Gears of War 4: Das umfangreiche Juni-Update im Detail
Wie von offizieller Seite bestätigt wurde, bekommt "Gears of War 4" in wenigen Tagen das bisher umfangreichste Update spendiert. Wir verraten euch, auf welche Inhalte ihr euch im Detail freuen dürft.

Wie im Laufe der Woche bereits versprochen, enthüllten Microsoft und die Entwickler von The Coalition am gestrigen Abend das neueste Update zu „Gears of War 4“.

Dieses wird ab dem 6. Juni für die Xbox One sowie Windows 10 erhältlich sein und den Namen „Rise of the Horde“ tragen. Offiziellen Angaben zufolge haben wir es hier mit dem bisher umfangreichsten Update zu tun, mit dem „Gears of War 4“ bisher bedacht wurde. Laut The Coalition dürft ihr euch unter anderem auf die beiden neuen Schwierigkeitsgrade „Ironman“ und „Inconceivable“ freuen, die sowohl im Horde-Modus als auch in der Kampagne zur Verfügung stehen. „Ironman“ versteht sich als ein Permadeath-Modus, in dem ein Ableben dafür sorgt, dass das Abenteuer von vorne begonnen werden muss, und kann laut The Coalition mit allen Schwierigkeitsgraden kombiniert werden.

Gears of War 4: Neue Inhalte für den Horde 3.0-Modus angekündigt

Wie es der Name von „Rise of the Horde“ andeutet, rückt der Horde 3.0-Modus im neuen Update in den Mittelpunkt und bekommt eine Vielzahl neuer Inhaltes spendiert. Zu diesen gehören die bereits angesprochenen Schwierigkeitsgrade, 15 neue Horde-Skills, Loot-Drops, Level 6-Skills und mehr. Anbei eine entsprechende Übersicht.

  • 15 neue Fähigkeiten und Upgrades auf Level 6: Mit den neuen Skills passt Du dein Spiel noch besser an deine Vorlieben an: Der Späher tarnt sich mit einem Tarnumhang, wohingegen der Waffenexperte mit Last Stand und Berserker noch mehr Schaden austeilt. Neben den neuen Skills stufst Du deine bereits vorhandenen Fähigkeiten auf Level 6 auf.
  • Belohnungen für Bosse: Ab sofort erhältst Du für das Bezwingen von Bossen ab Welle 30, 40 und 50 einen zufälligen Horde Skill. Mit höherem Schwierigkeitsgrad steigt die Wahrscheinlichkeit einer seltenen Belohnung.
  • Season Pass: Als Besitzer des Season Pass erhältst Du am 6. Juni ein exklusives Gear Pack mit fünf der neuen Horde Skills. Zusätzlich steht ein kostenloses Expert Pack für Dich bereit.

Mit „Avalanche“ kehrt zudem eine bekannte Map aus „Gears of War 2“. Hierzu führen die Verantwortlichen aus: „Bereite Dich auf die Schnee-Lawine vor, die alles auf ihrem Weg mit sich reisst und das Erscheinungsbild der Map verändert. Wenn der Schnee fällt, beginnt der Kampf um den Boomshot.“ Hinzukommt „Rust Lung“, eine Karte aus „Gears of War 3“, zu der es heißt: „Kämpfe in engen Korridoren und aktiviere Deckungsmöglichkeiten in der Mitte der Karte per Knopfdruck. Flankiere Deine Feinde und nutze das Überraschungsmoment für Deinen Angriff.“

Alle weiteren Details zum neuen Update von „Gears of War 4“ warten auf der offiziellen Website auf euch.

Quelle: Microsoft / The Coalition

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.