Login
StartseiteNews

PlayStation 4: 63,3 Millionen PS4-Auslieferungen und weitere Zahlen

Autor:
PlayStation 4: 63,3 Millionen PS4-Auslieferungen und weitere Zahlen
PS4

Mehr als 63,3 Millionen PS4-Auslieferungen sind es bisher. Das gab Sony in der vergangenen Nacht im Rahmen der Veröffentlichung des jüngsten Geschäftsberichtes bekannt. Zudem brachte das Unternehmen eine Prognose in den Umlauf, die sich dem erwarteten Absatz bis Ende März 2018 widmet.

Auch Sony hat inzwischen den Geschäftsbericht für das abgelaufene Geschäftsquartal (1. April bis 30. Juni 2017) veröffentlicht und dabei unter anderem Angaben zum Absatz der PlayStation 4 gemacht. In den drei Monaten erhöhte sich die Auslieferungszahl um 3,3 Millionen Konsolen. Verglichen mit dem Vorjahresquartal, in dem die Auslieferungszahl bei 3,5 Millionen lag, ist das ein leichter Rückgang.

Mit den neusten Auslieferungen ergibt sich ein Gesamtabsatz von 63,3 Millionen PS4-Konsolen, die bis Ende Juni 2017 erreicht wurden. Zu beachten ist dabei, dass es sich um Auslieferungen bzw. Verkäufe an den Handel handelt und die tatsächliche Verkaufszahl an die weltweiten Endkunden irgendwo darunter angesiedelt ist. Auch eine Prognose lieferte Sony im jüngsten Geschäftsbericht mit. Bis Ende März 2018 möchte das Unternehmen auf 78 Millionen PS4-Auslieferungen kommen, was durchaus für eine nahende Preissenkung sprechen könnte.


PS4 Pro: Preis der Konsole erheblich gesenkt und weitere Angebote

Die PlayStation 4 Pro könnt ihr derzeit deutlich günstiger in den eigenen Besitz bringen. Bei Händlern wie Amazon werden aktuell nur 346 Euro fällig. Das si...

Gestiegen ist in den drei Monaten des vergangenen Geschäftsquartals der Umsatz der Abteilung "Game & Network Services", der auch die PlayStation-Sparte angehört. Dieser konnte trotz der gesunkenen Konsolen-Verkäufe um 5,4 Prozent angehoben werden. Die gestiegen Software-Verkäufe inkl. PlayStation Network und auch der Verkauf von PlayStation VR haben dazu beigetragen. Der gesunkene Preis der PlayStation 4 konnte damit aufgefangen werden.

Allerdings kam es im vergangenen Quartal zu einem Rückgang des operativen Gewinns um 59,7 Prozent auf 135 Millionen Euro. Die Tatsache, dass in den drei Monaten keine profitablen First-Party-Spiele dabei waren, sorgten für die geringe Gewinnspanne. Eine etwas präzisere Aufschlüsselung der Umsatz- und Gewinnzahlen findet ihr bei den Redakteuren von DualShockers.

Auch interessant

72   Kommentare  

  • Miauwauwau

    Operativer gewinn Rückgang um 59,7%🤔
    Ich glaube bald,das die sich keine Preissenkung mehr leisten können was die pro zum Weihnachtsgeschäfft angeht. Das muss gut überlegt sein. Vielleicht deswegen die Preiserhöhung bei dem plus abo.


      1. supersmash91

        @ all:
        Jetzt ist natürlich auch verständlich, weshalb Pachter Analyst ist und nicht das Kätzchen. 😂 Selbst der kann das besser. 🙂


    1. Dragon1080p

      Miauwauwau nennt man marktsättigung, Nichtsdestotrotz hat man Einsicht zu den zahlen…
      Wo bleibt die Transparenz seitens MS?


      1. Miauwauwau

        Ja klar Marktsättigung, hätte ich auch selber drauf kommen können 😂😂. Die Geschäftszahlen von Ms sind transparent genug, man muss sie nur lesen können.


      2. Coco

        lasst doch den troll, die xbox hardware verkäufe sind 5 quartale in folge jetzt gesunken. Wäre ich MS würde ich da auch keine vkz mehr nennen.


    2. Overlord1

      OMG, da steht doch sogar im Text woran es liegt, das der operative Gewinn zurück gegangen ist.

      LOL , keine Preissenkung mehr drinin deiner kleinen Fanboy Welt vielleicht die Realität sieht für dich leider anders aus.


      1. Miauwauwau

        😂 bleib mal locker es war nur ein scherz. Sony hatte die letzten 3 Monate doch genug first party spiele, davon war keines profitable? Scheiss Sommerloch.


      2. ndw90

        Weil unsere ganzen kackeklopper doch nicht soviel kaufen wie sie hier immer rausposaunen …


      3. FCsnickers54

        @ndw kackeklopfer, letztens fickfehler und immernoch am schreiben. hier ist wohl alles erlaubt.


  • Coco

    Absolut unglaublich wenn man bedenkt das die Ps4 die Ps3 und 360 nächstes Jahr nach so kurzer Zeit schon einholt,alles was bei der Ps3 schief lief läuft jetzt zum Positiven. Sony hat die Playstation wieder zur absoluten nr1 gemacht.

    Die Gesamtzahlen der Firma Sony sind beeindruckend, in nur 3 Monaten über 1 Milliarde Dollar Gewinn :-O

    http://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/sony-elektronikkonzern-verdreifacht-den-gewinn/20132032.html

    http://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/Sony-Aktie-Konzern-erwartet-hoechsten-Gewinn-seit-1998-1002221229


    1. Miauwauwau

      Anscheinend ist die gaming sparte nur noch ein kleiner fisch bei Sony, was die zahlen angeht.


      1. Overlord1

        Ja genau, nur gehört die Gaming Sparte zu Einer der drei tragenden Säulen laut Kaz.

        Aber der CEO bei Sony hat bestimmt keinen Plan was er da auf die Beine gestellt hat in den letzten Jahren.


  • Coco

    Die Prognosen von Sony waren immer niedrig angesetzt ich denke dank COD und Fifa werden sie 81 mio verkaufte Konsolen schaffen bis März.

    Danach die 100mio voll machen bis die Ps5 langsam kommt.


  • The Fanatic Testers

    Börse > Aktien > Sony Aktie > News zu Sony > Sony-Gewinn springt hoch
    Sony-Gewinn springt hoch
    01.08.17, 10:13 dpa-AFX
    TOKIO (dpa-AFX) – Sony fährt nach der jahrelangen harten Sanierung nun immer höhere Gewinne ein. Im vergangenen Quartal verdiente der japanische Elektronik-Riese 80,9 Milliarden Yen (621 Mio Euro), nahezu vier Mal mehr als die 21,2 Milliarden Yen ein Jahr zuvor. Der Umsatz wuchs um 15,2 Prozent auf rund 1,86 Billionen Yen (14,3 Mrd Euro). Sony hob die Erlösprognose für das noch bis Ende März laufende Geschäftsjahr um knapp vier Prozent an. Zu den Zuwächsen tragen vor allem das Wachstum bei Kameramodulen, der Spielekonsole Playstation sowie auch der schwache Yen bei.
    Im Geschäftsbereich mit den Kameramodulen sprang der Umsatz im Ende Juni abgeschlossenen ersten Geschäftsquartal um gut 40 Prozent auf 204 Milliarden Yen hoch. Es gab einen operativen Gewinn von gut 55 Milliarden Yen, nachdem die Sparte im Vorjahresquartal noch rote Zahlen von 43,5 Milliarden Yen erwirtschaftet hatte. Sony ist ein führender Lieferant von Sensoren für Smartphone-Kameras. Der Bereich wurde zu einer zentralen Stütze des Geschäfts während des Umbaus der lange verlustreichen Elektronik-Sparte. Die zwischenzeitliche Abkühlung des Smartphone-Marktes im vergangenen Jahr traf Sony deshalb entsprechend hart. Inzwischen profitiert der Konzern jedoch wieder von neuem Schwung in dem Geschäft.
    Die Film-Sparte steigerte zwar den Umsatz um über zwölf Prozent auf rund 206 Milliarden Yen, blieb aber in der Verlustzone mit einem operativen Minus von 9,5 Milliarden Yen. Der Auslöser dafür seien unter anderem die Marketing-Ausgaben für den neuen "Spider-Man"-Film gewesen. Sonys Hollywood-Studio wird gerade unter der Regie von Konzernchef Kazuo Hirai saniert, um es nach einigen kostspieligen Flops effizienter zu machen./so/DP/stb

    Das ist schon beachtlich wie sich Sony zurück kämpft ! wenn man bedenkt das die Aktie in 5 Jahren 255% hingelegt hat ist das schon ne Sau gute Leistung die Kamera Module zb sind echt der Knüller habe in meinem Neuen lececo max 2 auch einen drin der kann echt Top Fotos machen!
    Schaut so aus als wäre die Krise überwunden und die Zukunft Rosig für Sony!


    1. Overlord1

      Kaz regelt halt! 😉

      Aber so ein Umstrukturierung dauert halt, das geht numal nicht von heute auf morgen.

      Es wird sicher auch nicht jedes Quartal so gut laufen in Zukunft, man ist aber auf einem guten Weg und wieder Wettbewerbsfähig.


    2. SmooTh

      Wenn die doch nur ihre eigenen Handys hinkriegen würden, diese hinken ja meist hinterher was die Kamera angeht..


      1. Dragon1080p

        Da hast zu 10000%recht wollte das neue Sony doch gelandet bin ich beim u11… Zum Glück😁


      2. ndw90

        Ich sollte das neue sony die nächsten tage bekommen na mal gucken :p für paar runden dokkan battle muss es reichen ^^


      3. Dragon1080p

        War eigentlich schon immer htc Freund, doch einmal basierte es doch, fremdgehen mit dem Sony z3.. War ein gutes Gerät , dennoch bin ich zurück zu meiner Lieblings Marke.. 😁


      4. SmooTh

        Nach dem S2 bin ich zu den Chinesen übergegangen und seit dem auch geblieben.
        Aber das U11 könnte evtl. wieder zurück zu den Bekannten bringen.


    3. vini_vici

      @Tester
      Leider läuft Spiderman nicht wie gewollt. Wird wohl knapp in die Gewinnzone kommen.
      Sony kann vieles, aber Filme gehören schon lamge nicht mehr zu ihren stärken. leider.


      1. The Fanatic Testers

        vini_vici keine Ahnung hab den Film nicht gesehen… kann daher nicht beurteilen ob er gut ist…und Zwecks Filme bin ich da auch etwas anderer Meinung hab schon etliche gute Filme aus Sony Studios gesehen…. aktuell intersiert mich Life mal sehen wie er am Ende wird…aber bin im Moment e zu sehr mit den Marvel serien beschäftigt 😉


      2. Warhammer

        Vielleicht liegt es auch eher daran, dass immer weniger Menschen ins Kino gehen? Ich habe jetzt keine genauen Zahlen, wundern würde es mich aber nicht, wenn man bedenkt das man z.B. eine Film bei Amazon Prime für 99 Cent bekommt der gerade ein 1/2 Jahr alt ist. Und ich rede hier von Star Star Wars Rogue One, alles andere als ein Film welcher keine sehen will.


      3. Warhammer

        @FCsnickers54

        Habs erst jetzt richtig gelesen… Also stimmt meine These doch nicht so ganz. Dennoch, Zuhause bleiben und in den eigenen 4 Wänden sehen macht sich schon irgendwo bezahlt. HD Version 4-5 Euro, Kino 11 Euro + Getänke und Snacks…..


      4. Kachunga

        @vini_vici
        "Leider läuft Spiderman nicht wie gewollt. Wird wohl knapp in die Gewinnzone kommen."

        Und vini_vici geht mal wieder mit seiner Unkenntnis hausieren. Spider-Man Homecoming hat weltweit bereits über 630 Mio € eingespielt, zum Vergleich The Amazing Spider-Man 2 hatte am Ende 700 Mio € eingespielt, bei einem gleichzeitig deutlich (!) teureren Budget als Homecoming. Spider-Man ist längst in der Gewinnzone und das auch nicht zu knapp.


      5. TheElderGod

        @Warhammer

        Meistens sind es eh 2 Karten. Ergo wird man für einen Abend mit Aufschlag locker 30 Euro los. Ja, ich kauf mir die Filme auch lieber. Wenigstens keiner da, der mir sein Popcorn in die Ohren schmatzt.


      6. vini_vici

        @FC
        Die 175 Mio. beinhalten das Marketingbudget nicht. Bei einem Blockbuster wie Spidermann kann das schnell nochmal 50-100 Mio. kosten. Avatar hatte ein Marketingbudget von 200 Mio.

        Von den 633 Mio. gehen 20-30% an die Kinos. Je nach Land natürlich unterschiedlich viel.

        Der Film wird nie die 800 Mio. knacken. Dafür ist es an den Kinokassen zu spät. In den USA ist er auf Platz 5 abgerutscht und nächste Woche stehen wieder 3 Blockbuster auf dem Programm, daher wird er nächstes Weekend noch um die 5-8 Mio. einnehmen in den USA. In der restlichen Welt sieht es gleich aus, auch Fluch der Karibik (780 Mio.) blieb hinter den Erwartungen zurück.

        http://www.boxofficemojo.com/weekend/chart/

        Ebenfalls zu beachten bei Spiderman ist, das es sich um eine kooperation zwischen Sony und Marvel handelt und der Gewinn schlussendlich dann aufgeteilt wird.

        Das einzige, was nun noch viel Geld bringen könnte sind Merchandising Artikel wobei ich da nicht weis wer wieviel erhält.


      7. Coco

        Spiderman wird mittlerweile schon längst schwarze Zahlen für Sony machen,läuft ja immer noch erfolgreich in den Kinos.


      8. Warhammer

        @TheElderGod

        Bei mir würde ja auch noch der Sprit und das Ticket für das Parken hinzukommen… Da ist es Zuhause einfach am besten und viel günstiger. 🙂


      9. R123Rob

        @vini_vici: Von ihren 236 Filmtiteln sind auch nur eine handvoll cineastisch und künstlerisch ansprechend und wertvoll. Das meiste ist leider nur 08/15 Billig-Mainstream für das einfache Fußvolk.


      10. vini_vici

        @Kachunga
        Du bist unwissend.
        Siehe meinen Kommentar unten.
        Ich sagte nicht das er ein Flopp ist, aber z.b. 100 Mio Gewinn für einen solchen Streifen ist nicht viel. Das sagen auch immer wieder Filmstudios… FdK ist ebenfalls in der Gewinnzone, aber trotzdem hinter den Erwartungen geblieben.


      11. vini_vici

        @Apple
        Krass damit hätte ich nicht gerechnet.

        Einnahmen im Kino sagen wir 780-700 Mio – 175 Mio. Produktionskosten – 140 Mio. Marketing – 210 (30% der Einnahmen) Mio an die Kinos heisst der Film macht so um die 150 Mio Gewinn.

        Da muss sich Sony und Marvel was einfallen lassen, wenn der 2te und 3te Teil besser laufen soll.


      12. vini_vici

        @Kachunga
        Logisch ists nur eine 0815 Rechnung, welche ich aber mit Zahlen welche nicht von mir kommen berechnet habe… oder welche zahl ist falsch?

        Ich weis ich bin süss. Danke trotzdem fürs kompliment.


  • Coco

    Am meisten freut mich das die Tv Sparte wieder gut Kohle macht, würde meinen Sony Android 4k Tv niemals gegen eine andere Marke eintauschen.


    1. The Fanatic Testers

      Allerdings ist Android am TV echt mega Mies hab selber einen pihlips mit Android…. hatte schon entliche TV mit verschiedenen os aber Android war echt eines der schlechtesten.


      1. Coco

        ich finde es klasse,vor allem läuft es extrem flüssig das gesamte Menü auch das switchen zum handy geht reibungslos ohne Abbrüche. Ich habe ja diverse Apps wie DAZN,Youtube usw da ist es echt gemütlich.


      2. vini_vici

        @Tester
        Jup…Android TV ist der Horror. Bin froh, dass meine Xbox alles kann was ich für Multimedia brauche.
        Der TV an sich 75 Zoll ist jedoch genial.


      3. The Fanatic Testers

        Coco also im Vergleich zum os von Samsung ist es regelrecht Lahm….zudem begleiten meinen TV immer Neustarts was Extrem nervt…hab das im Netz gesucht und scheint ein Android Problem zu sein…sprich neigt zum Abstürzen…aber wenn es dir taugt passt ja mein Favorit ist im Moment Panasonic ….was das Bild betrifft und os das von Samsung…


      4. The Fanatic Testers

        vini_vici jup meine Worte…was ich mich mit dem Android auf meinem TV schon geärgert habe….ist brutal 😂


      5. Warhammer

        "Allerdings ist Android am TV echt mega Mies"

        Kann ich leider bestätigen… Alleine das der TV im Hintergrund hoch fahren muss ist nervig.


      6. Kachunga

        "Bin froh, dass meine Xbox alles kann was ich für Multimedia brauche."

        Die Xbox kann kein Spotify und wird es wohl nie können, allein das macht die Xbox schon als "Multimedia"-Gerät minderwertig.


    1. The Fanatic Testers

      Ich spreche vom Android nicht von der TV Marke Sony zaubert auch kein neues Android rauf😂


      1. Coco

        ob ein OS flüssig läuft hängt wesentlich auch vom Prozessor des Tvs ab und da spielt Sony ganz oben mit.


      2. The Fanatic Testers

        Der Prozessor spielt sicher eine Rolle aber Google mal nach Android tv Abstürze….da kommen alle quer durch…


      1. The Fanatic Testers

        Das Problem mit den abstürzen kannst gerne Google Fragen ist Android bedingt….


      2. Warhammer

        Mein erster Philips hat 15 Jahre gehalten….. Bei Samsung konnte ich ähnliche Erfahrungen machen, nach einem Jahr musste das Panel getauscht werden, nach einem weiteren Jahr (kurz nach dem die Garantie vorbei war) konnte ich nur noch mit der rechten Hälfte TV gucken. So viel zu Thema "haufen scheiße"….


      3. The Fanatic Testers

        SmooTh hm hab leider keinen Anhaltspunkt wie es früher war aktuell ist ok nicht mein Favorit sondern lediglich ok…es kommt halt auch darauf an zb:

        mein Aktueller Panasonic schlägt alles was ich je an einstellungs- Möglichkeiten gesehen hab ohne Witz geh mal in einen shop und such dir den Panasonic- TX-58DXW804 und ruf dann mal das Menü auf ich war anfangs erschlagen so viele einstellungs- Möglichkeiten hab ich noch nie zuvor gesehen!

        ich kann aktuell mit folgenden Modellen vergleichen die ich alle hatte zb:

        Samsung
        LG
        Philips
        Sharp
        Hisense
        Sony


  • Xclouder

    "keine profitablen First-Party-Spiele dabei waren"

    Verdammt bitter für Sony. Eine weit über 60 Millionen große Userbase aber dennoch bringen die "besten und meisten^^" Spiele fast keinen Gewinn.

    Also ernsthaft Sonyboys, nur das feiern der besseren Verkaufszahlen hilft Sony nicht. 😆 Ihr müsst die Spiele auch mal kaufen wenn ihr weiterhin über die besten/meisten exklusiv Spiele prahlen wollt. 😉

    PS.
    Soviel verdient MS an einem Tag. 😀


Comments are closed.

Zum Thema

  • PS4 CUH-2200: Neues Modell in Japan bestätigt

    vor 3 Tagen - Sony hat offenbar kleinere Änderungen an der Hardware der PlayStation 4 vorgenommen. Darauf deutet eine neue Modellbezeichnung hin, die in Japan entdeckt wurde...
    PS4
    0
  • Sony: Der Erste oder Beste – Das Erfolgsrezept bei der Entwicklung von First-Party-Spielen

    vor 2 Wochen - Sonys Shawn Layden hat in einem aktuellen Interview erklärt, welche Ansprüche bei der Entwicklung von First-Party-Spielen gestellt werden. Dabei gebe es drei ...
    PS4
    0
  • PS4: Sony verweist auf das bisher beste Lineup

    vor 3 Wochen - In einem aktuellen Interview betonte Sonys Michael Denny, dass die aktuellen und kommenden PS4-Spiele das bisher beste und am breitesten aufgestellte Lineup dar...
    PS4
    0
  • PS4: Cross Play mit Switch und Xbox One bald möglich?

    vor 3 Wochen - Wird Sony das Cross Play mit anderen Konsolen in absehbarer Zeit unterstützen? Shawn Layden, der Präsident und CEO von Sony Interactive Entertainment America,...
    PS4
    0
  • PlayStation Hits: Neue PS4-Budget-Reihe angekündigt – Uncharted 4, Bloodborne und mehr

    vor 4 Wochen - Über eine neue PlayStation Hits-Budget-Reihe gewährt euch Sony Interactive Entertainment die Möglichkeit, einige PS4-Spiele der vergangen Jahre zum Budget-Pr...
    PS4
    0