Login

Take-Two: Red Dead Redemption 2 soll Rekordjahr einleiten – Borderlands 3 angedeutet

Autor:
Take-Two: Red Dead Redemption 2 soll Rekordjahr einleiten – Borderlands 3 angedeutet

Take-Two hat ein finanziell betrachtet erfolgreiches Quartal hingelegt, allerdings widmete sich das Unternehmen im aktuellen Geschäftsbericht schon dem kommenden Finanzjahr. Da Spiele wie "Red Dead Redemption 2" und ein noch unangekündigtes Projekt auf den Markt kommen werden, soll es für Take-Two zu einem Rekordjahr werden.

Take Two hat vor einigen Stunden die neusten Geschäftszahlen vorgelegt. Dabei verwies das Unternehmen darauf, dass der Nettoumsatz im ersten Quartal (1. April bis 30. Juni 2017) des laufenden Geschäftsjahres nach GAAP um 34 Prozent auf 418,2 Millionen US-Dollar gesteigert werden konnte. Aber nicht nur das jüngste Quartal und das laufende Geschäftsjahr waren im Geschäftsbericht ein Thema, auch wurde eine Prognose zum kommenden Geschäftsjahr abgegeben,.

Es läuft vom 1. April 2018 bis zum 31. März 2019 und soll zu einem Rekordjahr werden, da "Red Dead Redemption 2" von Rockstar Games und ein "mit Spannung erwarteter" Titel auf Basis einer der "größten Franchises von 2K Games" auf den Markt kommen werden. Um welchen Titel es sich beim zweiten Spiel handelt, wollte Take-Two nicht verraten, allerdings liegt die Annahme recht nahe, dass "Borderlands 3" gemeint ist.

Der Titel wurde schon im Laufe des Jahres bestätigt, allerdings fehlt weiterhin die formelle Ankündigung mit ersten Informationen und Spieleindrücken. Der CEO Strauss Zelnick wollte die heutige Vermutung zwar nicht bestätigen, aber er betonte, dass "Borderlands" grundsätzlich als 2K-Marke angesehen wird.


GTA 5 Online: Beste Quartal seit dem Launch und Statement zu Red Dead Redemption 2

"GTA 5" und in erster Linie der Multiplayer-Part "GTA 5 Online" schlagen sich auch vier Jahre nach dem Launch hervorragend. Darauf verwies Take-Two im Rahmen de...

Auch widmete sich Zelnick im jüngsten Geschäftsbericht dem Erfolg von "NBA 2K17". Das Sportspiel wurde bislang mehr als  8,5 Millionen Mal ausgeliefert und zählt intern zum bisher erfolgreichsten Projekt dieses Genres. Take-Two glaubt an ein weiteres Wachstum und erwartet, dass  "NBA 2K18" im aktuellen Geschäftsquartal (1. Juli bis 30. September 2017) zu den größten Umsatzbringern des Unternehmens zählen wird.

Auch interessant

1   Kommentare  

Comments are closed.

Zum Thema

  • Take-Two: Bisher kein Interesse am Abomodell

    vor 2 Wochen - Der Take-Two-CEO Strauss Zelnick hat sich in einem aktuellen Interview zu den Abomodellen geäußert. Laut seiner Einschätzung haben die Spieler wenig Interess...
  • Take-Two: Kritik an Ubisoft und Electronic Arts

    vor 1 Monat - Die weltweit agierenden Publisher schauen sich natürlich die Aktivitäten der Konkurrenz an. Und in einem aktuellen Interview gab Take-Twos CEO Strauss Zelnick...
  • Take-Two: Singleplayer-Spiele laut GTA-Publisher längst nicht tot

    vor 1 Monat - Strauss Zelnick, der CEO des Publishers Take-Two Interactive, widmete sich in einem aktuellen Interview den klassischen Singleplayer-Erfahrungen, die laut seine...
  • Take-Two: Marktwachstum für mindestens 25 Jahre

    vor 5 Monaten - Der Take-Two-CEO Strauss Zelnick ist der Ansicht, dass es innerhalb der Spiele-Branche zu keinen Übernahmen von größeren Publishern kommen wird. Zugleich gla...
  • Take-Two: Red Dead Redemption 2-Publisher sieht in Lootboxen kein Glücksspiel

    vor 8 Monaten - Karl Slatoff, der Präsident von Take-Two, ist der Meinung, dass Lootboxen, die über Mikrotransaktionen in den eigenen Besitz gebracht werden können, kein Gl...