Login

Microsoft: Entlassungen im Zuge einer Umstrukturierung – Auch Deutschland betroffen

Microsoft: Entlassungen im Zuge einer Umstrukturierung – Auch Deutschland betroffen

Aktuellen Berichten aus den USA zufolge bereitet Microsoft interne Umstrukturierungen vor, um sich noch stärker auf das Geschäft mit Datenspeicherung in der Cloud zu konzentrieren. Der Neuausrichtung des Unternehmens sollen tausende Stellen zum Opfer fallen.

Update: Wie die Wirtschaftswoche berichtet, wird es auch bei Microsoft Deutschland zu zahlreichen Entlassungen kommen. Demnach sollen zehn Prozent der hierzulande 2.700 Arbeitsplätze gestrichen werden. Die Mitarbeiter von Microsoft Deutschland haben die Möglichkeit, intern nach neuen Stellen Ausschau zu halten. Die Mehrheit wird das Unternehmen allerdings verlassen.

Microsoft bietet für Mitarbeiter, die das Unternehmen freiwillig verlassen, ein spezielles Abfindungsprogramm an. Pro Jahr Betriebszugehörigkeit erhalten die Mitarbeiter 2,2 Monatsgehälter als Abfindung. Besonders der Bereich Sales soll weltweit vom Stellenabbau betroffen sein. Insgesamt 75 Prozent der Betroffenen sind im Ausland beheimatet. Den Bericht der Wirtschaftswoche findet ihr hier.

Meldung vom 4. Juli 2017: Aktuellen Berichten aus den USA zufolge arbeiten die Verantwortlichen von Microsoft derzeit an internen Umstrukturierungen, denen tausende Arbeitsplätze zum Opfer fallen werden.

Dies berichtet zumindest die englischsprachige Publikation TechCrunch und bezieht sich dabei auf interne Microsoft-Quellen, die mit der aktuellen Entwicklung der Redmonder vertraut sein sollen. Demnach plant Microsoft, das eigene Geschäft noch stärker auf die Datenspeicherung in der Cloud auszurichten. Weitere Details zu diesem Thema werden laut der Quelle spätestens in der kommenden Woche genannt.


Xbox One X: Microsoft möchte den japanischen Markt nicht aufgeben

In Japan gelang es Microsoft bisher nicht, den Markt für sich zu gewinnen. Die Xbox One verkauft sich nur vereinzelt - gelegentlich sogar weniger als 100 Mal p...

Microsoft: Stehen tausende Stellen auf der Kippe?

Für den Wahrheitsgehalt der Meldung spricht unter anderem die Tatsache, dass Microsoft erst in der vergangenen Woche den Cloud-Dienst Cloudyn erwarb. Bis Ende des Jahres 2016 beschäftigte Microsoft weltweit rund 114.000 Menschen. Auch vom Timing her würde das Ganze passen, da Microsofts Geschäftsjahr traditionell im Juli endet.

In den vergangenen Jahren kam es bereits immer wieder zu Entlassungen, die am Ende eines Fiskaljahres bekannt gegeben wurden. Nachdem nach der Übernahme von Nokia der Sprung in das Smartphone-Geschäft scheiterte, entließ Microsoft 2014 knapp 18.000 Angestellte. 2015 wurden 7.800 Stellen gestrichen und im vergangenen Jahr fielen weitere 4.700 Jobs dem Rotstift zum Opfer.

Microsoft selbst wollte die Berichte um die neuerlichen Entlassungen bisher nicht kommentieren.

Quelle: TechCrunch

Auch interessant

65   Kommentare  

  • wintermute

    Habe mal in einem Großkonzern gearbeitet, ich weiss wie sowas abläuft, alle die ein Vor Rentenfähiges alter erreicht haben werden mit ner Fetten, Fetten Abfindung in Alterteilzeit geschickt bei vollen Bezügen und haben dann wenn sie die Rente beziehen Anspruch auf die volle Betriebsrente als wenn sie bis 63 gearbeitet haben , ich hoffe mir bietet auch jemand mit 54 – 56 an wenn ich soweit bin …..


    1. Maggus2k

      So ist eigentlich ja auch der Standard… In der Regel sind Stellenabbau in der Form auch nicht weiter schlimm… Das wird es erst, wenn Betriebsbedingte Kündigungen ausgesprochen werden…


    2. The Punisher

      Ihrgentwas sagt mir was das dass hier nicht so rosig ausgeht wie du es geschildert hast und ganz besonders nicht in den Staaten.


  • vini_vici

    War abzusehen, aber das positive ist, dass der Schweizer Xbox Kanal auf Facebook in Zukunft aus DE betreut wird. Denn was da bisher abging war eine Zumutung.

    Aber das die Sales Teams verkleinert werden war abzusehen. Schade aber eben…Die Shareholder müssen befriedigt werden…


  • Xclouder

    Ist schon richtig so, die sollen auch mal wieder spüren das ihre Arbeitsplätze nicht selbstverständlich sind. Etwas mehr fleiß und die Marke XBOX könnte z.b. in DE viel stärker sein. Dummerweise erwischt es aber eh wieder die fähigen Leute während Sesselfurzer weiterhin einen auf dicke Hose machen dürfen. Der Support Bereich von MS ist z.b. sehr vorbildlich.


    1. The Fanatic Testers

      Xclouder ist schon richtig finde ich ehrlich gesagt ziemlich unbassend …


      1. Xclouder

        Unpassend würde ich nicht sagen, eher Knallhart ausgedrückt.
        Aber im Grunde hab ich Recht. Viele scheißen sich Jahrelang nichts aber heulen dann wenn das Unternehmen Stellen streichen muss.


      2. The Fanatic Testers

        Xclouder ich Denke mal dass du hier eine Vermutung in den Raum stellst und nicht einen der betroffenen Kennst….es könnte ebenso den Verkäufer des Jahres sein….da man dass eben nicht weiß würde ich es nicht veralgemeiner und sage daher dass es unbassend ist.


      3. The Fanatic Testers

        Allerdings ist die Abfindung echt korrekt wenn zb einer 17 jahre im Betrieb war kriegt der ne ordentliche Ladung 💎💎


      4. Xclouder

        Dann ist es halt unpassend. 😉
        Nichts desto trotz werden aber viele Stellen gestrichen was auch seinen Grund haben muss. Ich habe z.b. den Support gelobt und auch darauf hingewiesen das es wieder nur die unschuldigen erwischen wird. Dennoch muss ich sagen, dass man MS in DE irgendwie gar nicht wahrnimmt. Eine XBOX Konsole z.b. gehört viel besser vermarktet.


      5. The Fanatic Testers

        Xclouder stimmt Marketing technisch fehlt es grob…. Hab mal zb gehört wie andere Firmen ihre Geräte bushen….zb.
        Bekommt der Verkäufer am Ende dess Jahres wenn er es schafft einen gewissen Umsatz zu erzielen zb eine Reise usw…daher hat eine Meinung oder ein Ratschlag eines Verkäufer s kaum etwas mit Neutralität zu tun….Ms sollte hier auch einsteigen machen sowieso e schon die meisten…


    2. Dragon1080p

      Xclouder wo du recht hast, haste recht… Die sollten den Onkel Phil als ersten Austausch, wäre mal ein Anfang!


      1. Xclouder

        Onkel Phil muss ja bei euch Sonyboys ordentlich Eindruck hinterlassen. Angst um Sony? 😉


      2. Dragon1080p

        Ach nö der eröffnet demnächst ein Ruderverein, er hätte noch Plätze frei 😀


  • Kachunga

    Man kann den entlassenen Mitarbeitern nur das beste Wünschen und das sie alle auf ihren Füßen landen und schnell einen neuen Job finden.


      1. Kachunga

        Zeig mal etwas Respekt. Es geht hier darum, dass Menschen ihre Existenzgrundlage verlieren.


      2. bouNzA69

        Wer als Arbeitgeber Microsoft im Lebenslauf stehen hat, braucht sich keine Sorgen um seine Zukunft zu machen. Und vor allem kann man auf die heuchlerischen Worte eines kleinen Internettrolls pfeifen.


      3. The Punisher

        Red mal kein scheiß Kachunga, die Existenz Grundlage verliert hier in Deutschland keiner von denen, es ist traurig aber hungern wird hier keiner.


      4. Kachunga

        @ The Punisher
        Wer spricht von hungern? Du bringst da bisschen was durcheinander. Die finanzielle Existenzgrundlage für die meisten Menschen ist ihr Job und hier verlieren Menschen ihren Job und damit ihre finanzielle Existenzgrundlage. Das heißt nicht, dass sie sofort auf der Straße landen und nichts mehr zu Essen haben. Dafür gibt es die sozialen Auffangnetze, aber dadurch lassen sich eben nicht Haus-Raten, Auto-Raten, etc. (eben die aufgebaute Existenz) finanzieren.

        Zudem werden nicht nur in Deutschland Stellen abgebaut. Man sollte vielleicht nicht so Ich-Zentriert sein. Es gibt noch mehr Länder auf dieser Welt, die zudem nicht annähernd so eine Soziale Sicherheit wie Deutschland bieten (u.a. die USA).

        @Microsofts Rudertruppe
        Als würdet ihr jeden Tag aufs neue beweisen wollen, dass ihr keinen Anstand besitzt. Schaltet mal ein Gang runter, zumindest bei solchen Themen. Hier gibt es genug Newsartikel, bei denen ihr rumprollen könnt.


      5. The Punisher

        Was für ne aufgebraute Existenz? Wen man aller auf raten kauft, gehört es einem eh nicht und so blauäugig kann man doch nicht sein, heute ist nichts mehr sicher und dan noch auf raten sich alles zukaufen…


      6. Kachunga

        @AppleRedX
        Ich erwarte ja nicht mehr soviel von Microsoft Fans, aber das man den Unterschied zwischen Top Management und einfachen Angestellten sehen kann, das sollte doch drin sein.

        Ich sag das auch gerne hier nochmal: mir wäre es lieber, wenn Leute wie Aaron Greenberg und Phil Spencer, die ein haufen Geld verdienen und hauptvetantwortliche für den Misserfolg ihrer Sparte sind, ihren Hut nehmen müssten, als das tausende einfache Angestellte, die für den Kurs des Unternehmens nur wenig können und im Gegensatz zu einem Spencer durch den Jobverlust in eine finanzielle Notlage geraten, ihren Job verlieren.


      7. AppleRedX

        Sind alles Menschen mit einem "Job und damit ihre finanzielle Existenzgrundlage".

        #ruderkachunga


      8. Pyramidhead

        Kachunga, der lediglich den entlassenen Mitarbeitern das Beste wünscht und vier verschiedene Leute, die ihn deswegen ankacken. 😀
        playm in a nutshell.


      9. Kachunga

        @AppleRedX
        Kontext ist das Zauberwort, mein Kleiner. Schlag es nach und lass mich dich nicht wieder an die Hand nehmen müssen, wie so oft in letzter Zeit (Stichwort: "Outsourcing").

        Aber wundert mich jetzt nicht so, dass du und deine Clique lieber einen neutralen Beitrag von mir zum Anlass nehmen, um eine Szene zu machen, statt einfach mal kurz den Mitarbeitern das Beste zu wünschen. Jeder hat so seine Prioritäten, was?


      10. supersmash91

        @ Pyramidhead:
        Kann man so stehen lassen. Manche nutzen wirklich auch jede noch so unpassende Gelegenheit um anderen ans Bein zu pinkeln.


      11. Pyramidhead

        "Da zeigt ja der Richtige mit dem Finger auf andere was das Thema unpassend ans Bein pinkelt angeht. Seid schon eine lustige blaue Trollbrigade."

        Erst den einen herausholen und anschließend verallgemeinernd alle anderen diskreditieren. Meiner Meinung nach (und man möge mich bitte eines besseren belehren) kommen hier auf einen Playstation-Troll/Fanboy, 3 Xbox Äquivalente, die denjenigen mit einer perfiden Solidarität anprangern, die anschließend nur darin mündet, dass man sich gegenseitig darin versichert, wie lächerlich sich die "blaue Trollbrigade" verhält ohne sich dabei der Ironie der Situation auch nur im Entferntesten bewusst zu sein.

        Das dies auf der anderen Seite hier nicht auch geschieht möchte ich gar nicht leugnen aber die autistische Selbstgerechtigkeit ist hier imo auf einer Seite schon ziemlich auffällig.


      12. Xclouder

        @Pyramidhead "und man möge mich bitte eines besseren belehren"

        Aber gerne doch.
        Das Kachunga kein Microsoft Fan ist zeigt er hier tagtäglich aufs neuste. Seine Aussage oben, welche eigentlich vollkommen ok wäre, schrieb er aber nur mit dem Hintergedanken Microsoft wieder eine reinwürgen zu können. Wer seine sonstigen Kommentare gegen MS/XBOX so kennt kann diese Aussage seinerseits also gar nicht für voll nehmen. Von daher hat CAP vollkommen ins schwarze getroffen.

        "kommen hier auf einen Playstation-Troll/Fanboy, 3 Xbox Äquivalente"

        Auch als Sonyboy sollte man eigentlich dieses falsche Spiel seinerseits erkennen können. 😉


      13. supersmash91

        @ Apfel:
        Inwiefern mein Kommentar an besagten User unpassend sein soll darfst du uns gerne erläutern, wobei da wahrscheinlich Mal wieder nichts als heiße Luft kommen dürfte. 😂
        Wenn besagter User schon in jedem Artikel trollt, soll doch auch ein jeder wissen, dass er auch vor falschen Behauptungen und dreisten Lügen nicht zurückschreckt. 😉


      14. supersmash91

        @ Wölkchen:
        Nicht jeder ist so verbissen in den Fanboykrieg involviert wie du und deine grünen Freunde CAP, Elder, bounci oder der peinliche Punisher. Ganz im Gegenteil, sind die meisten doch in der Lage auf eine solche Meldung mit dem nötigen Maß an Empathie zu reagieren.


      15. Xclouder

        @supersmash91
        Sagst ausgerechnet du? 😀
        Naja, vielleicht merkst du es selber gar nicht wie intensiv auch du dich in diesem "" Fanboykrieg beteiligst. Nicht umsonst bist du auch hier sofort wieder zur Stelle. 😉

        PS.
        Du bist sogar einer sehr ungemütlicher Streit provozierender Krieger. 😀


      16. Xclouder

        @supersmash91
        Na siehst du, und wieder reichte es nur für ein provozierende Aussage deinerseits. 😆


      17. mic46 The old Gamer

        @supersmash91, man sollte doch alles mal ein bisschen differenzieren, wie bei die von dir genannten "grünen User" z.B. Den ihre Aussagen richten sich mehr gegen die blauen Trolle hier und nicht gegen den allgemeinen Playsi-Gamer, genauso gilt das auch umgkehrt. Klar ist es nervig wenn jetzt jeder Artikel dazu führt, dass Trolle sich hier gegenseitig mit übertriebenden Aussagen hochschaukeln, aber dieses jetzt nur einer Gruppe anzuheften ist jetzt auch nicht Fair, dann solltest du auch im gleichem Atemzug die blauen Trolle nennen.


      18. Pyramidhead

        "Wer seine sonstigen Kommentare gegen MS/XBOX so kennt kann diese Aussage seinerseits also gar nicht für voll nehmen. "

        Das ist lediglich eure Feindbild-geprägte Projektion eines "Sonyboys". Er mag die Xbox nicht, trollt euch so, wie ihr es auch tut und deshalb kann er ja gar nicht dazu fähig sein auch nur einen aufrechten Kommentar zu verfassen.
        Da muss man ihm erst einmal geschlossen seine Heuchelei aufzeigen, ihn wegekeln, denn er meinte ja unter News xy, dass die One X dead on arrival wäre und Phil Spencer einen schlechten Job macht!1

        Der 1:3 Ratio bezog sich in erster Linie auf die wiederkehrenden "Gesichter" hier im Kommentarbereich, die jede Diskussion mit unqualifiziertem Gebashe überfluten. Sicher geschieht das auch von anderer Seite – nur eben in jenem Verhältnis.
        Schlussendlich klopft man sich dann gegenseitig auf die Schulter, bläst theatralisch in das grüne Horn Gondors und plädiert darauf den fairen Kampf gegen die blaue Trollübermacht zu bestreiten. Chapeau.


    1. AppleRedX

      @smash Deine verlinkten Kommentare sind unpassend weil sie mit den jeweiligenNews Thema rein gar nichts zu tun haben sondern lediglich dem anderen ans Bein pinkeln, ihn ins negative Licht rücken sollen. Also genau das wo Du Dich hier eingangs so empört hast …

      #wennichesmacheistdasvollOk


      1. supersmash91

        @ Apfel: @ Wölkchen:
        Ihr seid einfach ignorante Schwätzer ohne einen Hauch an Verständnis und Empathie. Lest euch doch Mal den Kommentar von Kachunga durch und am besten abermals den Titel dieser News und überlegt abermals, in welchem Kontext ihr hier den Konsolenkrieg fortführt.

        Bei euch trifft jedoch wohl nachfolgendes Zitat zu, weshalb ich nicht von Einsicht ausgehe:
        "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


      2. mic46 The old Gamer

        @supersmash91, Feuer+ Benzin = Flächenbrand. Versuchst hier auf Verständnis zu Plädieren, aber haust hier mit dem Fleischhammer auf sie ein?. Wer sich übers Trollen beschwert, sollte dann aber auch nicht mit "beleidigungen" anfangen, denn jenes ist schlimmer als das ganze getrolle hier. Denn was du gerade machst ist Haten…..Klingelst???.


      3. supersmash91

        @ mic:
        Wer den Konsolenkrieg so weit führt, dass er diesen auch auf dem Rücken von entlassenen Mitarbeitern austragen muss, ist für mich ein ignoranter Mensch ohne einen Funken Anstand oder einfach nur dumm. Sorry wenn ich das so offen sage, aber das ist abartig. Und in dieser News ging das nunmal von den üblichen Grünlingen aus. Kannst dir ja auch gerne die Diskussion unter Kachungas Beitrag nochmals in aller Ruhe durchlesen.


      4. mic46 The old Gamer

        @supersmash, will auch nicht deine Sichtweisse bemängeln, sondern die Art wie Du damit umgehst. Man kann auch seine Meinung sagen ohne gleich "beleidigent zu werden". Kachunga ist eben auch solch ein Troll, wo 97 % seiner Aussagen nur dazu da sind um zu Provozieren, so wie er auch provoziert wird. Aber Ihn jetzt Heilig sprechen wegen einer Aussage die mal ernst gemeint ist, geht dann doch zu weit. Ein Troll muss damit leben, nicht mehr ernst genommen zu werden.


      5. supersmash91

        @ mic:
        Sorry, aber diejenigen in Schutz zu nehmen, die den Konsolenkrieg auf dem Rücken von entlassenen Arbeitern austragen, halte ich ebenso für selten dämlich und ignorant.


      6. Kachunga

        @mic46 The old Gamer
        Ich denke, du missverstehst die Situation. Es ist mir völlig gleich, ob mich die kleine Rudertruppe ernst nimmt (was sie aber offenbar tun, weil sie alles kommentieren müssen, was ich schreibe).
        Es geht hier darum, dass einigen hier offenbar jegliche Empathie abhanden gekommen ist und statt den Mitarbeitern einfach Mal viel Glück zu wünschen, lieber einen absolut wertneutralen Post von mir (ohne jeglichen Seitenhieb auf Microsoft) als Anlass nutzen, um hier eine Szene zu machen.

        Zum Vergleich mal hier der Beitrag von AppleRedX, der hier mit dem Wort Heuchler um sich wirft, zur Schließung von Guerrilla Cambridge:

        http://www.playm.de/2017/01/guerrilla-games-cambridge-schliesst-nach-19-jahren-die-pforten-327060/#comment-354500

        Dem geht es 0 um die Mitarbeiter, die dadurch ihren Job verloren haben, er wollte nur den Frust rauslassen, nachdem Scalebound gecancelt wurde und die Leute Microsoft dafür kritisiert haben.

        Und hier sein Beitrag zu der Schließung der Evolution Studios. Reine Provokation. Aber sich dann über meinen neutralen Post aufregen?

        http://www.playm.de/2016/03/evolution-281392/#comment-302208


  • Silka

    Die fette Maxi müssen sie mal auf Diät schicken,die frisst alles weg und die anderen Mitarbeiter bekommen kein geld mehr weil alles für Mc Donalds draufgeht XD

    Selbiges gilt für Doppel Whopper Aaron Greenberg


  • Overlord1

    Traurig wie die Xbros Stellenabbau bei mehreren Milliarden Gewinn seitens MS im Jahr schön reden.

    Da hat man so das Gefühl keiner von euch geht arbeiten und muss eine Familie versorgen.

    In meiner Firma ein ziemlich großer weltweit agierender Konzern, ist das ähnlich wir machen Mehrarbeit und da werden Stellen bei uns im Werk gestrichen von ganz oben.

    Obwohl die eingehenden Aufträge um ca. 25-35% im diese Jahr bisher gestiegen im Monat im Vergleich zum Vorjahr und Tendenz steigend (seit Jahren steigend) da fragt man sich auch was denen da oben durch den Kopf geht und das betrifft nicht nur unseren Standort

    Alle fähigen zeitarbeiter müssen Tarif vertragsbedingungt nach einem gewissen Zeitraum wieder gehen können nicht eingestellt werden und werden durch unfähige ersetzt weil die ganzen fähigen in anderen Firmen unterkommen.

    Lehrlinge werden auch nicht genug ausgebildet weil da hat man mittlerweile, auch gefühlt die Hälfte schon nur noch unbrauchbare.

    Durch die ganzen unfähigen ungelernten Zeitarbeiter die teilweise nicht mal deutsch können leidet alles, von Mitarbeitern die ausgebremst werden über Qualität und Quantität bis hin zur Liefertreue.


    1. Xclouder

      @Overlord1
      Dann musst du wieder Schwarz/Frau Merkel wählen. 😉
      Wir schaffen das!

      "Traurig wie die Xbros Stellenabbau …"
      Wie du schon selber so schön berichtet hast, wir leben nun mal in dieser "nur der profit zählt" Zeit. Jeden Tag verlieren Menschen ihren Arbeitsplatz, da scheißt sich auch keiner was. Gerade die von dir angesprochenen Zeitarbeiter müssen jeden Tag mit der Sorge um ihren Arbeitsplatz leben, dass ist alles andere als eine gute Grundlage für die Zukunft. Solange man gesund und einen sicheren Arbeitsplatz hat wählt man CDU/Frau Merkel, irgendwann aber bekommt man vielleicht mal die Quittung dafür. Frau Merkel und die EU machen Deutschland nun mal kaputt. Großkonzerne streichen Stellen und machen sich in Billiglohnländer breit oder nutzen halt Zeitarbeit aus.

      PS.
      Bei der Polizei sind noch Stellen frei. 😉


Comments are closed.

Zum Thema

  • Microsoft: Ninja Theory und weitere Studios übernommen

    vor 1 Monat - Wie im Rahmen der E3 2018 mitgeteilt wurde, ist Microsoft fortan im Besitz weiterer Studios. Dazu zählen Undead Labs ("State of Decay") und Playground Games ("...
  • Microsoft: Insider spricht von mehreren neuen First-Party-Studios

    vor 1 Monat - Aktuellen Gerüchten zufolge soll Microsoft in den vergangenen Monaten gleich mehrere neue First-Party-Studios gegründet haben. Nähere Details nannte der für...
  • Microsoft: Möchte mit Kernmarken wie Halo oder Minecraft kreative Risiken eingehen

    vor 1 Monat - Wie Matt Booty, Corporate Vice President der Microsoft Studios, in einem Interview bestätigte, möchte Microsoft zukünftig auch bei hauseigenen Kernmarken wi...
  • Microsoft: Angeblich Xbox-Support-Mitarbeiter durch kostenlose Helfer ersetzt

    vor 2 Monaten - Einem aktuellen Bericht zufolge hat sich Microsoft von Mitarbeitern getrennt, die zuvor mit dem Support beschäftigt waren. Offenbar mussten sie im Vorfeld unbe...
  • Microsoft auf der E3 2018: Die bisher größte E3 des Unternehmens

    vor 3 Monaten - Die E3-Pressekonferenz von Microsoft und die Show ansich sollen offenbar bisher nicht dagewesene Dimensionen erreichen. Das Unternehmen spricht von der bisher g...