Login

Xbox One X: VR-Support endgültig vom Tisch?

Autor:
Xbox One X: VR-Support endgültig vom Tisch?

Zum Launch im November dieses Jahres wird die Xbox One X keinen VR-Support bieten. Aber auch danach ist die Unterstützung offenbar keine beschlossene Sache mehr. Microsoft sieht den PC inzwischen als bessere Plattform für Virtual Reality an.

Microsoft hat im Rahmen der E3 2017 die neue Konsole Xbox One X vorgestellt, die zuvor auf den Arbeitstitel Xbox Scorpio hörte. Sie ist in der Lage, eine native 4K-Auflösung auf den Bildschirm zu bringen. Auf Virtual Reality-Erfahrungen, wie sie beispielsweise die PlayStation 4 Pro bietet, müssen die Käufer der 500 Euro-Konsole verzichten. Nachdem zunächst vermutet wurde, dass der VR-Verzicht lediglich für die Launch-Phase gilt, deuten die jüngsten Aussagen der Redmonder darauf hin, dass Virtual Reality auf der Xbox One X gar keine Rolle spielen wird. Angekündigt wurde die Konsole einst mit eine "High Fidelity VR"-Unterstützung.

Gegenüber dem Wall Street Journal gab der Xbox Marketing-Chef Mike Nichols zu verstehen, dass Virtual Reality besser zum PC passe. "Die Chance auf dem PC ist größer, da die Nutzerbasis größer ist und wir glauben, dass das Spielerlebnis auf dem PC besser sein wird." Das steht zu einem gewissen Teil im Widerspruch zu den Verkaufszahlen von PlayStation VR. Die VR-Brille hat die PC-Konkurrenz im vergangenen Jahr in Windeseile überholt, da die nötige PS4-Hardwarebasis entsprechend groß ist und der Preis zahlreiche User ansprechen konnte.


Xbox Scorpio: VR-Unterstützung wird nicht mehr beworben – Update

Wird die Xbox Scorpio mit einem VR-Support ausgestattet? Ganz so sicher scheint die Unterstützung nicht mehr zu sein, sofern uns die Überarbeitung der offizi...

Microsoft scheint hingegen nicht zu glauben, dass sich die Kosten für eine eigene VR-Plattform rentieren würden. Davon berichtet der Analyst Colin Sebastian von R.W. Baird. "Sie werden vielleicht ein paar Nutzer am Rand verlieren, aber wir sind nicht der meinung, dass der mangelnde VR-Support kurzfristige Auswirkungen auf die Verkaufszahlen haben wird", so seine Worte. Auch der Xbox-Chef Phil Spencer blies ins selbe Horn. Laut seiner Aussage stelle man ihm nicht viele Fragen zu Virtual Reality, was ein eher geringes Interesse untermauere.

Laut seiner weiteren Aussage sei der TV für gewöhnlich weiter vom Sitzplatz entfernt als der PC vom Schreibtischstuhl. Und das lange Kabel würde in diesem Fall störend wirken. Allerdings lobte er Sonys Pioniergeist, immerhin sei die Branche in einer sehr frühen Phase. Ob die Xbox One X-Besitzer langfristig auf Virtual Reality verzichten müssen, ist dennoch nicht ganz klar. Zumindest zum jetzigen Zeitpunkt scheinen die Redmonder keine entsprechenden Pläne mehr zu verfolgen.

Auch interessant

76   Kommentare  

  • Kachunga

    Das war’s wohl mit Xclouders "High Fidelity VR" auf Xbox. Ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, dass mich das überrascht, dass Microsoft eines ihrer großen Versprechen für Scorpio nicht einhält.


      1. Kachunga

        Wenn VR in 3-4 Jahren deutlich größer ist als heute, kann ich mir auch vorstellen, dass Microsoft doch noch auf den Zug aufspringt, aber dann hätten wir das typische Microsoft Problem. Man würde softwaremäßig komplett hinterher hinken, man hätte kaum Studios, die Erfahrung damit hätten und man würde sich ausschließlich von Multiplattformtitel nähren.

        Als Pionier hat man später immer Vorteile, auch wenn es sich am Anfang noch nicht so richtig lohnt. Dafür kann man die Zukunft eben mitgestalten und die Kunden honorieren das (oft in Form eines Pionierbonus).


    1. vini_vici

      @Kachunga
      Anfang Jahr hiess es auch noch, das es keine Original Xbox Games geben wird. Und jetzt?

      VR wird kommen. Das einzige was MS sagt ist, das aktuell auf dem PC bessere Ergebnisse erzielt werden können, da die Hardware stärker ist. Und vermutlich ist auch strategisch richtig, da man die Xbox One S noch lange verkaufen aber dennnoch kein VR mit ihr bieten will, da das Ergebnis sehr sehr bescheiden ist, wie man bei der Standartps4 sehr gut sieht.

      Des weiteren…Nur weil Sony am meisten Brillen verkauft hat, sagt das noch lange nichts darüber aus wie oft diese gebraucht werden…das VR Games noch immer nicht rentieren haben ja dieses Jahr schon mehrere Entwickler gesagt.


      1. Kachunga

        @AppleRedX
        "Frag mal die Macher von Riggs wie Erfolgreich VR ist ^^"

        Das bricht mir heute noch das Herz, das Guerrilla Cambridge geschlossen wurde. Kein Medievil Sequel mehr für mich. Wie gut ein Medievil in der heutigen Zeit aussehen könnte.

        https://www.youtube.com/watch?v=yd80uokktUY (Fanmade)

        Aber an VR lag es letztlich nicht. Cambrige hat seit 2000 (MediEvil 2) kein erfolgreiches Spiel mehr heraus gebracht. Primal (2003) war nur mäßig und ist finanziell gefloppt, danach kam praktisch nichts mehr von ihnen, was annähernd erfolgreich war.


      2. AppleRedX

        @Kachunga
        War ein komischer Schritt mit der Schließung. Wenn man VR pushen will sägt man kein Studium mit Erfahrung ab … ein Studio welches mit RIGS mit das Beste Game zum Launch der PSVR auf die Beine gestellt hat.


  • Dragon1080p

    Und diese Ausrede "Die Chance auf dem PC ist größer"🤔
    Sagt einfach, unser Ziel ist es alles auf den PC zu verlagern und gut ist!


  • SPARTAN_117

    Was bringt es auch an etwas festzuhalten was eh kein Schwein kauft.
    PSVR ist gefloppt wie es im Buche steht.


    1. VincentV

      Es hat erst angefangen. Wie kann es dann schon gefloppt sein?
      Alles fängt klein an.


    2. TSsixtyONE

      PSVR gefloppt ? Nene startet gerade durch, deshalb werden Spiele wie Skyrim oder Fallout demnächst für VR optimiert. Sony hat mit der PSVR das VR eben mssentauglich, bezahlbar und Benutzerfreundlich rausgehauen, genau wie es sein soll. VR ist Zukunft, punkt. PlayMs trolle geben nie ruhe


  • GermanOutlaw

    Momentan sind die VR Brillen eben Technisch gesehen noch im Betastatium … Sobald die dinger leichter, komfortabler und vor allem Kabellos werden, werden sie auch für die breite Masse interesan. Und dann wird auch MS nicht mehr drann vorbeikommen.


    1. TSsixtyONE

      Die Dinger sind jetzt schon Massentauglich, warum 4K, warum FULLHD, warum Surround, warum detailierte Grafik ? Im VR hast du jetzt schon eine Immersion womit die anderen Techniken nicht mithalten können. Wer einmal RE7 oder Farpoint ausprobiert, weiss bescheid was ich meine. Das sind Welten. Natürlich werden VR mit der Zeit massentauglicher, aber auch weil der Preis bzw die Herstellung günstiger sein wird. VR ist aktuell die Messlatte im Gaming-Erlebnis, obwohl noch im Frühstadium ist.


      1. DerBabbler

        stimmer Dir zu! Habe letzten RE7 und Farpoint ausprobieren dürfen, ich war total geflasht . Die Immersion läßt die Grafik hinten anstehen!


      2. Warhammer

        Du sagst es und bringst es genau auf dem Punkt! Eigentlich sollten alle welche 4K und co. in den Himmel loben VR regelrecht vergöttern. Ist ja fast so als würde man noch vor 10 Jahren behauten das FullHd bzw. 4K keiner will, heute wissen wir das die Auflösung nicht hoch genug sein kann. VR ist auf dem richtigen Weg, in einigen Jahren wird das so gut sein, das man nicht mehr merkt das man ein Headset trägt. Es ist einfach der nächste logische Schritt nach dem klassischen TV.


  • Chuck Liddell

    AC Origins läuft mit einer dynamischen Auflösung auf der XBoneX. Kein VR. Kein True 4k.

    Da wären wir dann wieder bei dem uns alle bekannten Microsoft angekommen.

    Da kann jetzt nur noch die True Power of the Cloud helfen.


      1. rugroli

        Quelle wäre interessant, ich lese bis jetzt immer nativ One x und dynamisch bei der Pro, was ja auch Sinn ergibt bei dem Leistungsabfall. Zugegebenermaßen wäre das aber dennoch ziemlich erstaunlich bei einem Multiplatform Open World Game.


    1. vini_vici

      @Chuck
      In Zukunft bitte nicht nur BlaBla sondern auch ein Link. Des weiteren geht es hier nicht um AC

      (Also bei der Pressekonferenz wurde NIEMALS von Nativem 4K gesprochen) (Zumindest nicht mehr als bei der Sony PS4 Pro Konferenz du kleiner troll)

      http://gearnuke.com/assassins-creed-origins-runs-dynamic-4k-resolution-xbox-one-x-frame-rate-not-decided/

      Zitat Microsoft: "Wir schreiben den Entwicklern nicht vor welche Auflösung Sie benutzen – Dadurch ist es auch möglich eine höhere FPS zu erreichen" (in Etwa)


      1. Chuck Liddell

        True Power und True 4K waren ja nun wohl die Schlagwörter der MS Konferenz.
        Ganz zu schweigen was die MS-Boys hier über Monate vom Stapel gelassen haben.

        Sparse Rendering FTW.

        #D.O.A.


      2. Tofa

        Aber mal ganz was anderes. Eine Dynamische Auflösung schließt doch kein Natives 4K aus. Ich würde mein Spiel auch so entwinkeln schon wegen den zwei Konsolen Versionen. Ist doch trotzdem möglich das es die meiste zeit auf 4K läuft oder nach nem Patch komplett.


    2. SPARTAN_117

      Haha chuck gib es auf du kannst die X nicht schlechtreden, die ist technisch einfach nur genial geworden. 🙂


    3. ZenonXYZ

      Haha, aber was kann da Microsoft dafür? Daran ist allein und ganz allein Ubisoft schuld, weil sie schlafende Entwickler haben und Fakt ist sie mögen Nintendo Switch und keine Xbox leider. Sonst hätten sie das auf nativem 4K geschafft. Diese Switch vergöttern die aber Ubisoft scheint leider keine interesse für die Xbox zu haben. Merk meine Worte! Sie vergöttern die Switch aber nicht die Xbox! Hat man sogar auf dem PK von Ubisoft gesehen.


  • KingzWayz

    Chillt mal. Ist ja kein offizielles Nein. Außerdem ihr habt doch alle Augen im Kopf das VR von PS4 Pro sieht aus wie PS3 Grafik und das System ist einfach nur Handy VR Niveau mehr nicht. Ich denke man wird verschiedene AR Headsets mit der X nutzen können, das hängt dann vom User und seiner Wunschhardware ab sei es Asus, LG oder Microsoft jede Marke wird sein AR Headset Windows und X kompatibel machen.

    Bitte greift mich jetzt nicht an weil ich die Wahrheit über PS VR gesagt habe, wenn jemand das Gegenteil behauptet dann bitte PS VR Gameplay zeigen das nicht aussieht wie PS3.

    Ich rechne fest mit zumindest einen Ocolus Rift support. Also Ruhe bitte.


    1. TSsixtyONE

      Gott, diese vergleiche, RE7 mal ausprobieren, auch wenn die Grafik etwas detailärmer ist, so macht es die 1000fache Immersion wieder weg und du willst es nie wieder auf TV spielen. Troll nicht rum


      1. SPARTAN_117

        Was ist den an seinem Kommentar getrolle, er hat völlig recht was die Grafikqualität angeht.


    2. SPARTAN_117

      Die Oculus wird früher oder Später kompatibel sein für die X, sehe ich genau so.


    3. Warhammer

      @KingzWayz

      "Außerdem ihr habt doch alle Augen im Kopf das VR von PS4 Pro sieht aus wie PS3 Grafik und das System ist einfach nur Handy VR Niveau mehr nicht."

      Wenn das wirklich dein Ernst ist, dann hast du sicherlich zu PS3 Zeiten und den Generationen davor keine Videogames gezockt, richtig? Eine Antwort darauf kannst du dir übrigens schenken, da du ja auch eine Switch hast und die so toll findest. Komisch wie man so einen schlechte Grafik nur ertragen kann. Also willst du einfach nur gegen Sony trollen, da du sehr widersprüchlich argumentierst. Troll eben….


  • VanHinten

    @ king

    Dann erkläre es mir mal warum dann viele entwickler für die PSVR entwickeln? Laut deine worten ist das System ja Handyniveau und hat ps3 Grafik. RE7, Farpoint und kommende games haben alles andere als PS3 grafik. Warum soll man die was zeigen du bist doch alt genug um YT und co zu nutzen.


      1. TSsixtyONE

        oh man, junge gib ruhe wenn du keine ahnung hast, ich hab ein high End system mit einer 1080GTX und 4K Monitor und Fernseher, trotzdem kommen diese Techniken nicht gegen ein PSVR an, weil die Immersion einfach zu stark ist, da spelt etwas weniger Grafik keine Rolle. Kappiere es endlich


      2. Tofa

        Die Immersion bei 3D TV ist auch stärker und trotzdem ist die Technik nach riesigem Hype gefloppt, weil schon auf die kleinen Brillen keiner Bock hatte.


      3. TSsixtyONE

        Das du 3D Fernseher mit VR vergleichst, beweist wie wenig du überhaupt davon ahnung hast. Ich hatte sogar ein 3D Vision Monitor und die Brille von Nvidia. Diese Technik war nur spielerei, die VR Technik ist was gaaaaaanz anderes und die Immerion eine ganze Generation weiter. MAN HIER VERGLEICHEN LEUTE 3D FERNSEHER MIT VR. PlayM Community ………. gute besserung Kids


      4. SPARTAN_117

        Was hat immersion mit Grafikdetails/Grafikleistung zu tun?
        Du bist hier der der keine Ahnung hat 😀

        Die PS4Pro ist technisch einfach zu lame für VR, Punkt.


      5. Tofa

        VR und 3D kann man sehr gut vergleichen. Beides sind Techniken zur Videoausgabe die die Immersion verstärken sollen. Beide basieren auf einer Brille. Nur weil die eine Technik die Immersion um ein vielfaches stärker beeinflusst ist das Problem dieser Technik noch das selbe. Um nicht zu sagen ist VR noch viel Problematischer. Viele Gamer sind inzwischen Mitte 30 haben Familie und zb. ein Haustier. Schön mal den Hund am Kabel kauen lassen. Bei jedem Geräusch die Brille abnehmen um zu sehen was passiert ist. Dauernd wird man angesprochen. Das Handy klingelt.

        Die wenigsten Gamer haben zeit sich mehrere stunden ungestört mit VR zu besänftigen das ist ein riesiges Problem was auch nicht so schnell zu lösen ist.


      6. TSsixtyONE

        spartan, wie alt bist du junge erst 10 ? Du bist doch der trottel der von Grafik redet, ich rede von Immersion. Was verdrehst du hier alles, wenn du nicht argumentieren kannst, dann sei einfach ruhig und trolle nicht immer den Kommentarbereich zu. Bist voll kacke sauer, weil du keinen VR besitzt und anderen es nicht gönnen tust, anders kann ich mir diese unprofessionelle und peinliche kindesgeweine nicht erklären.


      7. SPARTAN_117

        Ich habe lediglich gesagt das die PSVR alles andere als aktuelle Grafik hat. (siehe oben) DU bist hier mit Immersion gekommen um deine geliebte PSVR zu verteidigen. Also bist DU der, der hier zu seinen gunsten abschweift.
        Reist dich mal ein bisschen zusammen und bleib beim thema.
        Immer gleich getrolle wenn man mit fakten kommt, ja klar.


    1. TSsixtyONE

      @TOFA bitte gib der Menschheit eine hoffnung und halt einfach dein Mund 🙂 Ich meine jeder Sscheiss, jeder Pixel, soll der Immersion dienen, trotzdem kannst du einen 3D Fernseher nicht mit VR vergleichen, weil die Immersion 1000fach stärker ist. Du bis in VR wie mittendrin. Probiere es einfach aus und halt einfach dein Mund. das ist echt lächerlich was für ein kidnergarten die PlayM Community ist.


      1. Tofa

        Ich denke wir reden weiter wenn du die Pubertät beendet hast bis dahin wissen wir auch wie sich VR entwinkelt.

        PS. ich habe Oculus, PS VR und HTC Vive ausprobiert. Es war jedesmal schwer das Teil mit Brille aufzusetzen. Im laden war es recht unangenehm die Leute um einen rum zu hören aber nicht zu sehen. Und im sommer war es da so heiß drunter das die linsen beschlagen.


      2. Miauwauwau

        Wenn der aus der Pubertät ist gibt es die PS 10 und die hat dann wirklich genug Leistung für psvr


      3. Panther

        Ich denke, dass was TSsixtyONE, sehr undiplomatisch kommunizieren wollte, war die Tatsache, dass VR tatsächlich auch auch weniger Details in der Grafik verzichten kann um trotzdem vergleichbar zu bleiben.
        Das liegt schon alleine daran wie wir mit unseren Augen die Welt wahrnehmen und der Fokus nicht wie bei einem Fernseher beim kompletten Bild sondern immer nur einem Ausschnitt liegt. Deshalb schon versuchen Entwickler, den äußeren Bereich nicht so detailiert darzustellen sondern nur dort wo der Spieler "hinsieht".

        Klar, bei Side-by-Side Vergleiche kann kein VR Game gegen ein "normales" Spiel ankommen, schon alleine weil das Bild 2-fach berechnet werden muss.

        Auch sollte noch gesagt werden, dass Immersion sich keinesfalls lediglich an der Grafik richtet und hier Gameplay und Story Entscheidungen maßgeblicher für gute/schlechte Immersion verantworlich ist.


  • VincentV

    Ich fühl mich grad wie aufn Kinder Geburtstag bei McDonalds wo jeder eine Krone haben möchte o.o


    1. TSsixtyONE

      VR gibt den Pro Gamer das was Sie möchte, ein immersions revolution. Einmal RE7 in VR gezockt und schon ist alles andere Kinderkacke. Spiel mal Farpoint mit dem Aimcontroller.


      1. SPARTAN_117

        Farpoint mit Aimcontroller soll Progaming sein?? HAHA!
        Maaan Sixty jetzt wirds echt lächerlich, informier dich doch zuerst richtig über begriffe.
        Bei Immersion fehlt dir nähmlich auch einiges an Wissen.


  • Warhammer

    Is klar… Jetzt wo MS VR erst mal fallen gelassen hat, braucht man es ja eh nicht. Und die Konkurrenz ist eh doof….. looool… So reagieren kleine Kinder wo ihren Schnuller verloren haben! 🙂 Was wurde denn eigentlich aus HoloLens??? DER VR KILLER!! 😀 Jetzt gibts beides nicht! Als MS Jünger würde ich mir echt total veräppelt vorkommen….


      1. Warhammer

        Das waren die Worte deiner Grünen Kollegen, ich wollte das nur nochmal erwähnen. 😜


    1. Datmaddin

      Sorry Hämmerchen, aber ich glaube es ist ärgerlicher keine wirklichen neuen Spiele angeboten bekommen zu haben …. Aber ob VR/AR ist mir ja eh wurscht. Will nix von beidem 🙂


  • Sn1per Wolf

    Uncle Phailure hat mal wieder seinen Cancel-Hammer ausgepackt, nachdem er erst vollmundig High Fidelity VR versprochen hat.


  • Roland_Deschain

    Eine Konsole ohne Tinnef mit Power ohne Ende haben sich doch immer alle gewünscht.
    Jetzt lässt Microsoft (stimmt so nicht, nur die Spielekonsole Xbox)die Finger vom VR Experiment, und alle wieder määh.
    Kinect? määh.
    VR? määh
    Kein VR? määh
    Ich find’s gut, Konzentration aufs wesentliche.
    Windows werkelt ja weiter an VR, nur zum Spielen taucht es noch nicht richtig.


    1. Sithas

      Alles was darin steht. bezieht sich nur auf den PC. Soweit ich es jetzt richtig überflogen haben.


Comments are closed.

Zum Thema

  • Xbox One X: Enhanced-Upgrades zu Red Dead Redemption, Darksiders und weiteren Titeln verfügbar – Vergleichsvideos

    vor 4 Monaten - Wie Microsoft bekannt gab, erhalten weitere Xbox 360-Klassiker auf der Xbox One X ein Enhanced-Upgrade. Unter diesen befinden sich beispielsweise "Darksiders" o...
    107
  • Xbox One X: Weitere Xbox 360-Spiele optimiert – Forza Horizon, The Witcher 2 und mehr

    vor 6 Monaten - Microsoft hat erneut vier Xbox 360-Spiele für die Xbox One optimiert. Mit dabei ist unter anderem das Rollenspiel "The Witcher 2: Assassins of Kings". Der Tite...
  • Xbox One X: Weitere Xbox 360-Spiele sollen optimiert werden

    vor 6 Monaten - Microsoft hat mitgeteilt, dass wir weitere Xbox 360-Spiele sehen werden, die für die Xbox One X optimiert wurden. Welche Titel nachgereicht werden, ist noch un...
    122
  • Xbox One X: Entwickler verteidigt Verzicht auf Exklusivspiele

    vor 6 Monaten - Einer der Entwickler von "The Vanishing of Ethan Carter" hat sich zum Verzicht auf Exklusivspiele für die Xbox One X geäußert. Laut seiner Ansicht könne das...
    153
  • Xbox One X: Gewinnt exklusive Air Jordan III-Konsolen

    vor 6 Monaten - Microsoft verlost mehrere Exemplare der Xbox One X. Dabei handelt es sich aber nicht um die Standard-Modelle. Vielmehr könnt ihr dank einer Nike-Promo exklusi...