Login

Ubisoft: Neues Studio in Stockholm – Patrick Bach übernimmt die Leitung

Autor:
Ubisoft: Neues Studio in Stockholm – Patrick Bach übernimmt die Leitung
All

Ubisoft hat im schwedischen Stockholm ein neues Studio gegründet, das vom ehemaligen DICE-Mitarbeiter Patrick Bach geleitet wird. Zu den ersten Projekten des Unternehmens zählt das kommende "Avatar"-Spiel. Allzu bald solltet ihr mit dem Titel nicht rechnen.

Ubisoft expandiert weiter. Ein Teil dieser Initiative ist die Gründung eines neuen Studios im schwedischen Stockholm, wo in den nächsten 24 Monaten etwa 100 neue Stellen entstehen sollen.

Geleitet wird das neue Studio in Stockholm von Patrick Bach, der schon im November des vergangenen Jahres seinen Posten bei DICE geräumt hat. Dort werkelte der Mann mehr als 15 Jahre an der "Battlefield"-Reihe, "Star Wars Battlefront", "Mirror’s Edge Catalyst" und vielen weiteren Spielen. An Erfahrung dürfte es im neuen Studio von Ubisoft demnach nicht mangeln.

Ubisoft Stockholm soll eng mit Ubisoft Massive zusammenarbeiten. Das zuletzt genannte Studio zeigt sich unter anderem für "The Division" verantwortlich. Ziel ist es, gemeinsam mehrere AAA-Projekte zu realisieren. Mit dabei ist unter anderem das neue "Avatar"-Spiel, das jedoch nicht vor 2020 das Licht der Welt erblicken wird. An welchen weiteren Projekten die neuen Mitarbeiter werkeln sollen, ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt.


Avatar: Quaritch als Bösewicht für die Fortsetzungen bestätigt

Für viele überraschend verkündete James Cameron in einem Interview, dass der Hauptbösewicht aus "Avatar" in den Fortsetzungen zurückkehrt.

"Ich glaube, ich werde mein Potenzial in der Ubisoft-Familie auf eine neue und andere Art nutzen können. Ich freue mich außerdem darauf, mit neuen Weltklasse-Kollegen aus der ganzen Welt zusammenzuarbeiten", so Bach in seinem Statement zur Gründung des Studios.

8   Kommentare  

  • Grountt

    Man kann über Ubisoft denken und sagen was man möchte, in Sachen Gameplay finde ich sie, zusammen mit Sony, immer noch am besten. Jedes Spiel geht so flüssig von der Hand, dass selbst, wenn die Story murks ist, diese Spiele sich jedoch so gut anfühlen.


      1. Noise

        Wenn jemand auch nur in irgendeiner Form "Ubisoft" mit "Perfektion" konnotiert, muss verflucht niedrige Ansprüche an Spiele haben. 😀
        Was ist Far Cry 5 für dich? Der potentiell neue Shooter-Meilenstein?


      2. Grountt

        @Noise:
        Es geht ja nicht um das/die Spiele/e an sich, es geht eher um das Gameplay. Und da muss ich Rob Recht geben, in dieser Hinsicht sind sie nahe an der Perfektion. Das die Geschichten, die sie erzählen, größtenteils für die Tonne sind, stimmt. Da ist Ubisoft ziemlich schwach. Aber in Sachen Gameplay sind sie für mich mitunter Spitzenreiter.
        Zusammengefasst ist Ubisoft, für mich persönlich, in Sachen Gameplay top und in Sachen Performance oder Storytelling eher Flop.
        Und ich weiß jetzt schon, FC5 wird sich super spielen, aber die Geschichte wird mich mit angrenzender Sicherheit nicht umhauen und keineswegs "perfekt" sein.

        Perfekt ist sowieso ein unsinniges Wort. Denn scheinbar ist nichts "perfekt", weshalb ich mich auch frage, warum es dieses Wort überhaupt gibt.


      3. Noise

        Spielen wir die selben Titel?
        Wenn du den immer gleichen Gameplay Zyklus aus Turm-Quests-Neues Gebiet meinst, kann ich dir nicht zustimmen. Das wird erst seit Watch Dogs 2 nicht mehr so gemacht.

        Und wenn du meinst, dass das Gameplay an sich flüssig von der Hand geht, ist das für mich kein Selling Point, der es alleine rechtfertigen würde, 60€ für ein Spiel auszugeben.


      4. Grountt

        Scheinbar setzen wir beide unterschiedliche Schwerpunkte, weswegen wir uns ein Ubisoft Spiel kaufen. Ich kaufe auch nicht jedes, und auch nicht gleich zu Release für 60-70€.
        Mir macht es jedoch Spaß und ich finde es toll.
        Gerade in riesigen Open World Spielen finde ich diese Gameplay-Mechanik hervorragend. Ich brauche zu Beginn eines Spiels nicht gleich die komplette Map aufgedeckt haben. Lieber erklimme ich einen Turm, decke dadurch ein kleines Areal auf, und kann alle in diesem Areal befindlichen Aufgaben lösen/erledigen bis es dann ins nächste geht.


Comments are closed.

Zum Thema

  • Ubisoft: Lootboxen sind keine schlechte Sache, wenn sie richtig gemacht werden

    vor 3 Tagen - Ein Ubisoft-Vertreter hat sich zu den Lootboxen und Kosmetikartikeln geäußert, die im Fall von "Trials Rising" eine neue Kritik aufflammen ließen.
  • Ubisoft: Live-Action-Serien zu Child of Light und Werewolves Within in Arbeit

    vor 3 Wochen - Wie Ubisoft bekannt gab, entstehen derzeit Live-Action-Serien zu "Child of Light" und "Werewolves Within". Aktuell wird hinter den Kulissen an entsprechenden Dr...
    0
  • Ubisoft: Aktuelle Spielerzahlen zu Rainbow Six Siege und For Honor

    vor 3 Wochen - Im Zuge des aktuellen Geschäftsberichts sprachen die Verantwortlichen von Ubisoft auch über den kommerziellen Erfolg hauseigener Spiele. So wurden unter ander...
  • Ubisoft: Zahlreiche Server-Abschaltungen im November bestätigt

    vor 4 Wochen - Wie bekannt gegeben wurde, wird der Publisher Ubisoft im kommenden Monat zahlreiche Server vom Netz nehmen. Betroffen sind in erster Linie die älteren Ableger ...
  • Ubisoft: Den heutigen Spielen fehlt die Seele, kritisiert Chief Creative Officer Serge Hascoet

    vor 2 Monaten - In einem Interview ließ sich Ubisofts Chief Creative Officer Serge Hascoet über die heutige Videospiel-Industrie aus. Dabei bemängelte er vor allem die Tatsa...