Project CARS 2: Scorpio-Version soll von der PS4 Pro nicht ausgebremst werden
Ende des Jahres wird "Project CARS 2" erscheinen. Wie die Entwickler der Slightly Mad Studios bekannt gaben, werden sie bei den Arbeiten an der Xbox Scorpio-Fassung keine Rücksicht auf die Umsetzung für die PS4 Pro nehmen.

Wie die verantwortlichen Entwickler der Slightly Mad Studios kürzlich bestätigten, wird das kommende Rennspiel „Project CARS 2“ auch für die PlayStation 4 Pro und die Xbox Scorpio optimiert.

Auf welche Features und Optimierungen sich die Besitzer der beiden Upgrade-Konsolen im Detail freuen dürfen, ließ das Studio bisher zwar offen, versicherten im Zuge eines aktuellen Statements jedoch, dass die jeweiligen Stärken der beiden Systeme genutzt werden sollen.

Project CARS 2: Xbox Scorpio wird von der PS4 Pro nicht ausgebremst

Dies bedeutet in der Praxis, dass bei den Arbeiten an der Umsetzung für die Xbox Scorpio keine Rücksicht auf die PlayStation 4 Pro genommen wird. Laut Andy Tudor, dem Creative Director hinter „Project CARS 2“, gibt es nämlich keinen Grund, warum sich die Entwickler auf einen möglichen kleinsten Nennen festlegen sollten.

Wenn man in der Lage sein sollte, auf der Xbox Scorpio eine höhere native Auflösung oder mehr Details zu realisieren, dann werde man dies auch tun. Da die Arbeiten an „Project CARS 2“ noch nicht entsprechend weit fortgeschritten sind, bleibt allerdings abzuwarten, welche exklusiven Vorzüge die Xbox Scorpio-Version im direkten Vergleich mit ihrem PlayStation 4 Pro-Pendant bieten wird.

„Project CARS 2“ erscheint Ende des Jahres für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4.

Quelle: Gamingbolt

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.