Login vorübergehend deaktiviert.

Red Dead Redemption 2: Take-Two hat sehr hohe Erwartungen – Muss jedoch "GTA 5" nicht erreichen

Red Dead Redemption 2: Take-Two hat sehr hohe Erwartungen – Muss jedoch "GTA 5" nicht erreichen

Die Verantwortlichen von Take-Two Interactive haben sich zu den kommerziellen Erwartungen an dem kommenden Open-World-Action-Titel "Red Dead Redemption 2" zu Wort gemeldet. Einen Vergleich mit "Grand Theft Auto V" versucht man jedoch zu vermeiden.

Die Erwartungen der Spieler und der Investoren sind immer immens hoch, sobald Rockstar Games ein neues Spiel ankündigt. Dies ist selbstverständlich auch wieder beim kommenden Western-Epos "Red Dead Redemption 2" der Fall. Das neueste Open-World-Abenteuer soll nach einer Verschiebung erst im kommenden Jahr für die PlayStation 4 und Xbox One erscheinen.

"GTA 5" ist ein einzigartiger Erfolg

In einem aktuellen Interview hat Strauss Zelnick, CEO von Take-Two Interactive über die kommerziellen Erwartungen des Publishers an "Red Dead Redemption 2" gesprochen. Vor allem der Vergleich mit dem Blockbuster "Grand Theft Auto V" kam ein weiteres Mal zur Sprache. Allerdings macht Zelnick seiner Aussage nach keine Annahmen in Bezug auf gleichwertige Verkaufszahlen. Stattdessen versucht Rockstar Games lediglich das bestmögliche Spiel zu erschaffen, das sie können.

"Schaut, der Grund dafür, warum GTA V 80 Millionen Einheiten verkauft hat und GTA Online dreieinhalb Jahre nach der Veröffentlichung ein weiteres Rekordjahr hatte, ist meiner Meinung nach, dass es in der Generation für sich allein steht", so Zelnick. "In jeder vorangegangenen Generation gab es andere Titel, die sich aus einer qualitativen Sicht heraus um GTA herum angehäuft hatten. Dies ist derzeit eindeutig nicht der Fall. Wenn du über 17 bist und eine Konsole der neuen Generation besitzt, dann hast du GTA. Andernfalls hätten wir keine 80 Millionen Einheiten ausgeliefert. Kann dies irgendein anderer Titel erreichen? Es scheint unwahrscheinlich zu sein. Haben wir unglaublich hohe Erwartungen für Red Dead? Die haben wir. Aber wir setzen sie nicht in den Zusammenhang mit GTA."


Take-Two: Dünnes Spieleaufgebot war nicht geplant – Im nächsten Jahr werden zwei AAA-Titel erscheinen

Die Verantwortlichen von Take-Two Interactive sind mit dem hauseigenen Aufgebot in dem aktuellen Fiskaljahr nicht zufrieden. Allerdings verspricht der CEO Strau...

Dementsprechend rechnet Take-Two nicht damit, dass "Red Dead Redemption 2" ebenfalls 80 Millionen Einheiten absetzt. Stattdessen wird man sicherlich hoffen, dass die Verkaufszahlen des Vorgängers übertroffen werden. Demnach müsste der neue Ableger mehr als 15 Millionen Verkäufe erzielen.

Auch interessant

Zum Thema

  • Red Dead Redemption 2: PC-Version geplant? Ex-Rockstar-Mitarbeiter liefert Hinweis

    vor 3 Tagen - Ein ehemaliger Entwickler von Rockstar behauptet in seinem Linkedin-Profil, dass "Red Dead Redemption 2" nicht nur für die Konsolen PlayStation 4 und Xbox One,...
  • Red Dead Redemption 2: Ultimate und Special Editions können vorbestellt werden

    vor 2 Wochen - Die Sammelfassungen von "Red Dead Redemption 2" können mittlerweile vorbestellt werden. Das gilt für die Ultimate und Special Editions, die zwischen 85 und 1...
  • Red Dead Redemption 2: Exklusive Bankraub-Mission und Bandenversteck der Sonderedition kein Teil der Hauptgeschichte

    vor 3 Wochen - "Red Dead Redemption 2" wird zwar auch als Standardversion auf den Markt kommen, allerdings liefert Rockstar Games Anreize, die zum Kauf der kostspieligeren Edi...
  • Red Dead Redemption 2: Zeitexklusive PS4-Inhalte nochmals bestätigt

    vor 3 Wochen - Es bleibt dabei: Kauft ihr "Red Dead Redemption 2" für die PlayStation 4, dann erhaltet ihr Inhalte, die ihr im Online-Modus vor den Besitzern der anderen Vers...
  • Red Dead Redemption 2: Special Edition, Ultimate Edition und Collector’s Box enthüllt

    vor 3 Wochen - Rockstar Games hat in den Abendstunden mitgeteilt, mit welchen Inhalten die Käufer der unterschiedlichen Editions von "Red Dead Redemption 2" rechnen können. ...