Login

Sea of Thieves: Renderer wurde in weniger als einem Tag auf der Xbox One X zum Laufen gebracht

Sea of Thieves: Renderer wurde in weniger als einem Tag auf der Xbox One X zum Laufen gebracht

In einem aktuellen Statement sprachen die Entwickler von Rare noch einmal über die Arbeiten mit der Xbox One X. Wie es heißt, wurden die Renderer von "Sea of Thieves" in weniger als einem Tag auf der Xbox One X zum Laufen gebracht.

Zur Zeit arbeiten die britischen Entwickler von Rare mit Nachdruck an der Fertigstellung des Online-Piraten-Abenteuers "Sea of Thieves".

Dieses wird im kommenden Jahr für die Xbox One sowie Windows 10 erscheinen und wenig überraschend auch die Xbox One X unterstützen. In einem aktuellen Interview gingen die Jungs von Rare noch einmal auf die Arbeiten mit der Xbox One X ein und lobten dabei vor allem die unkompliziert Hardware-Architektur.


Sea of Thieves: Rare bestätigt non-verbales Kommunikationssystem

Wie die Entwickler von Rare bekannt gaben, wird das Piraten-Online-Abenteuer "Sea of Thieves" mit einem non-verbalen Kommunikationssystem versehen. Dieses soll ...

Sea of Thieves: Rare spricht über die Arbeiten mit der Xbox One X

Demnach wurden die entsprechenden Renderer auf der Xbox One X in weniger als einem Tag zum Laufen gebracht. Rares Craig Duncan dazu: "Die Technologien für die Xbox One X zu rendern, ist eine aufregende Sache. Wir haben das Ganze schließlich in weniger als einem Tag zum Laufen gebracht. Und dann haben sie am Feinschliff gearbeitet", so Duncan.

"Es gibt also eine Version des Spiels, die wir aufgrund der Optimierung noch nicht gezeigt haben. Aber wenn man sich das Spiel anschaut, wird man sehen, dass das Wasser wunderbar aussieht. Die Wechsel der Tageszeiten, wie die Sonne im Meer reflektiert oder der rote Himmel. Und Sachen wie HDR und 4K lassen das Ganze noch unglaublicher aussehen."

"Ich bin überzeugt davon, dass unser Rendering-Team die Fähigkeit besitzt, all das atemberaubend aussehen zu lassen", heißt es abschließend.

Auch interessant

4   Kommentare  

  • Kachunga

    Man darf das alte Rare auch nicht mit dem heutigen vergleichen, das sind zwei gänzlich unterschiedliche Unternehmen. Die größten Talente haben das Unternehmen schon längst verlassen. Was übrig geblieben ist, ist der Firmenname und eine handvoll IPs, an die sich Rare nicht herantraut, weil man weiß, das man die Erwartungen der Fans nicht erfüllen kann mit dieser Belegschaft.
    Ich hoffe, sie finden zumindest wieder in die Erfolgsspur mit Sea of Thieves, sonst wird Rare wohl auch bald von Microsoft aufs Schafott geschleift.


Comments are closed.

Zum Thema

  • Sea of Thieves: Rare spendiert dem Cursed Sails-Update einen Termin – Neuer Trailer

    vor 2 Tagen - In den vergangenen Wochen arbeiteten die Entwickler von Rare am "Cursed Sails" genannten Content-Update zu "Sea of Thieves". Heute wurden sowohl der finale Rele...
  • Sea of Thieves: Patch 1.16 wird ausgeliefert – Patchnotes

    vor 1 Woche - Microsoft und Rare Ltd. veröffentlichen heute ein neues Update für das Piratenabenteuer "Sea of Thieves". Mit dem Patch 1.16 fügen die Entwickler einige neue...
  • Sea of Thieves: Angepasste Version von Battle Royal laut Rare denkbar

    vor 2 Wochen - Nach wie vor ist das Thema Battle Royal in aller Munde. Laut eigenen Angaben stehen auch die Entwickler von Rare diesem Spiel-Modus offen gegenüber und könnte...
  • Sea of Thieves: Rare arbeitet an drei bisher unangekündigten Content-Updates – Update 1.15 steht bereit

    vor 2 Wochen - Mit den kommenden beiden Content-Updates "Cursed Sails" sowie "Forsaken Shores" bekommt "Sea of Thieves" in den kommenden Monaten weitere Inhalte spendiert. Wie...
  • Sea of Thieves: Update 1.1.4 samt Changelog veröffentlicht

    vor 3 Wochen - Microsoft und Rare haben für "Sea of Thieves" das Update 1.1.4 veröffentlicht. Eingeführt wird damit die zweite "Bilge Rat Adventure" namens "Gunpowder Skele...