Login

Xbox One: Phil Spencer zum Thema Virtual Reality

Xbox One: Phil Spencer zum Thema Virtual Reality

In einem aktuellen Interview sprach Xbox-Chef Phil Spencer noch einmal über das Thema Virtual Reality. Dabei deutete er an, dass eine entsprechende Lösung für die Xbox-Konsolen noch eine Weile auf sich warten lässt.

In den vergangenen Wochen hielten sich die Verantwortlichen von Microsoft beim Thema Virtual Reality bewusst zurück und ließen offen, wann im Endeffekt eine entsprechende Lösung für die Xbox One oder mögliche Nachfolger erscheinen könnte.

Da Microsoft auf Nachfrage zu verstehen gab, dass das Unternehmen im Fall der Fälle auf eine kabellose Lösung setzen möchte, dürfte sich abzeichnen, dass ein VR-Headset für die Xbox-Konsolen noch eine Weile auf sich warten lassen wird. Untermauert werden diese Vermutungen von einem aktuellen Interview mit Xbox-Chef Phil Spencer.


Xbox One X: Spiele auf der Xbox One S profitieren laut Microsoft ebenfalls von der neuen Konsole

Laut Microsofts Albert Penello profitieren im Endeffekt auch Spiele für die Xbox One S von der Markteinführung der Xbox One X. Als Beispiel nennt er das Renn...

Xbox One: Phil Spencer äußert sich zum Thema VR

Wie Spencer zu verstehen gibt, ist er zwar auf lange Sicht vom Erfolg der Virtual Reality-Technik überzeugt, geht jedoch davon aus, dass noch ein paar Jahre ins Land ziehen werden, ehe kabellose Modell den Massenmarkt erobern. "Auf lange Sicht bin ich von dieser Kategorie überzeugt", wird Spencer zitiert.

Und weiter: "Ich halte sie für immersiv und denke, dass du mit ihr ein Gefühl vermitteln kannst. Ob es Schwindel ist, das Gespür eines neuen Raums oder eine Umgebung, das ist wirklich unglaublich. Ich kann kaum erwarten, dass es den Massenmarkt erreicht und was Entwickler damit alles anstellen können. Ich denke jedoch, dass wir im Bereich des familiären Lebensraums noch ein paar Jahre von einer Lösung entfernt sind. Die Kabel sind ein Problem."

Quelle: Screenrant

Auch interessant

79   Kommentare  

  • Internetzwerg

    Ach Phil Spencer, der größte Dummschwätzer der Generation.ER hat verschprochen das es das beste Xbox Jahr ever wird. Und was bekommen wir? nur heiße Luft.


      1. vini_vici

        @ndw
        Nein, den der zwerg hat immer recht. So wie alle trolle immer recht haben 😉


  • marc79

    Wenn ich VR nutzen wollen würde bräuchte ich es mir nur für die Pro holen,kann gut auf VR auf der One X verzichten.


      1. KingzWayz

        Coole Antwort. Aber auf Pro ist VR vergleichbar mit den ersten Kamera Handys = taugt nichts.


      2. vini_vici

        @supersmash

        Er hat leider recht ^^
        Auf der Pro ist es natürlich besser als auf der standartps4, aber dennoch ist es nachdem man sich eingewöhnt hat und der wow faktor verflogen ist einfach nur schlecht.

        hab mein PSVR immer noch, aber brauch es fast nicht mehr, vor allem wegen Grafik und handhabung.


  • art of gaming

    Measuring the Power of Virtual Reality Immersion [A Case Study]:
    imotions.com/blog/measuring-virtual-reality-immersion-case-study/


  • Sergey

    Ganz unrecht hat er nicht.
    1. Aktuelles VR Setup ist eher Nerd geeignet.
    Verkabelung, schwitzen unter der "Brille", unhygienisch (VR Partyabend…. Igitt…Schminke, Schweiß….)
    2. PS VR ist nicht durchdacht: Splitterbox mit Funktionsumfang der PS Pro nicht kompatibel.
    3. Kaum längere Spieldauer möglich, Erfahrung wirkt sich meist negativ auf den Nutzer aus (Schwitzen, unangenehmes Tragegefühl, abgeschnitten sein von der Umwelt, macht VR in der heutigen Ausführung nicht Wohnzimmer tauglich)
    4. Fortbewegen in VR oft unnatürlich, beamend…, meist gegenüber der Standardversion kürzere, geringerer Erfahrungsumfang. Siehe preview punkt 3.


    1. ndw90

      Das ist so Leute wie dragon egal 😉

      Weil selbst wenn Sony zum baden in kacke einladen würde wäre er einer der Leute die es feiern würden wie cool doch diese Aktion von sony sei ….
      So isses mit allem andern auch überall wo sony draufsteht da ist er gleich ganz hin und weg wenn er schon den namen liest .


      1. Dragon1080p

        ndw90 ja dan kann es nicht so falsch sein bei 60 Mil oder sind es schon 70…Na eigentlich ja egal,he aber wenn ich so schau was Onkel Phil so alles ankündigte und wieder Strich…Games,Vr usw da macht Sony wirklich alles richtig!

        Danke Sony😁


      2. Miauwauwau

        @Dragon, in dieser Situation war MS diesmal schlauer, sie haben einfach gesehen,dass VR am Markt noch nicht relevant ist und sparen sich die Ressourcen, Gott sei Dank . In den Sinne muss MS, Sony sogar danken, dass sie so vorgepräscht sind mit VR. Aber ich denke auch das VR für Sony das nächste Millionen Grab wird, hoffe nur die überleben das. Ansonsten hoffe ich, dass sie noch irgendwelche Büro Gebäude zu verkaufen haben.


      3. Dragon1080p

        Miauwauwau ach sei nicht traurig das der Onkel Phil eines nach dem anderen wegrationalisiert, natürlich aus deiner Sicht ein guter Trost Spender😰


      4. Xclouder

        @Miauwauwau "In den Sinne muss MS, Sony sogar danken"

        Ich denke eher das MS genau deswegen noch kein VR bringt um Sony diese Kacke erst mal selber ausbaden zu lassen. Wäre nur mehr ansporn für die Entwickler wodurch man Sony voll und ganz in die Karten spielen würde. So aber muss Sony diese kosten jetzt ganz alleine stemmen.

        Mal sehen wie lange Sony das durchhalten wird. Bei Kinect war es ja genau so, finanziell gesehen hat es sich für die Entwickler einfach nicht gelohnt und die Spiele blieben aus.


      5. Miauwauwau

        @Dragon, ich wollte nicht trollen, ganz ehrlich es ist mir scheiss egal, was der onkel phil, so wie du ihn liebevoll nennst alles weg Rationalisiert, aber MS haben vor einem Jahr, als sie die XoneX vorgestellt haben mit Vr beworben das stimmt, aber als sie dann das Jahr den Markt beobachtet haben und sich abzeichnet, dass alle 3 Systeme, sei es Psvr, occules und htc vive in dieser ersten Generation floppen, war es die einzige richtige Entscheidung von MS nicht auf den Zug aufzuspringen. Aber du bist ja so verblendet, das du es bis aufs letzte verteidigst nur weil es von sony kommt. Und ich glaube wirklich das es Sony das Genick brechen kann, wenn das dingen flopt, denn die Investition war bestimmt riesig.


      6. Miauwauwau

        Ich denke eher das MS genau deswegen noch kein VR bringt um Sony diese Kacke erst mal selber ausbaden zu lassen. Wäre nur mehr ansporn für die Entwickler @Xclouder, damit wirst du wahrscheinlich recht haben. Microsoft hatte mit Kinect in dieser Gen schon ihr PSVR Desaster und ich denke das tat denen finanziell schon sehr weh. Denn egal wieviel Kohle ein Konzern hat, Geld verbrennen tut immer weh.


      7. Overlord1

        @ Miauwauwau

        Dir kann man wirklich nicht mehr zuhören,dieser Schwachsinn von wegen Sony geht wegen Vr pleite.

        Sony macht allein mit dem PSN mehr Geld als Nintendo die Playstation Abteilung ist eine sehr rentabel Abteilung.

        Es gibt genug Baustellen bei Sony aber sicher nicht die Playstation Abteilung.

        Bevor Sony pleite gehen würde die japanische Regierung eingreifen.

        Das ist wie bei uns hier oder wie bei den Amis.

        Dafür hängen da viel zu viele Arbeitsplätze dran nicht nur die von Sony sondern auch die der Zulieferer und das könnte die ganze Wirtschaft ruinieren.

        Also brauchst du dir keine Sorgen mehr um Sony machen


      8. Miauwauwau

        @overlord, ich weiß noch genau wie unsre Regierung bei opel mit Milliarden vor ein paar Jahren ausgeholfen hat damit das Werk in Bochum nicht geschlossen und was es gebracht hat, sehen wir ja. Das dazu. Und ich sage ja nicht das es Sony dann nicht mehr gibt sondern das es dann ein anderer macht. Und das so eine firma wie Sony Pleite gehen kann siehst du ja an Nokia, due waren auch nicht gerade klein. Aber das sind natürlich nur spekulationen von mir. Das ist ein Konsolen Forum und kein wirtschaftsforum das was ich hier schreibe wird zu 99% eh nicht geschehen.

        Und das mit Nintendo und sony musst du mir erstmal mit links belegen


      9. JahJah

        ich glaub eher MS könnte Sche*ße als Pralinen anbieten und ihr würdet es lieben. Kam doch bei der X1 bis jetzt nix bei raus und trotzdem findet ihr alles gut:
        -Zaubercloud wurde nix "ach braucht man doch eh nicht, x1 ist super"
        -DX12 "wow wird die X1 zum Überflieger, bye PS4" DX12 bringt doch nix "passt schon super MS weiter so"
        – 2014/2015/2016/2017 BEST GAMING YEAR EVER ON X1…nix kommt "ach wir haben Cuphead
        – Spiele eingestampft "besser als hätten sie ein schlechtes Spiel released"

        Ich weiß ja nicht wem es gefallen würde in Scheiße zu baden, Sony jedenfalls liefert liefert liefert diese Gen (wie all die Gens zuvor)


      10. Xclouder

        @JahJah "und trotzdem findet ihr alles gut"

        Und wer sagt das WIR alles gut finden?
        Dieses Verhalten kennt man so nur von Sonyboys in Kombination mit ALLES von MS/XBOX ist schlecht. Also immer schön deine Sony Pralinen futtern. 😉


      11. Miauwauwau

        @ jah jah ich finde nicht alles gut was ms macht, nur meiner Meinung nach haben sie in dieser Gen wesentlich mehr Service am kunden geleistet als Sony. Das einzige worauf Sony noch aufbauen kann in dieser gen sind ihre eklusives, denn alles andere macht MS besser, demnächst Hardware mäßig stärkste konsole, besseren spiele Service mit ea Access und xbox Game pass,die Ak gegen psnow? lachhaft für Sony. Btw hat Sony sich eigentlich die Rechte an ihren Werbeslogan this is for the Players und Stärkste Konsole der Welt gesichert? Ansonsten könnte Ms durch ihren Game pass, AK und die XoneX dieses in jedem Werbespot verwenden. Ist zwar nicht originelle aber zutreffend.


    2. The Fanatic Testers

      Sergey Jup sehe das auch so habe es auch schon öfters versucht…..hat mich aber nie überzeugt! Könnte es am PC haben wenn ich möchte aber das nervt Tierisch ….zb. schau ich während des gaming immer auf whatsapp und schreib da auch nebenher…auch stehe ich öfters auf und hole mir etwas zu knabbern und zu trinken das alles nervt bei VR extrem …..Zudem Finde ich alle Display einfach unscharf im Verhältnis zu 4k ich sitze beim Zocken vor den Philips 40 Zoll mit knapp 80cm und dort ist 4k nun mal extrem Scharf!


    3. HuiBuh

      Ich denke mal, es gibt genügend Leute, die nicht so viel schwitzen wie du und somit wäre dein Hauptargument schon mal vom tisch😉 Was mich wirklich langsam nervt, sind diese ganzen Aussagen von Spencer die am Ende oft genug nicht erfüllt werden/nicht zutreffen. (Und NEIN!! Ich bin kein Xbox hasser und wenn einer die PlayStation nicht mag, ist er auch nicht mein Feind)


      1. Sergey

        Das mit dem Schwitzen, sicher von Person zu Person unterschiedlich. Um diese Jahreszeit eher wahrscheinlich. Was ich noch gar nicht erwähnt habe ist der doch aufwendige, wenn man genau sein will, Reinigungsaufwand. Da hörst sicher bald auf die VR jeden Kumpel, oder Kumpeline aufs gesicht zu drücken, nur damit du dieses Erlebnis teilst. Ich freu mich auf VR, vielmehr auf AR, nur bedarf es hier noch vieler Entwicklungen um dies alltagstauglich,zu machen: Kleiner, leichter, kabellos.


    1. TheElderGod

      Spamt unser Astrobroker nun unter einen anderen Namen Links? Aufgehört die Sterne zu lesen? 😉


  • Sergey

    @dragon…. ob Sony Playstation es "richtig" macht? Aus Sonys Sicht schon, aus sonys wirtschaftlicher Sicht ja. Technologisch,nein. Zum Leidwesen technik begeisterter Menschen, schafft sonys Marketing und auch der scheinbare Erfolg, scheinbar deshalb, weil, keine nachhaltige Strategie hinter sonys handeln steckt. Hauptsache verkauft, hauptsache gute Werbung und Marketing, anstatt zuzugeben, dass die aktuelle Technik insbesondere PS4(pro) gar nicht in der Lage sind Inhalte zu liefern, die irgendwie im Verhältnis zum Invest stehen. Schwerwiegender ist der Aspekt, das sony mit und durch seine Werbung, Marketing, den Kunden, meistens maximal um die 20 Jahre jung einen völlig falschen Eindruck, von technischen Möglichkeiten gibt. VR Sets wie wir sie heute anbieten, oculus, htc sind für die Masse zu teuer, bzw. durch die von mir oben geschilderten Gründe zu unbequem für die Nutzung, und dadurch auch für den Kauf. PSVR ist deutlich günstiger, doch wesentlich stärker limitiert.Allein die Auswahl an Apps, Spielen im Vergleich zum PC ist sehr bescheiden.


    1. Dragon1080p

      Sergey das die Vr Technik noch in den Kinderschuhen steck sollte jedem bewusst sein,trotzdem ist es ein Anfang ohne diesem keine Weiterentwicklung möglich wäre…ob Sony wirtschaftlich Strategie die richtige ist,keine Ahnung momentan siehst danach aus, zukünftig werden wir es noch sehen aber als falsch zu bezeichnen würde ich nicht !


      1. Sergey

        VR gibt’s schon wesentlich länger, wurde immer als the next big thing bezeichnet, verschwand dann wieder recht schnell, weil eben unbequem, verbessert hat sich die Displaytechnik, die "Zuspielgeräte". Gleich geblieben ist der ganze Aufwand rund um die Nutzung. Hier ein Beispiel, wenn auch mir zu übertrieben, wie die Zukunft voraussichtlich aussehen wird.https://youtu.be/YJg02ivYzSs


      2. Dragon1080p

        Sergey ohne Pioniere wird’s wohl oder übel nicht so weit kommen und in meinen Augen leistet Sony einen Teil davon !
        M$ wird hingegen abwarten bis die Technik sich weiterentwickelt und dann ihr Süppchen mitkochen!?


      3. The Fanatic Testers

        Sergey das im Video schaut nach augment aus wohingegen hier von VR (Hololens)gesprochen wird….aber wie gesagt im Grunde gebe ich dir recht es dauert einfach noch ….etwas mal sehen wer schneller ist und welche Technik mehr Erfolg hat ich persönlich könnte mit der Technik der Hololens mehr anfangen da man eben nie komplett Isoliert ….die Zeit wird es zeigen!


      4. The Fanatic Testers

        öm sorry das hololens hätte klarerweise hinter Augment in klammer stehen sollen …aber ist e klar was augment ist und was VR ist…


      5. The Fanatic Testers

        4k Aufnahme Bild ist nur 1080P gerade gesehen auf der Webseite schade hätte zu gut geklungen !


  • Kachunga

    "Scopio wird High Fidelity VR bieten."

    "Bestes Xbox Jahr ever."

    "Ich war in Japan und hab Dragon Ball FighterZ dadurch auf die Xbox geholt, weil davor ja nie ein Dragon Ball Spiel auf der Xbox erschienen ist (außer Dragon Ball Xenoverse 1+2, Dragon Ball Z: Battle of Z, Dragon Ball Z: For Kinect, DragonBall Z: Ultimate Tenkaichi, Dragon Ball: Raging Blast 1+2, und unzählige weitere Dragon Ball Titel)"

    "Wir haben große Pläne für das First Party Line Up."

    "Spiele kommen."

    Ach, dieser Phil Spencer. 1A Märchenerzähler.


    1. Sergey

      Die Leistung der Konsole reicht dafür. MS könnte jederzeit ein VR Headset anbieten, oder einer der Partner. Nur wo wäre aktuell der Nutzen? Warum VR in der heutigen Form keine Zukunft hat, wurde schon hinreichend diskutiert. Sollte ab 2018, passende (kabellose) mixed Reality verfügbar sein, wird MS dies anbieten. Kein Problem bei der Win10Xbox Userbasis. Was macht dann Sony? Uns erklären, dass wir Kabel brauchen, wegen Qualität und so? Wie bei den Move Controllern die Tasten, da Kinect ohne funktionierte? MS bietet die,technisch moderneren Lösungen an. Ob diese brim Kunden ankommen, von diesem akzeptiert werden, steht auf einem andern Blatt.


      1. Overlord1

        MS bietet zur Zeit einfach mal garnix an, weder Spiele, noch VR oder gar eine konkurrenzfähige Konsole.

        Alles wird bei MS versprochen was dann gehalten wird sieht man ja.

        Alleine die angeblich besten Jahre für die Xbox MS hat anscheinend ihre, zu recht damals erfolgreiche 360 vergessen.

        MS Xbox Abteilung ist zur Zeit einfach nur noch lächerlich und unglaubwürdig.


  • MisterMister

    Endlich hat es Microsoft Sony mal richtig nachgemacht: Sony den Vortritt lassen, die Reaktionen abwarten und dann selber reagieren. Man kann es drehen und wenden wie man will, VR ist derzeit ein Flop. Auch wenn Sony mehr als Oculus/Vive verkauft hat. Aber mehr ist nun mal relativ, wenn wir von 1M/60M reden, das ist nichts. Da hat sich ja sogar Kinect öfter verkauft und wir wissen all, was heute damit ist.

    In den Amazon Warehousedeals stapeln sie die Playstation VR Rückläufer bis unter die Decke, sodass Amazon die Tage den Preis schon drastisch auf 275 Euro senken musste und was ist? Die kauft trotzdem keiner, es sind von gestern auf heute sogar wieder mehr geworden.


      1. MisterMister

        Klar, für 1-2 Stunden ist das ja auch ganz witzig, habe es selber getestet. Aber für Pixelmatsch und Minispielchen sind 275 Euro eben auch noch viel Kohle.


      1. The Fanatic Testers

        Wird ja auch andauernd gesagt: Die Aktuellen VR taugen alle Samt Nichts!
        Die Vorreiter HTC und Ocolus können zwar mit dem traking überzeugen aber dennoch nicht beim Bild und Kabel Salat!


      2. art of gaming

        > Die Aktuellen VR taugen alle Samt Nichts! <

        Das wiederum ist eine falsche Schlussfolgerung, denn die genannten Produkte sind bei Amazon mit „gut“ bewertet (Oculus Rift 3,9 / PSVR 4,2).


      3. MisterMister

        Die Bewertung ist völlig egal, wenn es kaum einer kauft. VR steckt in den Kinderschuhen und die Entscheidung von MS ist richtig. Bei Veröffentlichung einer Xbox Two sieht das vielleicht schon wieder anders aus und auch bei einer PS5 wird Sony sicher eine stark verbesserte Brille anbieten.


      4. art of gaming

        Bewertungen sind nicht egal, sondern sind allenfalls *Ihnen* egal. Sony ist mit den Absatzzahlen von PSVR zufrieden, warum sollten wir es dann nicht sein?

        Microsoft ist derzeit schlicht nicht in der Lage, sich an der Entwicklung von VR konstruktiv zu beteiligen.


      5. Xclouder

        @art of gaming "Bewertungen sind nicht egal"

        Bei Sony Produkten sollte man diese aber lieber ignorieren.


      6. MisterMister

        Müssten sie auch gar nicht, sie könnten schlicht und ergreifend eine Kooperation mit Oculus eingehen. Sie sehen aber so wenig Potential, dass sie nicht einmal das tun. In der Zeit, bis VR was taugt, arbeiten sie eben lieber an AR. VR Anbieter haben wir nun auch schon genug.


      7. art of gaming

        > sie [Microsoft] könnten schlicht und ergreifend <

        Es ist einfach, auf bestehende Lösungen bzw. Produkte zurückzugreifen oder diese als ungenügend zu kritisieren. Sony verdient m.E. den Respekt aller Nutznießer der VR-Technologie – auch der zukünftigen.


      8. MisterMister

        Sagt ja auch keiner was anderes, trotzdem ist MS Entscheidung logisch und nachvollziehbar. Eine weitere Brille, die wie Blei in den Regalen liegt, braucht der Markt derzeit einfach nicht.


      9. Xclouder

        @art of gaming
        Ach komm, du tust ja gerade so als hätte Sony VR eingeführt. 😀

        Nein nein, Sony ist wie immer nur sehr schnell mit einer Schnellschuss VR-Brille auf den Zug aufgesprungen.


      10. art of gaming

        > Ach komm, du tust ja gerade so als hätte Sony VR eingeführt. <

        Für die Gaming-Konsolen trifft dies zu.


      11. Xclouder

        @art of gaming
        Naja, das ist schon in Ordnung so. Sony soll jetzt erst mal kräftig austesten und die Entwickler etwas anspornen damit wir alle bald vernünftige VR Technik genießen können.


  • TSsixtyONE

    Soviel Bullshit über VR, die Community in PlayM ist wirklich ein Kindergarten und sollte nicht ernst genommen werden. Natürlich sind VR Systeme noch im Früh-Stadium und werden mit der Zeit Komfortabler, Schärfer und generell besser. Das heisst aber nicht, das VR aktuell nicht klappt. Ich hab es schon oft gesagt, dass VR auch im früh Stadium gegenüber TV einfach nur Welten sind. Da spielt das potenzial weniger Rolle. Beste Beispiel ist ganz einfach Resident Evil 7 VR, ich bin ein grosser Horror Fan, wenn irgend ein Troll von euch die VR aufsetzt und RE7 zockt und diese Immersion spürt, dann wechselt sofort zum TV Modus und Ihr werden den Unterschied/Immersion spüren. Es ist auch im aktuellen Zustand gegenüber TV einfach nur um Welten fortgeschritten. Das man von der echten Welt abgeschnitten ist, ist völlig normal, da man das Virtual Reality nennt. Das Schwitzen kommt dann vor wenn man in einem geschlossenen Zimmer ohne Belüftung spielt, es ist wichtig das man immer frische Luft bekommt. Habe persönlich 3h RE7 VR gespielt und wirklich nur minimal geschwitzt ( 3H ). Die übelkeit ist mit dem PRO fast weg, nachdem man etwas eintrainiert ist, also je mehr man sich daran gewöhnt desto weniger bis garkein Übelkeit.Natürlich labert MS was von Kabellos und bessere VR Erlebnisse in Zukunft, das weiss auch Sony, OC und Vive, nur das MS zurzeit eben diese Erfahrung an die Spieler nicht weitergeben kann reden Sie sich raus. Sony hat die beste Entscheidung gemacht und VR etwas massentauglich gemacht.Die nächste Generation wird klar besser aber möchte auch aktuell nicht auf VR verzichten. Resident Evil 7 in VR ist einfach nur der WAHNSINN, die Immersion einfach unbeschreiblich krass. Wenn ich jetzt noch daran denke, Skyrim VR und Fallout 4 VR spielen zu können, dann weiss ich, ABSOLUT RICHTIGE ENTSCHEIDUNG. Das Tracking auf der PSVR ist absolut ausreichend, Spiele wie RE7, Fallout oder Skyrim spielt man auf die dauer Sitzend, glaubt mir nach ner Weile möchte man nicht stehen und einfach nur Sitzen, ab da an hat die PSVR im Tracking keinen Unterschied zur Konkurrenz.


    1. Xclouder

      @TSsixtyONE
      Das VR eine tolle Sache ist streitet ja auch gar keiner ab. Auch Kinect war/ist fantastisch und macht verdammt viel Spaß. Hilft aber alles nichts wenn es der Kunde nicht "oder noch nicht" annimmt. Oder gehörst du beim Thema Kinect auf einmal auch zum Playm Kindergarten?


      1. TSsixtyONE

        Oh man wieder der vergleich mit Kinect, was ist Kinect ? Das einzige was ich mit Kinect gemacht habe ist SKYPEN. Das ist ein lächerlicher Vergleich, Kinect ist spielerei und lächerlich, das mit VR überhaupt zu vergleichen zeigt das du überhaupt keine ahnung hast


      2. TSsixtyONE

        Wenn du nochmal zum Thema VR auch nur einmal Kinect benutzt, werde ich dich für Ewigkeiten ignorieren. Wenn du Ernst genommen werden willst, dann bitte Sachlich.


      3. DARK-THREAT

        Dabei gibt es bei PSVR ähnliche Spiele, die damals bei Kinect. Wie zb Child of Eden und Rez Infinite.


    2. Sergey

      Eben: ……Das Schwitzen kommt dann vor wenn man in einem geschlossenen Zimmer ohne Belüftung spielt, es ist wichtig das man immer frische Luft bekommt. Habe persönlich 3h RE7 VR gespielt und wirklich nur minimal geschwitzt ( 3H ). Die übelkeit ist mit dem PRO fast weg, nachdem man etwas eintrainiert ist, also je mehr man sich daran gewöhnt desto weniger bis garkein Übelkeit….

      Deine Ausführungen bestätigen die genannten Einwände doch eindrucksvoll. VR in der aktuellen Generation ist unpraktisch , unbequem.


      1. Rakjo

        Warum? Weil man im Sommer sein Zimmer lüften muss?
        Weil man allgemein sein Zimmer lüften muss?


Comments are closed.

Zum Thema

  • Ultimate Game Sale: Umfangreicher Sale mit über 700 Angeboten gestartet

    vor 4 Tagen - Wie im Laufe der Woche bereits angekündigt, startete Microsoft auf der Xbox One und der Xbox 360 heute den sogenannten "Ultimate Game Sale". Dieser lockt mit m...
  • Xbox One: Weitere Spiele für die Abwärtskompatibilität

    vor 4 Tagen - Die Liste der abwärtskompatiblen Spiele, die den Weg von der Xbox 360 auf die Xbox One gefunden haben, wurde um vier weitere Game erweitert. Unter anderem kön...
  • Xbox Ultimate Game Sale: Summer-Sale mit über 700 Angeboten startet morgen

    vor 5 Tagen - Wie Major Nelson bekannt gab, startet am morgigen Donnerstag der große Xbox Ultimate Game Sale. Dieser soll interessierte Spieler mit mehr als 700 Angeboten l...
  • Xbox Controller: Armed Forces II Special Edition angekündigt

    vor 5 Tagen - Microsoft hat den Xbox Wireless Controller in der "Armed Forces II Special Edition" angekündigt und zugleich mitgeteilt, dass er ab sofort vorbestellt werden ...
  • Xbox One: Microsoft kündigt Unterstützung von Dolby Vision an

    vor 1 Woche - Wie Microsoft bestätigte, dürfen sich Besitzer einer Xbox One S oder einer Xbox One X in Kürze über ein weiteres Feature freuen. Die Rede ist von der Unters...