Login

Ubisoft: Vivendi kommentiert eine mögliche Übernahme

Ubisoft: Vivendi kommentiert eine mögliche Übernahme

Aktuell nennt der Multimediakonzern Vivendi 27 Prozent der Anteile am französischen Publisher Ubisoft sein Eigen. Wie das Unternehmen auf Nachfrage bestätigte, sei hinsichtlich einer möglichen Übernahme aber noch nichts spruchreif.

In den letzten Monaten stockte der milliardenschwere Multimediakonzern Vivendi seinen Aktienanteil am Publisher Ubisoft kontinuierlich auf.

Bereits Ende Juni verfügte Vivendi über einen Aktienanteil von 27 Prozent, was einem Stimmrecht von 24,5 Prozent gleich kommt. Zuletzt versuchte Vivendi, sich einen Posten im Aufsichtsrat von Ubisoft zu sichern. Da dieses Unterfangen nicht von Erfolg gekrönt war, stellte sich viele die Frage, wie es mit Vivendi und Ubisoft weitergehen wird.


Ubisoft: Multiplayer-Titel sind gefragte denn je, meint Guillemot

Laut Firmen-CEO Yves Guillemot wird Ubisoft den internen Fokus auch zukünftig auf Mehrspieler-Erfahrungen verlagern. Wie es seitens des Unternehmens heißt, re...

Ubisoft: Vivendi spricht über eine mögliche Übernahme

Laut französischem Recht muss ein Übernahmeangebot abgegeben werden, wenn sich ein Unternehmen einen Aktienanteil in Höhe von 30 Prozent an einem Konzern sichert. Die Marke von 30 Prozent könnte bereits im November dieses Jahres erreicht werden, da Vivendis Beteiligung an Ubisoft durch eine Provision auf doppeltes Stimmrecht automatisch erhöht wird.

Ob sich Vivendi im Endeffekt dazu entschließen wird, in der Tat ein Übernahmeangebot abzugeben, ist laut Chief Operating Officer Stephane Roussel aber noch unklar. Wie dieser ausführt, wurde dahingehend bisher keine Entscheidung getroffen. Denkbar sei laut Rousell auch, dass Vivendi sämtliche Anteile an Ubisoft wieder veräußert.

Wie es in dieser Sache weiter geht, werden laut Roussel die kommenden Wochen zeigen.

Quelle: Bloomberg

Auch interessant

10   Kommentare  

  • MrHaggard

    Ich kenn mich ja nicht mit Anteilsmarktwirtschaft aus und so einen Kram..
    aber konnte man damals nicht einfach sagen,das sie ihre Ubisoft anteile nicht an Vivendi verkaufen wollen?


    1. Belgeron

      Die Papiere werden an den Börsen gehandelt und wer die Kohle hat kauft Sie, hab ich keine und will welche geh ich entweder zu Börse und schau ob es welche am Markt gibt oder ich geh auf eigner zu und mach Ihnen ein Angebot mir Ihre Anteile zu verkaufen.

      Das ist halt der Fluch und Segen der Börse, Geld kommt rein, aber es kann dich halt auch jemand komplett einkaufen wenn es Ihm das Wert ist und dann kannst du nicht viel machen ausser eben selbst Aktien zurück kaufen wenn man Flüssig ist, das ist ja was UBISOFT bzw. Guilmont in der letzten Zeit auch getan haben.

      Mal ganz einfach erklärt.


  • JahJah

    was nach AC Origins mit Ubi passiert ist mir recht schnuppe, die meisten Spiele von denen sind ja sehr…. bescheiden. Kann nur besser werden mit denen, vllt sogar dank Vivendi wer weiß.


    1. Rechenknecht

      Lese ich immer wieder diese Ansicht und kann es einfach nicht nachvollziehen. Kaum ein Publisher ist so vielseitig wie Ubisoft und bringt auch immer wieder Neues. Zuletzt Mario +Rabbids, gutes Spiel, nix bescheiden. Einfach mal deren Portfolio durchgehen bevor man hier so pauschalisiert.


    2. Sonin

      Mario Rabbids, AC Origins, Far Cry 5, Anno 1800, beyond good and evil 2, South Park…

      Dieser Hate gegen Ubisoft ist mir wirklich schleierhaft. Es beschweren sich so viele Spieler, dennoch werden ihre Spiele verkauft.


      1. Ghostface

        Das letzte (wirklich) gute Spiel von denen war Rayman Origins. Danach kam eigentlich nur noch Meh.

        Topic: Hab dich nicht so, Ubisoft – es kann (aus Spielersicht) nur besser werden!


  • TheTrueGamer

    Langsam wirds spannend. Brings einfach hinter dich Vivendi. Kann nur besser werden, und falls nicht, ist es mir auch scheißegal. Ubisoft kann von mir aus komplett untergehen. Einer der schlimmsten der Spieleindustrie. Kämpft mom um den Thron mit EA 🤢


Comments are closed.

Zum Thema

  • Ubisoft: Umsatz im ersten Quartal um 88 Prozent gesteigert – The Division 2 stellt intern einen neuen Beta-Rekord auf

    vor 4 Tagen - Wie Ubisoft im aktuellen Geschäftsbericht bestätigte, wurde der Umsatz im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres gesteigert. Zudem wurden neue Zahlen ...
  • Ubisoft: Spricht über die Idee von endlosen Spielen

    vor 2 Wochen - Der Boss ist tot, das Land befreit und das Spiel ist zu Ende. Ubisoft möchte sich von derartigen Spielerfahrungen entfernen. In einem aktuellen Interview spric...
  • Ubisoft: Hofft auf bis zu 5 Milliarden Spieler per Streaming

    vor 3 Wochen - Der Ubisoft-CEO Yves Guillemot liebäugelt mit dem Streamen von Spielen. Laut seiner Einschätzung liegt darin die Zukunft des Gamings. Für Ubisoft würde da...
  • Ubisoft: E3-Pressekonferenz ab 22 Uhr im Live-Stream

    vor 1 Monat - Ubisofts E3-Pressekonferenz im Live-Stream: Der Spielentwickler und Publisher aus Frankreich wird die eigenen Spiele heute Abend ab 22 Uhr vorstellen. Dank eine...
  • Ubisoft: Nach PS5 und Next Xbox wird gestreamt

    vor 1 Monat - Der Ansicht des Ubisoft-CEO Yves Guillemot zufolge wird noch eine weitere Konsolengeneration auf den Markt kommen. Danach werden die Spiele hauptsächlich gestr...