Login

Nintendo Switch: Monatlich zwei Millionen Stück – erhöhen die Japaner die Produktion?

Nintendo Switch: Monatlich zwei Millionen Stück – erhöhen die Japaner die Produktion?

Laut unbestätigten Quellen soll Nintendo auf die große Nachfrage der Nintendo Switch reagieren. Wenn es nach Medienberichten geht, soll die Produktion auf zwei Millionen Stück pro Monat aufgestockt werden.

Laut Medienberichten der DigiTimes (siehe Quelle) stockt Nintendo die Produktion der Handheld-Konsole Switch um monatlich zwei Millionen Stück auf, um auf die erhöhte Nachfrage zu reagieren. Angeblich möchte man so auch das jährliche Auslieferungsziel von 20 Millionen Einheiten in 2017 erreichen. Dies ist aber seitens offizieller Kanäle unbestätigt, DigiTimes beruft sich auf „Quellen aus der vorgelagerten Lieferkette“.

Dadurch, dass die Switch Anfang 2018 auch in China auf den Markt kommt, glauben die Quellen, dass die Auslieferungszahlen im kommenden Jahr steigen. Bis zum Stichtag Ende Juni hat der Hersteller Nintendo bereits 4,7 Millionen Stück seines neuen Spielsystems an den Mann gebracht. Es gäbe in Japan ein knappes Angebot, in Taiwan ist die Switch bis zum Dezember überhaupt nicht verfügbar. Obendrein ist der chinesische Launch bis hierhin noch gar nicht offiziell terminiert.

China hob das Verbot von Videospiel-Konsolen Anfang 2014 auf. Um die chinesischen Spieler besser zu binden, ging Nintendo eine Kooperation mit Tencent ein. Die Quellen geben überdies an, dass die Engpässe auf die angespannte Versorgung von Schlüsselkomponenten wie DRAM zurückzuführen sei und nicht auf defekte Komponenten oder Fehler bei der Montage.

Quelle: DigiTimes

Auch interessant

18   Kommentare  

    1. Klee

      Du rechnest das Xbox und Ps4 sich Weihnachten gleich gut verkaufen? eher wunschdenken eines fanboys. Glaub allein letztes Jahr hatte die Ps4 in Europa eine 5:1 Bilanz gegen die Xbox.

      Also ich sage sie knacken die 70mio locker bis Dezember.


      1. Internetzwerg

        Klee
        Wird schwierig, die Ps4 hat sich 63,3 Millionen mal verkauft (Stand: 1. August 2017) und mit der Switch mit Mario und der Xbox one x kann ich mir nicht vorstellen das sich die ps4 bis ende des Jahres 70 Mio mal verkauft.


      2. vini_vici

        @Klee
        Bei der xbox kann man nur schätzen da gibts keine verlässlichen Zahlen und auch keinerlei anhaltspunkte da MS ja keine Zahlen veröffentlicht.

        Doch es kann gut sein, das sich die PS ujd Xbox dieses Jahr ähnlich gut Verkauft. Vor allek wegen der Scorpio. Und die PS wird vermutlich auch ein wenig von Nintendo ausgebremst.

        Das ist alles spekulation, aber +- könnte es hinkommen.


      3. Klee

        Haha ja jedes Jahr das wunschdenken der xbox und dann immer aufs Maul^^

        Das Fifa und COD Bundle zerstören alles, das Ps4 fifa bundle hat die xbox x jetzt schon zerstört was vkz angeht.

        Aber playm wird es hier eh schreiben.

        Auf jeden fall wird die xbox letzter, Nintendo und Sony werden es unter sich ausmachen.


      4. Playsie

        @Klee
        Was genau bringt dir Persönlich die Veraufzahlen?
        Als Kunde wäre "Gesunde" Verkaufzahlen am besten, also nicht zu wenig oder nicht zu viele Verkaufeinheiten.
        Das heisst bei "ungesunde" Verkaufzahlen sind das eine Konsole weniger als 15Mio Einieten verkauft wurde, so das es für den Hersteller und Entwickler sich nicht mehr lohnen, für die Konsole zu unterstützen, oder auch als "ungesunde" Verkaufzahlen zählt das mehr als 60Mio Einheiten verkauft wurde, so das der Hersteller sein "soll" erreicht hat, und sich auch Deutsch gesagt, sich auf die Verkaufzahlen sich ausruhen!
        Die für den Kunden am besten Verkaufzeinheiten befindet sich dann in der Mitte, und da ist die One zur Zeit!
        Ich würde mir wünschen, das die Ps4 auch so 20-30 Mio Verkaueinheiten hätte, weil das wäre nur für uns Psler am beste.
        Dan gibts nicht nur noch mehr Exclusiv Spiele, sonder auch bessereb Service, z.B AK oder das Psn eher günstiger wird, als jetzt leider teuer!


  • ZenonXYZ

    Hab sie inzwischen schon längst verkauft. Mir ist das Geld doch etwas zu schade und mein Gehalt ist auch viel zu niedrig. 🙁


  • MIRRORS EDGE

    Schon beachtlich für eine last Gen Konsole! Die Spiele sind da einfach besser das wirkt sich deutlich auch auf Verkaufszahlen aus.


      1. Evil Ryu

        Als Handheld ist sie ultra High-End! Rein technisch ist die Switch auch nicht unter Last-Gen einzustufen, die verbaute Hardware ist aktueller als das, was in den beiden anderen drinsteckt. Leistungsmäßig kann sie nicht mit den anderen mithalten, aber das liegt in der Natur der Sache. In dem kleinen Gehäuse passen keine Hardware-Teile von der Größe der beiden anderen Konsolen, doch trotzdem leistet das Teil eine ganze Menge.


      2. MIRRORS EDGE

        1080p hm? Als Handheld ja momentan unschlagbar! Hab außerdem nicht behauptet das sie schlecht is, find sie sogar ganz cool.


      3. Red Realm Rabbit

        @Evil Ryu
        Wenn ich nicht an den TV gebunden wäre um die "ganze" Kraft der Switch zu nutzen würde ich dir zustimmen mit dem "Als Handheld ist sie ultra High-End".

        Was die Switch aktuell allerdings im handheld Mode liefert ist gelinde gesagt nicht mehr, als höchstens leicht über Durchschnittshardware.
        Mittlerweile gibt es sogar schon Smartphones welche in Sachen Hardwarespezifikationen ungefähr auf Augehöhe sind. (Z.b. Samsumg Galaxy S8)

        Ich fand es ja schon immer komisch das Nintendo nicht von anfang an ein Hardwaredock zum separaten Kauf veröffentlicht hat, denn in dem Moment
        in dem man das Teil ins Dock steckt hat man halt nicht mehr die Vorteile der portabelität, weil.. sie steckt ja halt im Dock.

        Die Nachteile eines portablen System bleiben aber bestehen, was die Switch im Endeffekt zu einem super Handheld und ner schlechten Heimkonsole macht.

        Ich seh eh nicht wie das Ding zukunftsfähig sein soll.
        Nintendo preist es immer mit "Konsolenerfahrung für Unterwegs", die Konsolentitel (mal 1st Party ausgenommen) wird es aber aber in ca 2 Jahren nicht mehr geben.
        (als ob sich Spiele, welche für 6tFlops+ Konsolen entwickelt werden sich nicht auf 175 gFlops Maschinen runterbrechen lassen ohne das Gameplay fundamental zu verändern, sodass es am Ende nurnoch eine bis ins unkenntliche entstellte Version eines ehemals guten Spiels ist.)


  • Evil Ryu

    Mal sehen was im Weihnachtsgeschäft geschieht, je mehr Verkäufe desto besser. Ich liebe meine kleine Switch und spiele mit ihr bereits mehr als am PC. Super Mario Odyssee, Skyrim, Xenoblade Chr.2 und Doom kommen noch und ich werde so langsam arm. So viele hochkarätige Spiele im ersten Jahr, ist heftig. 😃


Comments are closed.

Zum Thema

  • Arkane Studios: Stellenausschreibung deutet ein neues Projekt für Switch an

    vor 2 Tagen - Könnten die "Prey"- und "Dishonored"-Macher der Arkane Studios an einem Projekt für Nintendos Switch arbeiten? Eine aktuelle Stellenausschreibung des Studios ...
    0
  • Nintendo Switch: Zukünftig 20 bis 30 Indie-Neuveröffentlichungen pro Woche geplant

    vor 2 Wochen - In den vergangenen Monaten zeichnete sich ab, dass sich Indie-Titel auf Switch ungeheurer Beliebtheit erfreuen und sich auf Nintendos Konsolen-Handheld-Hybrid m...
    0
  • Nintendo Switch: Der Online-Service soll kontinuierlich ausgebaut werden

    vor 2 Wochen - Im September wird Nintendos kostenpflichtiger Online-Service auf Switch starten, der für knapp 20 Euro im Jahr abonniert werden kann. Nachdem sich Nintendo zul...
    0
  • Switch: Nintendo weiterhin an Cross Play interessiert

    vor 2 Wochen - Nintendo ist weiterhin daran interessiert, mit der Switch das sogenannte Cross Play zu unterstützen. Nach wie vor führt das Unternehmen Gespräche mit anderen...
    0
  • Nintendo Switch: Devolver Digital plant über ein Dutzend Ankündigungen für 2018

    vor 2 Wochen - Auch der auf Indie-Produktionen spezialisierte Publisher Devolver Digital möchte Nintendos Switch langfristig unterstützen. Wie es in einem aktuellen Tweet d...
    0