Login

Superhot: Switch-Version denkbar, aber schwierig umzusetzen

Autor:
Superhot: Switch-Version denkbar, aber schwierig umzusetzen

"Superhot“ könnte auch für die Nintendo Switch erscheinen. Zumindest hält der Entwickler des Titels eine solche Umsetzung für denkbar. Sorgen bereitet ihm allerdings die Leistung der neuen Konsole.

Andrzej Dominowski ist der Schöpfer des recht ungewöhnlichen Shooters "Superhot". In einer aktuellen AMA-Session auf Reddit
widmete sich der Mann den bisherigen Versionen des Spiels und ging auch auf eine Plattform ein, die bislang nicht unterstützt wird. Man habe bereits über eine Umsetzung von "Superhot" für die Nintendo Switch nachgedacht.

Allerdings ist diese nicht in Stein gemeißelt. Schon bei der Entwicklung der PlayStation VR-Version stießen die Entwickler auf Performance-Probleme. Daher schließt es das Studio nicht aus, dass auch die Umsetzung für die Nintendo Switch schwierig ausfallen könnte, auch wenn VR bei dieser Plattform keine Rolle spielt. "Es wird in Betracht gezogen", heißt es im Wortlaut. "Wir hatten bei PlayStation VR einige Probleme mit der Performance. Also wird es bei der Nintendo Switch ultraschwer werden."


Superhot VR: Erscheint für PlayStation VR – Termin enthüllt

Neu ist "Superhot VR" wahrlich nicht mehr. Aber mit PlayStation VR wird bald eine weitere Virtual Reality-Brille unterstützt. Das gab Sony auf der Pressekonfer...

Zugleich betonte Dominowski, dass "Superhot" von der Community ein tolles Feedback erhalten hat auch die Fachpresse großteils begeistert war. Darauf aufbauend wäre eine Version für die Nintendo Switch keine schlechte Idee. Der Titel erschien kürzlich in der Standard- als auch VR-Variante für die PlayStation 4. Die Xbox One und der PC (ebenfalls mit VR-Support) waren schon zuvor an der Reihe.

Auch interessant

5   Kommentare  

  • Axido

    Wenn man als Entwickler Probleme hat, gerade dieses minimalistisch gehaltene Spiel auf Konsolen lauffähig zu kriegen, frage ich mich, ob das wirklich an der Leistung der Konsolen oder eher an der des Entwicklers liegt…


    1. JahJah

      bei dem billigen Spiel liegts wohl am Entwickler…
      Was war alles mit der X360 und der PS3 möglich…jetzt sollen auf einer etwas mehr als doppelt so starken Hardware nicht mal mehr so Indie Müll laufen


  • TSsixtyONE

    Alles eine Frage der Optimierung, ein simpler Portierung auf die Switch kann allein schon wegen der schwachen Hardware in die Hose gehen. Es braucht eben eine gute Optimierung, dann kann es klappen. Lasst euch von der weiß roten Grafik nicht täuschen, superhot sieht nicht schlecht aus.
    Spiele es mit roomscale auf der Oculus Rift und es ist atemberaubend.


Comments are closed.

Zum Thema

  • Superhot: Director Iwanicki deutet eine Umsetzung für Switch an

    vor 2 Monaten - Bisher ist der innovative Shooter "Superhot" unter anderem für den PC, die Xbox One sowie die PlayStation 4 erhältlich. Wie der verantwortliche Game-Director...
    0
  • Superhot: Standalone-Erweiterung "Mind Control Delete" angekündigt

    vor 8 Monaten - Die Verantwortlichen vom Superhot Team haben bekanntgegeben, dass der Slow-Motion-Shooter "Superhot" eine Standalone-Erweiterung namens "Mind Control Delete" er...
    PC
    1
  • Superhot: Launch-Trailer zum Xbox One-Debüt

    vor 2 Jahren - "Superhot" hat heute die Xbox One erreicht. Was euch nach dem Kauf erwartet, zeigt nochmals der planmäßig veröffentlichte Launch-Trailer, der Pressezitate u...
  • Superhot: Termin für Xbox One bekannt

    vor 2 Jahren - Der First-Person-Shooter "Superhot" wird auch für die Xbox One erscheinen - und das ziemlich bald. Die Entwickler haben den genauen Termin genannt. Er soll sic...