TT Isle of Man: Video widmet sich der Herausforderung bei der Streckengestaltung
In einem neuen Video zum Rennspiel "TT Isle of Man" dreht sich alles um die technischen Herausforderungen bei der Streckennachbildung.

Bigben und die zuständigen Entwickler von Kylotonn haben ein weiteres Entwickler-Video zum Motorrad-Rennspiel „TT Isle of Man“ veröffentlicht.
Darin plaudern die Entwickler unter anderem über die exakte Reproduktion der 60,2 km langen Piste, die laut der Angabe der Macher 1:1 per Laserscan in das Spiel übertragen wurde. Versprochen wird eine „perfekt modellierte Strecke samt Topographie“.

Zudem bekommt ihr nach dem Start des Videos zu „TT Isle of Man“ einige Gameplay-Ausschnitte aus dem Spiel präsentiert. Es wird allerdings darauf hingewiesen, dass diese nicht die fertige Version des Titels repräsentieren. Denn die Entwicklung läuft nach wie vor. Constant Napoli (Lead Producer) und Maximilien Torti (Artistic Director) sprechen außerdem über die verschiedenen Technologien wie Laserscanning und Photogrammetrie.

Sie sind dabei behilflich das digitale Strecken-Modell zu erstellen. Und dank der Technologie sei es möglich, eine große Zahl an Details zu erreichen – trotz der enormen Geschwindigkeit im Spiel. Unterstützung gab es vom Rennfahrer John „Morecambe Missile“ McGuinness, der unter anderem dafür sorgen sollte, dass sich die Motorräder und die Spielphysik möglichst authentisch anfühlen.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.