Wolfenstein 2: 21 wichtige Fakten zum Shooter
Der Publisher Bethesda hat eine Liste mit 21 Fakten veröffentlicht, die ihr über den kommenden Shooter "Wolfenstein 2: The New Colossus" wissen solltet. Thematisiert werden darin unter anderem die Geschichte, die Gameplay-Mechaniken und die Gegner.

Bethesda bereitet sich auf die Veröffentlichung von „Wolfenstein 2: The New Colossus“ vor, die noch einige Monate auf sich warten lässt und Mitte Oktober für PlayStation 4, Xbox One und PC erfolgen soll. Die Zwischenzeit füllt das Unternehmen unter anderem mit einer offiziellen Liste, die 21 Punkte umfasst, die ihr über den Shooter wissen solltet.

Darin beschäftigt sich der Publisher beispielsweise mit einigen Hintergründen zur Story. Darüber hinaus werden Informationen zu den Gameplay-Mechaniken sowie den Widersachern des Protagonisten B.J. Blazkowicz geteilt. Einer der Punkte widmet sich den neuen Gegnern. Beispielsweise sollt ihr auf den Kommandosoldaten achten, der als schneller Regime-Cyborg durch die Spielabschnitte springt und Laserstrahlen verschießt.

Die komplette Liste mit allen 21 Punkten findet ihr auf der offiziellen Webseite von „Wolfenstein 2: The New Colossus“. Nachfolgend ein kleiner Copy-Paste-Auszug:

1. Rollkommando. Er mag zu Spielbeginn im Rollstuhl sitzen, aber das kann einen BJ Blazkowicz nicht stoppen. „Uns ist sehr wichtig, wie der Spieler den Rollstuhl steuert“, erklärt Executive Producer Jerk Gustafsson, „Du kannst vorwärts und rückwärts fahren, dich drehen und im Rollstuhl sogar seitlich ausweichen. Du hast volle Kontrolle über dieses Fortbewegungsmittel – und kannst vom Rollstuhl aus natürlich auch schießen und Granaten werfen.“

2. Vorsicht Stufe! Aber OK, ein paar Einschränkungen gibt es schon. Ihr beginnt mit maximal 50 Gesundheitspunkten (statt der üblichen 100) und Treppen kann man nicht mal eben raufrollen. Aber da zahlt sich das clevere Leveldesign aus: Von Fließbändern bis hin zu riesigen rotierenden Zahnrädern bietet die „Hammerfaust“ alle möglichen Alternativen zum Treppensteigen. „Stufen oder Leitern sind natürlich ein echtes Problem, wenn du im Rollstuhl sitzt“, meint Gustafsson, „Aber es gibt eine Menge verschiedener Wege, die ich super-spaßig und unterhaltsam finde.“

3. Wo ein Wille ist. Dass BJ The New Colossus in einem Rollstuhl beginnt, liegt an seinem Zustand am Ende von Vorgängerspiel The New Order. Es zeigt auch Blazkowiczs unbeugsamen Geist: „BJ mag noch so schwer verwundet sein, mental wirst du ihn nie brechen“, meint Gustafsson, „Er zieht immer sein Ding durch“.

4. Starker Partner. Auch Anya meldet sich wieder zurück. Sie ist jetzt mit Zwillingen schwanger, was sie nicht davon abhält, kräftig mitzumischen. Am Ende der ersten Mission Reunion bekommen wir davon einen ersten Eindruck: Anya befreit BJ aus einer haarigen Situation, indem sie einen Regime-Soldaten erschießt. „Im ersten Spiel wollte Anya das Regime bekämpfen, aber sie wusste nicht wie“, erklärt Creative Director Jens Matthies, „Doch dann trat dieser Kriegertyp in ihr Leben und sie konnte von BJ einiges lernen. In diesem Spiel werdet ihr eine Menge krasser Sachen von Anya sehen.”

5. Engel des Todes. Es gibt da noch eine andere Frau in BJs Leben, die wieder auftaucht. Doch dabei handelt es sich um Frau Engel, die noch ein Hühnchen mit unserem Helden zu rupfen hat. Wie abgrundtief böse sie ist, merkt man schon daran, wie sie ihre leidgeprüfte Tochter Sigrun behandelt. Seht euch nur die Szene gegen Ende von „Das Wiedersehen“ an, in der Frau Engel Sigrun wegen ihres Tagebuchs (und gewisser Ernährungsgewohnheiten) schikaniert.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.