Ready at Dawn: The Order 1886-Macher sprechen über Switch und die Scorpio
Im Zuge einer aktuellen Stellungnahme sprachen die "The Order:1886"-Macher von Ready at Dawn über die Xbox Scorpio sowie Nintendos Switch und fanden lobende Worte für die beiden Systeme.

Nachdem die Entwickler von Ready at Dawn zuletzt mit dem enttäuschenden PlayStation 4-Titel „The Order: 1886“ auf sich aufmerksam machten, veröffentlichten sie im vergangenen Monat den Multiplayer-Arena-Brawler „De-Formers“.

Dieser wurde auf dem PC, der Xbox One sowie der PlayStation 4 ins Rennen geschickt und hatte zum Leidwesen der Spieler in den ersten Tagen mit störenden Server-Problemen zu kämpfen. Ergänzend zum Release von „De-Formers“ sprachen die Entwickler von Ready at Dawn in Person von CCO Ru Weerasuriya über die beiden neuen Plattformen in Form von Nintendos Switch sowie der kommenden Xbox Scorpio aus dem Hause Microsoft.

Ready at Dawn: Entwickler sprechen über Xbox Scorpio und Nintendos Switch

Mit einem Blick auf Nintendos Switch heißt es, dass Ready at Dawn von den Möglichkeiten des Systems beeindruckt ist. „Jedes Mal, wenn eine neue Plattform erscheint, freuen wir uns, da man mit diesen wirklich eine Menge toller Dinge anstellen kann. Da gibt es eine verbesserte Grafik und neue Wege, mit den Spielern zu interagieren. Meiner Meinung nach bietet die Switch genau so etwas.“

Doch auch zur Xbox Scorpio verliert Weerasuriya lobende Worte. „In meinen Augen ist die Xbox Scorpio ein cooles Gerät. Ich bin gespannt, wie die Konsolenzyklen mit der Xbox Scorpio aber auch mit der PS4 Pro nun weitergehen werden. Was plant Sony als nächstes? Und wann ist der Zeitpunkt erreicht, an dem die Konsolen überflüssig werden, da alles über die Cloud läuft?“, so Weerasuriya weiter.

Quelle: Wccftech

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.