The Elder Scrolls Online: Clockwork City und Update 16 für PC und Mac erschienen
Das MMORPG "The Elder Scrolls Online" hat auf dem PC eine Erweiterung namens "Clockwork City" erhalten. Desweiteren wurde das Update 16 mit zahlreichen Anpassungen und Neuerungen veröffentlicht.

Bethesda Softworks und ZeniMax Online haben die „Clockwork City“-Erweiterung für das MMORPG „The Elder Scrolls Online“ veröffentlicht. Ab sofort können PC- und Mac-Spieler die neueste DLC-Erweiterung zum Preis von 2.000 Kronen kaufen. Desweiteren können alle ESO Plus-Mitglieder die Erweiterung kostenlos herunterladen.

In „Clockwork City“ reisen die Spieler in das rätselhafte Reich Sotha Sils. Der Uhrwerkgott und Vater der Geheimnisse ist einer der göttlichen Herrscher Morrowinds. Allerdings ist nicht viel mehr über eine der rätselhaftesten Figuren Tamriels bekannt. Folgende Details wurden von offizieller Seite zusammengefasst:

  • EINE REIHE RÄTSELHAFTER MORDE – Angesehene Weissager, Gelehrte und Ebenenarchäologen werden von ihren eigenen Schatten ermordet, und der Spieler muss diese mysteriösen Morde untersuchen.
  • DIE GEHEIMNISSE DER STADT DER UHRWERKE – Ihre reine Existenz ist ein streng bewachtes Geheimnis und außerhalb Sotha Sils innerem Zirkel kennen nur ein paar Auserwählte ihren Standort. Doch nun werden sich wagemutige Erkunder dem mechanischen Meisterwerk des Uhrwerkgotts zum ersten Mal in The Elder Scrolls Online stellen können.
  • VON ANGESICHT ZU ANGESICHT MIT MECHANISCHEN WUNDERN – Wer die Stadt der Uhrwerke erkundet, stellt fest, dass sie gleichermaßen Werkstatt und Testgelände für Sotha Sils mechanische Schöpfungen ist – lebende Maschinen, die ebenso gefährlich wie faszinierend sind.
  • EIN GANZ NEUES REICH – In der DLC-Spielerweiterung Clockwork City muss eine daedrische Verschwörung aufgedeckt werden, aber das ganze Reich ist in sich selbst ein Mysterium und seine wahre Natur und Bestimmung könnten das größte Rätsel von allen darstellen.

Desweiteren haben die Entwickler das kostenlose Update 16 bereitgestellt, das verschiedene Korrekturen, Balanceänderungen, Leistungsverbesserungen, eine Unterstützung der Xbox One X und eine Eigenschaftsverfolgung mit sich bringt. Wer „The Elder Scrolls Online: Morrowind“ besitzt, kann auch einen neuen Schlachtfeldmodus erwarten. Dabei handelt es sich um „Irrer König“. Weitere Einzelheiten kann man auf der offiziellen Seite finden.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.