Beyond Good & Evil 2: Prozedural erstellte Spielwelt und Charakter-Editor bestätigt
Auf dem hauseigenen Blog enthüllte Ubisoft weitere Details zum frisch angekündigten "Beyond Good & Evil 2". Unter anderem ist von einem Charakter-Editor und einer prozedural erstellten Spielwelt die Rede.

Im Rahmen der diesjährigen E3 kündigte Ubisoft die laufenden Arbeiten an „Beyond Good & Evil 2“ auch offiziell an. Erscheinen wird der Titel nach dem aktuellen Stand der Dinge für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4.

Über den hauseigenen Blog lieferte Ubisoft weitere Details zu „Beyond Good & Evil 2“ und gab unter anderem bekannt, dass die Spielwelt prozedural erstellt wird. Zudem ist die Rede davon, dass ein stufenloser Übergang vom Weltall auf einen Planeten geboten werden soll.

Beyond Good & Evil 2: Ubisoft bestätigt prozedural erstellte Welt

Ubisoft dazu: „Nicht einmal wir wissen, was sich auf den Planeten befindet. Wir wissen, dass sich dort Dinge befinden, aber wir kennen weder den genauen Ort, noch die Beschaffenheit dieser Sachen. Die Städte können von sich aus wachsen. Sie können aber auch zerstört werden oder sich mit anderen urbanen Umgebungen verbinden. Es ist alles lebendig und nicht geskriptet.“

Da viele jetzt schnell an „No Man’s Sky“ denken dürften, versicherte Ubisoft, dass Mechanismen an Bord sein werden, die eine generische Spielerfahrung verhindern. Demnach sehen sich alle Spieler im Prinzip mit den gleichen Quests konfrontiert, die sich lediglich im Detail voneinander unterscheiden. Des Weiteren wurde bekannt gegeben, dass „Beyond Good & Evil 2“ mit einem Charakter-Editor aufwarten wird.

Somit habt ihr die Möglichkeit, einen eigenen Helden zu erschaffen und diesen zum Ruhm zu führen.

Quelle: Ubisoft

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.