Beyond Good & Evil 2: Unterstützte Plattformen offenbar bekannt – Update
"Beyond Good & Evil 2" zählt zu dem großen Überraschungen der E3 2017. Die Vorstellung des Titels erfolgte mit einem Trailer, der jedoch nicht die Frage nach den unterstützten Plattformen beantworten konnte. Allerdings gibt es inzwischen einen Hinweis.

In dieser Woche wurde „Beyond Good & Evil 2“ offiziell angekündigt, auch wenn es vor der Messe hieß, dass während der E3 2017 mit keiner Enthüllung gerechnet werden sollte. Die Präsentation erfolgte mit einem ersten Trailer, den ihr nochmals unterhalb dieser Zeilen eingebettet vorfindet. Offen ist weiterhin die Frage, für welche Plattformen „Beyond Good & Evil 2“ überhaupt erscheinen soll.

Kürzlich kam das Gerücht auf, dass die Nintendo Switch als exklusive Plattform gewählt wurde. Das dürfte aber nicht der Wahrheit entsprechen. Darauf deutet die Tatsache hin, dass sich die Interessenten auf der offiziellen Seite für das sogenannte „Space Monkey Program“ anmelden können und dabei eine von drei favorisierten Plattformen wählen müssen. Dabei handelt es sich um die PlayStation 4, Xbox One und den PC. Die Nintendo Switch wird nicht erwähnt.

Beim genannten Programm haben wir es mit einer Initiative von Ubisoft Montpellier zu tun, mit der sich Spieler direkt mit dem Entwicklerteam verbinden können. „Spieler werden in der Lage sein, ihre Ideen und ihr Feedback mitzuteilen, sowie die Möglichkeit erhalten, an der Live-Entwicklung des Spiels teilzuhaben“, so Ubisoft dazu. Es ist nicht ganz unwahrscheinlich, dass „Beyond Good & Evil 2“ für die in der Anmeldung erwähnten Systeme auf den Markt kommen wird.

Update: Ubisoft Spanien hat getwittert, dass „Beyond Good & Evil 2“ tatsächlich für PC, Xbox One, PlayStation 4 und Switch erscheinen wird. Dummerweise wurde der Tweet mittlerweile wieder entfernt. Entweder war es ein Fehler oder die Info wurde zu früh enthüllt.

Wir haben diese Meldung zudem um zwei weitere Videos ergänzt. In „Entdecke das Team hinter dem Spiel“ erhaltet ihr mehr Einblicke in die Entwicklung des Action-Adventures. Außerdem wurde ein Trailer-Breakdown mit Michel Ancel bereitgestellt.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.