Login vorübergehend deaktiviert.

Pokémon GO: Niantic möchte gegen Fake-GPS-Daten vorgehen

Pokémon GO: Niantic möchte gegen Fake-GPS-Daten vorgehen

Wie die Entwickler von Niantic bekannt gaben, möchten sie zukünftig verstärkt gegen das sogenannte "Spoofing" in "Pokémon GO" vorgehen. Unter diesem Begriff versteht man das Übermitteln von gefälschten GPS-Daten.

In den vergangenen Monaten klagten die Spieler immer wieder über die Tatsache, dass sich bestimmte Pokémon in der Welt von "Pokémon GO" nur dann fangen lassen, wenn man sich an einem bestimmten Ort befindet.

Um beispielsweise seltene Taschenmonster zu fangen, die lediglich in einem anderen Land zu finden sind, entschlossen sich in der Vergangenheit einige Spieler dazu, auf das sogenannte "Spoofing" zu setzen. Hierbei haben wir es mit einem Verfahren zu tun, bei dem gefälschte GPS-Daten übermittelt werden.


Pokémon GO: Anzahl der Nutzer lag Ende 2016 bei rund fünf Millionen

Wie sich aktuellen inoffiziellen Statistiken entnehmen lässt, brachen die Spielerzahlen von "Pokémon GO" nach dem erfolgreichen Launch im Sommer 2016 zwar mas...

Pokémon GO: Niantic möchte gegen gefälschte GPS-Daten vorgehen

Auf diesem Wege ist es beispielsweise möglich, ein Pokémon, das eigentlich nur in den USA gefangen werden kann, im heimischem Wohnzimmer zu finden beziehungsweise zu fangen. Nachdem sich die Entwickler von Niantic in den letzten Monaten bereits am Rande zu diesem Thema äußerten, scheint es nun konkret zu werden.

So kündigte die ehemalige Google-Tochter via Twitter an, zukünftig härtere Maßnahmen gegen Spieler zu ergreifen, die Gebrauch vom "Spoofing" machen. Andere Nutzer werden dazu aufgerufen, entsprechende Spieler zu melden, damit die Entwickler die Möglichkeit haben, sich diese genauer anzuschauen.

Ob und wann eine Funktion folgt, die die Übermittlung von gefälschten GPS-Daten komplett unterbindet, ist noch unklar.

Auch interessant

Zum Thema

  • Pokémon Go: Abenteuerwoche mit zusätzlichen Gestein-Pokémon und mehr gestartet

    vor 3 Tagen - Wie die Entwickler von Niantic bekannt gaben, startet in der Welt von "Pokémon Go" mit sofortiger Wirkung die sogenannte Abenteuerwoche. Im Zuge des Events wir...
  • Pokémon Go: Larvitar für den nächsten Community-Day bestätigt

    vor 4 Tagen - Auch im Juni dürfen sich die Spieler der mobilen Monsterhatz "Pokémon Go" natürlich über den monatlichen Community-Day freuen. Wie von offizieller Seite bes...
  • Pokémon GO: Alola-Formen von Kanto-Pokémon angekündigt

    vor 6 Tagen - In wenigen Wochen wird "Pokémon GO" etwas Alola-Charme erhalten. Die Verantwortlichen haben nämlich bekanntgegeben, dass man die Alola-Formen von Kanto-Pokém...
  • Pokémon Go: Raidboss Ho-Oh ist zurück – auch als schillernder Pokémon verfügbar

    vor 1 Woche - Wie die "Pokémon Go"-Macher bekanntgeben, können alle Trainer sich seit heute auf die Suche nach Ho-Oh begeben. Auch als Shiny-Variante ist dieser verfügbar...
  • Pokémon Go: Das Item-Limit wurde auf 2.000 Gegenstände erhöht

    vor 2 Wochen - Wie das Team von Niantic bekannt gab, wurde das Item-Limit von "Pokémon Go" weiter erhöht. Die entsprechenden Upgrades vorausgesetzt, können zukünftig maxim...