Login

God of War: Cory Barlog verteidigt nach der Schließung von Visceral lineare Spiele

Autor:
God of War: Cory Barlog verteidigt nach der Schließung von Visceral lineare Spiele

Spiele sollen fortan als ein Service betrachtet werden, der die Kunden langfristig an die Produkte bindet. Zugleich scheint das Interesse an Spielen mit einem MMO-Ansatz zu steigen. Doch verlieren lineare Singleplayer-Spiele damit an Relevanz? Der "God of War"-Director Cory Barlog glaubt, dass derartige Projekte unterschätzt werden.

Seit gestern ist bekannt, dass die Geschichte von Visceral Games in diesem Jahr enden wird. Das Studio, in dem zuvor Spiele wie die "Dead Space"-Reihe entstanden, wurde von Electronic Arts geschlossen. Der Publisher hofft, dass die Mitarbeiter schnellstmöglich in anderen Bereichen oder Unternehmen unterkommen können. Der finale Grund für die Schließung dürfte das neue "Star Wars"-Spiel sein, das vor einigen Jahren bei Visceral Games in Angriff genommen wurde.

Electronic Arts scheint nicht zu glauben, dass mit dem aktuellen Ansatz ein Publikum erreicht werden kann, mit dem die Kosten der Entwicklung wieder eingespielt werden. Entsprechend läuft die Entwicklung des Titels in anderen Studios mit einem neuen Konzept weiter. Ob das bedeutet, dass wir ein weiteres Open-World-Spiel mit einem Multiplayer-Ansatz zu Gesicht bekommen werden, bleibt abzuwarten. Gleichzeitig stellt sich die Frage, ob lineare AAA-Spiele, die viel Wert auf eine Story legen, der Vergangenheit angehören.


God of War: Atreus muss nicht ständig beschützt werden

Erstmals wird im neuen "God of War" auch Kratos' Sohn Atreus mit von der Partie sein. Wie die Jungs der Sony Santa Monica Studios versicherten, werden die Spiel...

Der "God of War"-Director Cory Barlog glaubt offenbar nicht, dass kein Potential für weitere lineare Singleplayer-Spiele vorhanden ist: "Ich liebe lineare Singleplayer-Spiele. Es macht mich traurig, wenn das Wort linear inzwischen als eine schlechte Sache angesehen wird. Man kann in einem linearen Story-Game durchaus viele Handlungsfreiheiten haben." Ob das neue "God of War" ein großer Erfolg wird, wissen wir in einigen Monaten.

Auch interessant

11   Kommentare  

  • The Fanatic Testers

    Also da hat der Mann 100% recht ich mag und bevorzuge auch heute noch x mal lieber ein gutes Singel Player Spiel mit einer gute und fesselnden Storry!


    1. wintermute

      Geht mir genauso und wenn man sich die destiny 2 News von gestern anschaut nimmt das Interesse was Games As a Service angeht wohl eher ab.
      Drücken wir mal Swbf 2 die Daumen das es flopt


      1. JahJah

        ist einfach übersättigt. BF 2 (kommt drauf an wie der SP ist, wenn man den überhaupt so nennen darf) wird nix anderes als der erste Teil, nett für zwischendurch oder EA Access.
        Die MultiP Überraschungen was die Masse interessiert kommen doch nur noch aus dem Indie/Early Access Bereich, siehe PUBG.


  • Kachunga

    Laut Jason Schreier war aber gar nicht die lineare Ausrichtung des Spiels der Grund für die Handbremse, sondern weil das Spiel einfach in einem katastrophalen Zustand war.

    https://twitter.com/jasonschreier/status/920709214993035265

    Ich schätze Amy Hennig ja sehr, aber bereits bei Uncharted 4 soll das von ihr stammende ursprüngliche Konzept katastrophal gewesen sein, sodass Straley und Druckmann das ganze Spiel umkrempeln mussten, nachdem sie das Projekt übernommen haben. Das sich das ganze jetzt für Hennig wiederholt, ist extrem schade.


  • Sirpopp

    Hoffe auch er hat Recht. Ich bin jemand der mit "Sandbox" Spielen nicht so richtig was anfangen kann.
    Hab auch lieber ne lineare aber gut gemacht Story drumrum. Das heißt ja nicht dass man nicht genug Freiheiten um was zu erkunden mit einbauen kann.


  • Turune

    Glaube es geht eher um kleine Single player Entwickler, er hat mit Sony eine Milliarden Firma hinter sich die sogar noch das Marketing bezahlt.


  • Kenshigo

    ich fand es bei Uncharted 4 richtig nice, die story geriet nie wirklich in den hintergrund da die welt zwar "open world" war, aber begrenzt so das man das ziel nie aus den augen verlor. hier und da noch komplett lineare szenen mit drama oder action und man hat ein fesselndes abenteuer!


  • FriendlyPixel

    "Als Service betrachtet werden…" , anderes Wort für neue Art des Ausbeutens.
    Traurig, ich hoffe das in Zukunft Unternhemen wie Naughty Dog, Kojima Productions, Bethesda, Guerrilla Games, Japan Studio, CD Projekt Red, Sony…auch weiterhin in Singleplayer Games setzen!
    Bitte


Comments are closed.

Zum Thema

  • God of War: Neues Spiel+ hat einen Termin und Details erhalten

    vor 1 Woche - In wenigen Wochen wird das Action-Adventure "God of War" ein umfangreiches Update erhalten. Mit diesem werden die Santa Monica Studios das Neues Spiel+ integrie...
    PS4
    3
  • God of War: Löste The Last of Us als erfolgreichsten PlayStation-Exklusive in den USA ab

    vor 2 Wochen - Laut den Erhebungen der NPD Group verkauft sich "God of War" in den USA weiterhin auf einem hohen Niveau. In der Zwischenzeit löst das neue Abenteuer von Krato...
    PS4
    28
  • God of War: Die internen Erwartungen von Sony wurden klar übertroffen

    vor 2 Wochen - Zu den erfolgreichsten Titeln des Videospieljahres 2018 gehört zweifelsohne "God of War". Wie die Verantwortlichen von Sony in einem aktuellen Statement zu ver...
    PS4
    4
  • God of War: Ein Easteregg wartet weiterhin darauf, von den Spielern entdeckt zu werden

    vor 4 Wochen - In den vergangenen Monaten entlockten die Nutzer der Spielwelt von "God of War" den größten Teil ihrer Geheimnisse. Wie Game-Director Cory Barlog bestätigte,...
    PS4
    0
  • God of War: Aktuelle Stellenausschreibung deutet ein neues Projekt an

    vor 4 Wochen - Könnten sich die Sony Santa Monica Studios hinter den Kulissen auf die Entwicklung eines neuen "God of War" vorbereiten? Eine aktuelle Stellenausschreibung des...
    PS4
    0