Die Gilde 3: Wurde laut den Entwicklern möglicherweise ein Jahr zu früh angekündigt
Nachdem kürzlich bekannt gegeben wurde, dass "Die Gilde 3" in wenigen Wochen in die Early-Access-Phase starten wird, gingen die Macher in einem aktuellen Statement noch einmal auf die lange Entwicklung ein und räumten ein, dass der Titel möglicherweise ein Jahr zu früh angekündigt wurde.
PC

Im Zuge der diesjährigen Gamescom bedachten uns die Verantwortlichen von THQ Nordic mit frischen Details zu „Die Gilde 3“ und gaben bekannt, dass der Titel in wenigen Wochen in die Early-Access-Phase starten wird.

Eine Ankündigung, zu der es nicht nur positive Stimmen gab. Stattdessen kritisierten zahlreiche Spieler die lange Entwicklungszeit des dritten Teils, der bereits auf der Gamescom im Jahr 2014 angekündigt wurde. Vor allem die Tatsache, dass „Die Gilde 3“ zwischenzeitlich komplett von der Bildfläche verschwand, stieß den Fans sauer auf. Eine Begebenheit, zu der Produzent Heinrich Meyer im offiziellen Forum Stellung bezog.

Die Gilde 3: Wurde laut dem Produzenten zu früh angekündigt

Zunächst weist Meyer darauf hin, dass sich „Die Gilde 3“ keineswegs überdurchschnittlich lang in Arbeit befindet, da es „Die Gilde“ und „Die Gilde 2“ auf eine ähnliche Entwicklungszeit brachten. Derzeit investierte THQ Nordic eine Menge Geld in das Projekt, um sicherzustellen, dass „Die Gilde 3“ zum Release in einer möglichst bugfreien Version vorliegt. „Die Gilde hat kein lineares Gameplay und jedwedes Feature hat Einfluss auf vieles andere im Spiel und kann zu Fehlern führen – und eben dieses non-lineare Gameplay macht soviel Spaß“, so Meyer.

Und weiter: „Ich schreibe das hier nicht, um die lange Entwicklungszeit zu entschuldigen. Ich bitte nur um etwas Verständnis dafür, dass ein Spiel wie Die Gilde eben um ein vielfaches aufwändiger und fehleranfälliger als der Großteil aller anderen heutigen Spiele ist. Im Nachhinein betrachtet haben wir Die Gilde 3 ggf. ein Jahr zu früh angekündigt, aber die Entwicklungszeit wäre gleich geblieben.“

Die finale Version von „Die Gilde 3“ soll im zweiten Quartal des kommenden Jahres exklusiv für den PC erscheinen.

Quelle: Nordic Games

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.