigenen Angaben ein kleineres und kompakteres System.

„Ich würde gerne einen Nachfolger zu PlayStation Vita sehen“, wird Toro zitiert. „Zwar fühle ich mich seit dem Verkaufsstart von Switch etwas erleichtert, aber ich würde eine kleinere portable Next-Gen-Maschine lieber mögen.“ Die Smartphones sind aufgrund der fehlenden physischen Buttons laut Toro übrigens keine Alternative.

Ob Sony seinen Wünschen nachkommen wird, ist aufgrund der enttäuschenden Verkaufszahlen von PlayStation Vita sicherlich anzuzweifeln.

Quelle: DualShockers

Auch interessant

15   Kommentare  

  • Arminator

    Dann wäre aber nicht schlecht, wenn viele exclusive Spiele auch kommen würden. Denn jetzt kommt nichgs mehr besonderes für die vita.


  • wintermute

    denke auch der Misserfolg der Vita lag einfach daran das Sony viel zu früh den 1st Party Support eingestellt hat und die PS4 bevorzugt hat, die Vita ist für die PS4 gestorben. Das sie an ähnlich Konzepten wie der der Switch arbeiten ,zeigen ja einige Patente in den letzten Monaten die an die örtlichkeit kamen,


  • Sneaky_Piet

    „Zwar fühle ich mich seit dem Verkaufsstart von Switch etwas erleichtert, aber ich würde eine kleinere portable Next-Gen-Maschine lieber mögen.“ … also die SWITCH hat GENAU das richtige Verhältnis von Größe und Portabilität!!! Noch kleiner wär schon wieder scheiße…


    1. Sneaky_Piet

      … ach ja und jetzt wieder auf nen fahrenden Zug aufspringen würde der VITA 2 schaden und sie würde untergehen wie die VITA 1 …


      1. Sneaky_Piet

        Die PS VITA ist gestorben weil kein 3rd Party Entwickler sich ran getraut hat und die Verkaufszahlen von Anfang an sehr schlecht waren … ich hatte eine Day-One und es gab keine vernünftigen Titel.


    2. JahJah

      ja 6 Zoll sollten es schon sein oder 6,5 bei Full HD man will auf dem Screen ja auch was sehen. Zelda auf der Switch (mobil) ist schon sehr geil, aber wenn man es zuvor am TV gespielt hat ist´s schon eine kleine Umgewöhnung was den "kleinen" Screen betrifft.
      Der Vita fehlt es leider an guten Games, gibt einige wie Uncharted, Killzone, Teraway aber da hätte deutlich mehr von kommen müssen. Assassins Creed war auch cool, aber gerade sowas kommt ja nix mehr


  • wintermute

    Keinen 3rd Party support ? der hat doch gerade die Vita nach Verkündigung von Sony den 1 Party Support einzustellen, überleben lassen


  • Sid3521

    Ich hab mir letztens erst eine Vita gekauft. Final Fantasy 7, 8, 9 + X HD, nen paar Jump n Runs, die ganzen Lego Spiele und Remote Play auf der PS4 sind mir die 100 € voll wert.

    Im Bett liegen und Diablo 3 spielen. DER KNALLER!!!


    1. BigFlash88

      dann würde ich dir persona 4 the golden empfehlen, ist das mit abstand beste vita spiel


  • Lokiblase7

    ich liebe meine vita. gibt genug spiele und remoteplay funktioniert ja auch. war ne bessere investition als der 3ds für mich. bei dem war nach 10 spielen nichts mehr dabei…^^


  • Kachunga

    Eine Vita 2 müsste einfach nur eine portable PS4 sein, die die komplette Spiele Bibliothek mit der PS4 teilt. So hätte man gleich zum Launch eine beachtliche Anzahl von Spielen und könnte seine PS4 Spiele auch unterwegs weiter zocken (ähnlich wie bei der Switch, nur eben, dass man auf der Vita 2 auch 3rd Party Support hätte, ohne das die Entwickler extra für die Vita 2 entwickeln müssten).


    1. Sneaky_Piet

      jap … das wäre der Hammer. Aber schlecht zu realisieren. Schon allein der Akku würde das unmöglich machen.


Comments are closed.

Zum Thema

  • PlayStation Vita: Sony möchte den Handheld-Markt offenbar nicht aufgeben

    vor 2 Monaten - Wie John Kodera, das neue Oberhaupt von Sony Interactive Entertainment, in einem aktuellen Interview andeutete, möchte das Unternehmen den Handheld-Markt kein...
    13
  • PlayStation Vita: Einstellung der Game Cards gilt nicht für Japan

    vor 2 Monaten - Zumindest in Japan soll die PlayStation Vita weiterhin mit Game Cards unterstützt werden. Die Bestätigung erfolgte, nachdem das Ende der Game Cards in Europa ...
  • PlayStation Vita: Der Retail-Release von Spielen im Westen wird 2019 eingestellt

    vor 2 Monaten - Wie Sony Interactive Entertainment bekannt gab, wird die Produktion von PlayStation Vita-Cartridges zumindest im Westen eingestellt. Ab dem 1. April 2019 ist de...
  • PlayStation Vita: Firmware-Update 3.68 veröffentlicht

    vor 3 Monaten - Die PlayStation Vita hat nach längerer Zeit mal wieder ein neues Firmware-Update erhalten. Es hebt die Systemsoftware auf die Version 3.68 an und brachte offen...
  • PS Vita: Sony ist von dem Potenzial im Handheld-Markt nicht überzeugt

    vor 10 Monaten - In einem aktuellen Interview hat sich der Sony Interactive Entertainment-CEO Andrew House bezüglich des Potenzials auf dem Handheld-Markt zu Wort gemeldet und ...
    14