EA Access: Dead Space 2 findet den Weg in die Vault
Ab sofort dürfen sich Inhaber einer gültigen EA Access-Mitgliedschaft über einen neuen Titel freuen. Die Rede ist vom Horror-Abenteuer "Dead Space 2".

Mit EA Access auf der Xbox One beziehungsweise Origin Access auf dem PC stellte Electronic Arts vor einiger Zeit einen kostenpflichtigen Zusatzservice zur Verfügung.

Zum Preis von rund 25 Euro im Jahr erhalten die Abonnenten Zugriff auf verschiedene exklusive Inhalte und Features. Unter diesen befinden sich Demos, Rabatte, Betas oder der kostenlose Zugriff auf die Vollversionen ausgewählter Spiele. Wie Electronic Arts bekannt gab, fand kürzlich ein weiterer Titel den Weg in die sogenannte Vault.

EA Access: Dead Space 2 kann ab sofort kostenlos gespielt werden

Die Rede ist vom Horror-Abenteuer „Dead Space 2“, das seinerzeit bei den Entwicklern von Visceral Games entstand und im Jahr 2011 unter anderem für die Xbox 360 veröffentlicht wurde. Zu den spielerischen Neuerungen des zweiten Teils gehörten unter anderem verbesserte Nahkampf-Attacken oder der Online-Multiplayer.

„Im Sequel zum hoch gelobten Spiel Dead Space kehrt der Techniker Isaac Clarke in einem neuen Abenteuer zurück, das den Spielern das Blut in den Adern gefrieren lassen wird. Nachdem Isaac, der einzige Überlebende einer grauenvollen Alien-Seuche, auf einer gigantischen Raumstadt namens „Sprawl“ aus dem Koma erwacht, sieht er sich mit einem neuen Albtraum katastrophalen Ausmaßes konfrontiert. Während er gegen den eigenen Wahnsinn ankämpft, von der Regierung gejagt wird und von Visionen seiner toten Freundin gequält wird, muss er alles in seiner Macht Stehende tun, um sich selbst zu retten und die Stadt von den grausigen, erbarmungslosen Nekromorphs zu befreien. Ausgerüstet mit einem Arsenal neuer Waffen zur Zerstückelung der Nekromorphs wird Isaac sich der Herausforderung mutig entgegenstellen“, so EA weiter.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.